Update
Oktober 2016

Trächtigkeitstagebuch  L  Wurf der Havaneser vom Blautal:
geplane Eltern sind
Hündin: Chira                                                                                                                       Rüde: Gino

Wurfwiederholung ... siehe z.B. H Wurf für alle die interessiert sind welche Farben da fallen könnten...
                                                                                

Deckaktes ist der 25.08.15
Beginn der Läufigkeit 15.08.2015 diese Trächtigkeit wird für Chira die letzte sein, so denn alles so läuft wie wir das planen
Ausgangsgewicht: 5290 gr, Bauchumfang: 38 cm
Tagebuch :
Am 10.08.2015 wird unsere Ronja läufig, wir denken dass Chira nachzieht... und prompt am 14 schwill sie leicht an und ist dann am 15. August läufig.
Die Belegung wird dann um den 25 August rum sein und somit die Geburt Ende Oktober sein.
Damit wird die Abgabe frühestens Ende Januar stattfinden, soweit mal die Planung.
Wer die Lieben hier kennt weiß, dass es manchmal auch ganz anders kommen kann.
schauen wir einfach mal wie sich alles entwickelt.
16.08.15
Chira ist noch verhältnism. ruhig, unser Gino wird immer unruhiger, liegt aber an Ronja die in die Stehtage kommt, aber sie will nichts von ihm wissen......
17. und 18.08.15 noch ist hier alles einigerm. entspannt... Chira reitzt Gino immer mehr und ist natürlich mit Ronja zusammen von Gino getrennt. Da Ronja in die Stehtage kommt wird Gino immer unruhiger.
19.08.15
Heute geht bei den beiden Mädels die Post ab mal ist Chira oben mal unten, sie rammeln was das Zeugs hält... Ronja muss sich abregen und Chira macht wie immer willig mit... Gino vor der Gittertür ist nur noch am HEULEN UND BELLEN... meine Nerven, aber da müssen wir einfach alle durch. Gino konnte es noch nie brauchen wenn die Mädels sich selber befriedigen, aber das gehört in einem Rudel dazu... und er möchte einfach mal ran..... ich kann ihm nur täglich sagen bald.... aher bekommt er auch keine hom. Mittel die ihm etwas den Drang nehmen sollen.
20.08.15
Weil zwei läufige Mädels noch nicht genug sind reiht sich jetzt unsere Inadi auch ein ...... nun haben wir wirklich ein Mädelszimmer. Sie ist das erste mal läufig und ich bin froh dass es endlich soweit ist.
Armer Gino, arme Umwelt....
Die Nacht war ruhig, gsd, die  davor gar nicht.
21.08.2015
Besuch im Blautal, Gino ist abgelenkt, da Harry und Cookie da waren, es war ein wunderschöner Nachmittag mit guten Gesprächen und schöner Stimmung.
Chira meint schon sie sei deckbereit, Gino auch, da kann man sich vermutlich die Lautstärke hier vorstellen.... aber bald dürfen sie zusammen.
Ich habe die Schlaflager nochmals getauscht, da ja auch Inadi läufig ist und so schlafen die Mädels wie immer zusammen in ihrer Box und Gino daneben. Es ist ruhiger und das tut uns allen denke ich gut, auch im Hinblick auf die beiden männlichen Besucherhunde.
Schauen wir mal wie das wird....
22.08.2015
Heute kommt Cara dazu, mal gespannt auf die Veränderungen im Rudel.
Cara ist wieder recht ängstlich aber der Kontakt zu den anderen geht dann doch recht schnell....
Wir merken halt immer wenn Hunde nicht so die Hundekontakte @home haben, dann tun sie sich im Angewöhnen einfach schwerer.
Chira ist das eigentlich wurscht, dass noch eine Hündin kommt.
23.08.2015
Chira will Inadi besteigen, die schreit wie am Spiess... Klar sie weiß nicht was Chira von ihr will also lieber mal schreien...
Sorry aber wir mussten da echt lachen, Inadi verkriecht sich jetzt immer wenn Chira kommt und die popt mit Ronja und mit Kiki.... was heisst dass auch unsere vierte Dame bald läufig ist, noch nicht aber auf dem Weg.
24.08.2015
Wir hatten eine sehr unruhige Nacht, was aber mehr an Cara und Flocke lag, unsere Damen waren recht brav im Schlafhäuschen.
Gino auch.... nur morgens ist er in den Läufigkeitszeiten ein Frühaufsteher..... grummel um 5.30h muss er doch täglich schauen ob seine Mädels alle noch so riechen wie am Tag vorher......Sonst gibt es nichts zu berichten ausser dass Chira sich sehr vor Gino produziert.
Chira frisst noch recht gut, was wir nutzen, da wir ja wissen, in der Trächtigkeit ist sie bisher fast immer sehr mäkelig gewesen.
25.08.2015
Wie geplant darf Gino heute Chira decken und ist sobald er bei ihr ist sofort am Werk.
Eifirg, zielbewusst, aber nicht grob, wie es manche Rüden sind.
Nach fünf Minuten ist er dann erfolgreich  und deckt Chira zum ersten Mal für diese ihre letzte Trächtigkeit.
Vom Verein aus dürften wir ja die Hündinnen viel öfter und auch länger belegen, aber da wir mit unseren Hunden und nicht von unseren Hunden leben setzen wir den Schlusspunkt früher, da wir sie nicht so auslaugen möchten. Wobei gerade unsere Chira da sicher nicht einfach werden wird, so von wegen sie darf nicht mehr Mama werden..... sie ist so sehr darauf aus... und auch bei Ronja habe ich das Gefühl, dass sie nicht einverstanden ist, dass sie nicht mehr belegt wird.
Unser Liebespaar heute kommt in die Hängephase und die dauert dieses Mal 24 Minuten, das ist so der Mittelwert bei Chira, denn die Hündin legt fest wie lange der Rüde hängt.

Machen wir uns also auf die spannende Reise zum evtl L Wurf .
Wir sind gespannt ob es klappt, wobei es bei Chira schon fast ein Wunder wäre wenn nicht.....
Mein einziger Wunsch ist , wieder mal, dass sie es mit der Anzahl der Welpen nicht übertreiben möge und alles gut geht, mit Mama und auch den Welpen, keine Schmetterlingswelpen dabei sind und wir uns dann auf die Aufzucht freuen können.

Erste Woche der Trächtigkeit

 (1. Tag der Trächtigkeit)26.08.2015
In dieser Zeit ändert sich noch nicht wirklich was, wir fangen mit den Folsäuretabletten an, füttern normal und trennen weiterhin da wir eine Übersicht haben möchten wann denn nun der Geburtstermin ungefähr sein wird.
Ich bin gespannt ob wir nun wieder eine trächtige Dame im Haus haben, sie läuft schon seit einiger Zeit so als wollte sie sagen ich bin schon so rund und muss so laufen wie wenn ich Mama werden würde... Unsere Chira eben.....
Ich trage wieder alle Daten in die Züchtersoftware ein, sieht dann in etwa so aus.... vom morgigen Decken ist der Termin auch schon drin.

 (2. Tag der Trächtigkeit)27.08.2015
In aller Früh haben die zwei wieder zusammen sein dürfen und sofort hat es dann geklappt.
Dieses Mal dauerte die Hängephase noch ca. eine Minute länger als beim ersten Mal... so alles ok ist dürfte es das letzte Mal für Chira gewesen sein....

Nach dem Deckakt ist die Säuberung für beide Hunde sehr wichtig wie man hier auch sieht,
Chira                                                                                                Gino

Die ersten Anfragen trudeln ein, noch haben wir keine große Warteliste, also noch für alle die Chance einen Welpen zu bekommen. Einfach bei uns melden, dann kann man sich schon mal kennenlernen.
Hier ist ansonsten alles normal... morgen ziehen noch zwei Jungs ein, gut dass wir die Deckerei schon hinter uns haben.
Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.
Das Sperma vom ersten decken kommt heute im Eileiter an. Das Sperma ist über mehrere Stunden befruchtungsfähig.
 (3. Tag der Trächtigkeit)28.08.2015
Heute geht es jetzt spannend weiter, da wir jetzt noch mehr trennen müssen und das wird sicher spannend. Chira ist weiterhin sehr an Gino interessiert und möchte ihn bei sich haben er ist momentan einigerm. ruhig und entspannt.
Chira frisst normal weiter aber imponiert sehr stark die anderen Hündinnen an.
Unterwerfung usw. fordert sie nicht.
Schmusig ist sie auch wieder, aber das ist sie meist auch so.
Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern).
Falls befruchtungsfähige Eizellen im Eileiter sind werden sie heute oder morgen befruchtet, bzw. ist durch die Wiederholung der Paarung diese Zeit noch etwas verlängert. Die befruchtete Eizelle teilt sich dann täglich im mittleren Eileiterabschnitt und sind in den ersten Teilungsschritten einen zehntel Millimeter groß. Das Wunder des Lebens beginnt.
 (4. Tag der Trächtigkeit)29.08.2015
Heute ist es heiss, der Sommer lässt noch mal seine ganze Kraft spüren unsere Mädels sind verhältnism. viel am schlafen und dösen.
Auch Besucher werden stürmisch begrüßt, danach ist dann aber wieder schnell Ruhe und sie dösen weiter.
Mit den anderen Rüden ist es anstrengend aber gut machbar, durch unseren trennbaren Garten geht das super gut.
 (5. Tag der Trächtigkeit)30.08.2015
Heute ist nun auch noch die vierte Hündin hier im Haus läufig geworden, unsere Kiki, damit sind alle Rüden ausser Rand und Band, oder so....
Die Jungs müssen immer in den oberen Garten wenn die Mädels draussen sind.... die Folge ist, sie wollen alle zu den Mädels und sind im Gang vor der Tür am jammern.
Egal ob Jungrüde oder geübter Zuchtrüde, da sind alle gleich.
Hier auf der Seite ein Bild wie das in etwa aussieht.....
nicht ganz unschuldig ist unsere Chira die die Jungs dann auch immer noch anmacht... siehe Bild links.
Sollte eine Befruchtung stattgefunden haben wandern die befruchteten Eizellen in den Gebärmutterhals.
 (6. Tag der Trächtigkeit)31.08.2015
Heute Nacht haben unsere Jungs immer wieder geheult weil sie zu den Mädels wollten, Chira macht alle Jungs immer noch sehr an, ansonsten ist immer noch Gemeinschaftsrammeln in der Küche angesagt, am witzigsten ist dabei Kiki und Chira ... vom Größenunterschied her.
 (7. Tag der Trächtigkeit)01.09.2015
Unsere Jungs fahren immer mehr zur Hochform auf.... Balou heult und winselt und bellt, Gino bellt, Flynn macht den Wolf..... Und unsere Chira? die ist entspannt und schläft öfter zieht sich ab und an mal zurück ins Ei und ist da wohl glücklich mit sich und der Welt....
Die anderen Damen werden ab und an noch bestiegen aber sonst wird sie etwas ruhiger, bietet sich den Jungen zwar noch an, aber da sind für mich einige Zeichen die mich hoffnungsvoll sein lassen für den L Wurf....
Die Nächte sind wegen der Jungs anstrengend, aber machbar, Chira und die Mädels schlafen in der Küche anders als sonst, aber hat sich bei Anzahl bewährt.....
So sind wir dann in einem Aufwasch fertig, hoffe das bleibt zukünftig dann so, das wäre für uns und die Hunde super da die Trennungszeit dann komprimiert wäre.
Damit endet dann schon evtl die erste Woche, wie die Zeit doch rennt....
Gratulation noch in den Norden, wo sechs kleine Havis am Sonntag geboren wurden und alle wohlauf sind.....

Zweite Woche der Trächtigkeit
 (8. Tag der Trächtigkeit)02.09.2015
Heute gibt es nur einen dicken Geburtstagsknuddler an unsere Chira, die meine erste erlebte Havanesergeburt war, als der Welpe vom Wurf der die Mama am Meisten geschlaucht hat... möge die evtl kommende Geburt leichter sein als deine eigene liebe Chira und mögest du uns noch lange und gesund erhalten bleiben.
Wie du auch bist, wir haben dich lieb..... kleine freche Maus.... die manchmal schon so viel angestellt hat und doch tief im Herzen von uns ist....
Das Bild zeigt Chira nach ihrer eigenen Geburt, schon da in mein Herz gefallen und ich habe warten müssen bis Kerstin sich eine Hündin aus dem Wurf aussucht und freu du bist es auch bei ihr geworden......
 und noch ein paar Bilder aus deinem Leben ....







Soweit mal der Ausflug in die Vergangenheit... ansonsten alles ok hier......
Sollte eine Befruchtung stattgefunden haben  entwickeln sich die Eizellen zu Blastocyten.

 (9. Tag der Trächtigkeit)03.09.2015
Für alle die das folgende Video nicht kennen, die Sprache ist ja mal zweitrangig... aber man sieht gut was sich im Bauch einer werdenden Hundemama so alles tut.....

Wir beobachten dass Chira ruhiger wird, immer öfter im Ei zu finden ist und sich zurück zieht... denke das sind gute Zeichen... die Jungs werden auch ruhiger....
die anderen Mädels machen sie ja nicht so an.....
Heute haben wir noch die Finja zu Besuch und haben einen wunderschönen Nachmittag.
Den Ultraschalltermin haben wir nun auch fest gemacht. Bis dahin führen wir jetzt mal weiter Buch und schauen dann ob es weiter geht.
 (10. Tag der Trächtigkeit)04.09.2015
Chira ist weiterhin ruhiger und so sind wir froh dass es alles wieder etwas geordneter wird.....
Chira frisst gut... spielt noch viel rum und schläft aber auch öfter als sonst.....
Chira bietet sich fast nicht mehr an und auch bei Ronja denke ich sie hat die läufige Zeit bald hinter sich....
 (11. Tag der Trächtigkeit)05.09.2015
Unsere Ronja bekommt ein Vollbad und ist ab heute wieder bei den Jungs und als erste Dame fertig mit der Läufigkeit.
Chira findet das nicht in Ordnung, aber es geht langsam ...... wenn sie fertig sind die Damen, Vollbad um den Läufigkeitsgeruch los zu werden und dann Test bei den Jungs, ob sie noch Interesse zeigen, ist da alles ok dann geben wir auch das ok.
Chira schläft viel, frisst gut und zieht sich auch mehr zurück, die Stehtage dürften Geschichte sein.
Unsere beiden anderen Mädels sind dagegen in der Standhitze und sehr unruhig, laut und Inadi weiß glaube ich gar nicht so recht was eigentlich mit ihr los ist....
 (12. Tag der Trächtigkeit)06.09.2015
Heute ist Flocke ausgezogen und bis 14. 09 wird es hier Havi für Havi leerer, dann sind alle Urlauber ausgezogen..... augenblicklich sind noch vier Jungs da.
Chira zeigt weiterhin keine Veränderung als dass sie ruhiger, müder, anhänglicher wird... also alles im grünen Bereich.
Wir sind gespannt ob wir nun einen L Wurf erwarten oder nicht.
Mit den anderen Mädels ist sie auch nicht mehr so zugange... denke dass wir Chira demnächst baden und dann auch zu den anderen lassen können, vermutlich am 11. um auch ganz sicher zu sein und wegen hauseigener Termine
 (13. Tag der Trächtigkeit)07.09.2015
Die Embryos erreichen die Gebärmutter wenn es denn geklappt haben sollte.
Chira frisst weiter gut, schläft auch weiterhin viel und ist schmusig.....
die Jungs sind immer weniger Thema und werden schon wieder ausgeschimpft, was vor einer Woche noch gar nicht der Fall war.
 (14. Tag der Trächtigkeit)08.09.2015
Irgendwie ist die Zeit am rennen und ich renne hinterher....
Chira frisst weiter gut.... ist fit und wenn es denn dann geklappt hat sind zwei Wochen rum....
Man fragt mich immer wieder mal ob denn bei mehreren Würfen das Routine wird.... das nicht aber in der Trächtigkeit bin ich nicht mehr so hibbelig, ob es denn geklappt hat oder nicht, die Zeit geht auch irgendwie schneller vorbei wie bei z.B. B oder C oder D Wurf..... an den spannenden Tagen usw. ist es immer noch genauso aufregend, sei es bei US, die letzten Tage wenn die Welpen im Bauch Klopfzeichen geben oder dann wenn es auf die Geburt hin geht... eher ist es da ein wenig mehr aufregender, man bekommt soviel mit was schief gehen kann, gerade auch in meiner Tätigkeit als Tierhomöopathin.
Um so dankbarer bin ich, dass wir bisher so gute Geburten und Aufzuchten hatten, auch wenn wir schon Schmetterlingswelpen wie Erik, Hermes, Ilka und Jasper hatten, so ging doch vieles sehr gut und unsere Mütter haben alles immer recht gut gemacht. Danke an alle unsere Mädels.

Dritte Woche der Trächtigkeit
In dieser Woche könnte die Hündin unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter leiden. Aus diesem Grund ändern wir unsere Fütterung auf zwei Hauptmahlzeiten sollte die Hündin unter dieser Übelkeit leiden. Falls die morgendliche Übelkeit anhält, kann der Tierarzt ein Mittel verschreiben, um die Gebärmutter zu beruhigen. Wir gehen natürlich damit homöopathischen Mitteln ran die genauso helfen und passen. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich

 (15. Tag der Trächtigkeit)09.09.2015
Die dritte Woche fängt so an wie die zweite aufgehört hat, alles ok...
wir werden so langsam auch unsere Chira baden......und sie dann wieder zu den anderen lassen, wobei ich da warten werde bis um 14. September, wenn alle unsere Urlauber ausgezogen sind, dann ist mir wohler .... sie muss nicht in irgendwelche Rangkämpfe kommen usw.
 (16. Tag der Trächtigkeit)10.09.2015
Heute mal einen Ausflug zu einem Telefonat...
Da ruft mich jemand wildfremdes an. Er hätte seinen Havaneser auf eine Anzeige hin gekauft, wäre jetzt vier Monate alt und er wäre beim Tierarzt gewesen, nun hätte der einen Rückbiss festgestellt.
Ich frage dann ok, und was wollen sie von mir?
Hilfe, was kann da alles sein, was muss man evtl machen, was nicht?
Ich frage nach dem Züchter ob er mit ihm gesprochen habe, ja da habe man vertröstet in ca. 9 Monaten wäre alles gut usw.Ich nochmals was wollen sie von mir, Beratung ist die Antwort.....
Ich dann so in etwa, ich kenne den Vertrag nicht, den Züchter nicht, den Hund nicht, sehe nicht wie der Rückbiss ist und was soll ich da raten?
Rückgabe ginge nicht wegen Kind, aber ob er das Geld für die OP zurückfordern kann vom ZÜchter, ich dann nochmals kommt viel auf den Vertrag an.....
Soweit mal der Auszug..... warum schreibe ich das hier?
Ganz einfach, manche kaufen wenn möglich billig, wollen sparen und später holen sie die Kosten ein.
Wir können auch nicht garantieren dass wir nur gesunde Hunde haben werden, aber wir versuchen aufzuklären, das zu untersuchen was möglich ist usw.
Und wir schreiben auch evtl Mängel wie z.B.Rückbiss in den Kaufvertrag mit rein, wir wollen niemand über den Tisch ziehen, bitte seien sie, egal wo sie einen Hund/Tier kaufen aufmerksam und fragen lieber zuviel als zu wenig, denn wenn sie das Tier haben ist es meist zu spät oder mit viel Ärger verbunden.
Zu Chira nur kurz, die ist fit, ich habe aber das Gefühl dass sie etwas weniger frisst, nicht wirklich viel aber ein wenig. Vielleicht stellt sich der Körper ganz um.......
 (17. Tag der Trächtigkeit)11.09.2015
Einmalige Gabe von Sulfur um die Konstitution der Mutter und der Welpen zu stärken.
Sulfur ist das Mittel den Stoffwechsel überhaupt anzuregen, wird bei Hauterkrankungen eingesetzt und eben auch in der Trächtigkeit, z.B. auch wenn die Hündin keinen Hunger mehr hat kann es sehr hilfreich sein.
Chira ist immer noch so dass sie frisst und viel schläft. Von unserem Bauchgefühl her schaut sie auch schon richtig trächtig, aber das kann alles täuschen, wir müssen den US Termin abwarten um ganz sicher zu sein.
Es wird ruhiger im Haus, Balou ist auch ausgezogen, nun haben wir noch zwei Urlauberjungs, die aber auch nur noch bis zum 14. bleiben, dann hat unser Rudel wieder seine Ruhe, passend zu den Tagen, wo es für die Hündin auch wichtig ist.
Aber unsere Urlauber bekommt man eigentlich fast nicht zu sehen, da beide viel im Garten toben.....
 (18. Tag der Trächtigkeit)12.09.2015
Chira frisst weiterhin wie immer, eher noch mehr als sonst, zickt ein wenig rum und ist ansonsten ruhig und gelassen... sie imponiert etwas vor Ronja und ihre Vulva schwillt langsam ab.
Die Jungs sind nicht mehr interessant..... was eine Wohltat für uns alle ist... der Geräuschpegel wird eindeutig leiser....
 (19. Tag der Trächtigkeit)13.09.2015
Chira frisst weiter normal.  Zickt viel rum, bes. mit dem männlichen Geschlecht und ist ansonsten viel am schlafen....
draussen rennt sie rum, erledigt ihr Geschäft und will dann lieber schmusen....
Um den 19. Tag herum setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) an der Gebärmutterwand fest und die Ausbildung der Plazenta beginnt. Jeder Embryo hat dann seinen festen Platz. Diese formen embrionale Bläschen.
 (20. Tag der Trächtigkeit)14.09.2015
Einmalige Gabe von Calcium Carbonicum um die Konstitution der Mutter und der Welpen zu stärken.
Wir sind wieder unter uns, alle Urlauber sind wieder bei ihren Dosis.... schön war die Zeit mit euch, schön ist es auch wieder unter uns zu sein... hat alles wie immer seine zwei Seiten.
Chira fängt an weniger zu fressen, ob das ein Zeichen ist... heute ist Badetag.... dann geht es wieder ganz normal....also mit Ronja und Gino ohne Trennung....
 (21. Tag der Trächtigkeit)15.09.2015
Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat. Wir haben das bisher erst bei einer Trächtigkeit beobachten können... mal sehen ob uns diesmal etwas auffällt.
Bisher ist noch  nichts... mit etwas weniger Fresserei endet diese Woche, Chira  wirkt gerade immer müde und das könnte sich in Richtung Trächtigkeit bewegen... der Körper stellt sich um und das ist braucht Kraft und Energie....

Vierte Woche der Trächtigkeit
Zwischen dem 21 und 35. Tag der Trächtigkeit kann von einem sehr erfahrenen Tierarzt durch Abtasten des Leibes , das Ertasten der Früchte, eine Trächtigkeit festgestellt werden. Dies nennt man Palpation, da diese Art der Diagnose aber sehr unsicher und nicht ungefährlich für die kleinen Teilchen sind, raten wir davon ab..
Ab da spricht man dann vom Fetus. In dieser Zeit sind die Welpen sehr empfindlich für äußere Störungen wie z.B. Medikamente, Impfungen, Röntgenstrahlen, Mangelernährung, aber auch Überhitzung, Umweltschadstoffe und Pestizide sind für evtl. Fehlbildungen verantwortlich und sollten so gut es geht vermieden werden. Daher empfangen wir in dieser Woche meist keinen Besuch und die evtl trächtige Hündin bleibt bei uns im Garten ... da dieses Jahr bei uns ein schlimmer Darmvirus rumgeht, ist das sowieso klar.
 (22. Tag der Trächtigkeit)16.09.2015
Unsere Hunde sind heute etwas geteilt, die einen machen einen Ausflug und die anderen bleiben im Blautal, denn da wir in die Berge/ Allgäu fahren, wäre das zu anstrengend.
Chira frisst weiterhin weniger aber genug und ausreichend.
 (23. Tag der Trächtigkeit)17.09.2015
Heute ist so ein Heim und Gartenwerkeltag, überall ein bisschen, Chira schaut oft vom Sofa im Wintergarten aus zu und döst vor sich hin....
Kommt ihr Gino zu nahe ist sie sehr zickig , auch dies wäre wieder ein Zeichen in die richtige Richtung, denn eine werdende Mutter versucht die Früchte in sich zu schützen. Aber noch ist nichts amtlich.
Morgendliche Futtergaben nimmt Chira noch nicht an....
 (24. Tag der Trächtigkeit)18.09.2015
In diesen Tagen entwickelt sich das Gehirn und die Wirbelsäule, der Kopf beginnt sich nach vorn zu neigen und die Minis beginnen sich in die klassische Fötenstellung zusammenzurollen. Alle Körperorgane, die Glieder, Kopf, Augen und das Gesicht bilden sich. Grins natürlich nur wenn ....
Chira verhält sich weiter ruhig, schläfrig und beobachtet alles..... auch imponiert sie viel vor den anderen rum... von wegen schaut mal ich werde Mama... oder so....

Da unsere Ronja darauf recht traurig reagiert war sie ja bei unserem Ausflug dabei um sie nicht in eine depressive Stimmung zu bekommen weil sie eben keine Welpen mehr bekommen soll.( noch mehr Bilder auf das Bild klicken....)
Man muss im Rudel allen Hunden gerecht werden.
 (25. Tag der Trächtigkeit)19.09.2015
Heute kann ich bei Chira beobachten dass sie sich vom Fressen oder auch von Leckerchen wegdreht und sie nimmt wirklich nicht mehr alles was man anbietet und sie sonst gerne genommen hat.
Sie nimmt auch z.B. ein Stückchen Käse was sie dann wieder bricht .... also die Zeichen weiter auf Trächtigkeit gestellt.
Wir bekommen auch immer mehr Anfragen, so werden sicher einige Besucher ins Haus kommen, das ist für unsere Hunde immer eine spannende Zeit und für uns auch, bis dann feststeht wer welchen Welpen bekommt und ob überhaupt.
Manche Interessenten denken irgendwie auch, dass man nur auf sie wartet und da sage ich dann manchmal auch, wir erlauben uns ab und an mal NEIN zu sagen. Beim letzten Wurf war das mehrfach so, denn wir wollen die Hunde nicht nur auf Teufel komm raus verkaufen sondern wollen dass sie wenn möglich ein Lebensplätzchen bekommen an denen es ihnen gut geht und sie in die Familien aufgenommen werden.
Eine Seite hier auf der HP haben wir z.B. zu  Erwartungen geschrieben an uns und aber auch an die Interessenten....
auch an die Besucher hier vorort, denn viele machen es sich nicht bewusst, dass z.B. die kleinen Havis sehr empfindlich für Krankheiten sind und wir daher nur gesunde Besucher zu unseren Hunden lassen, wir bitten da um Ehrlichkeit.
Viele Fragen die man an uns stellt könnten sich auch auf dieser Seite klären.
 (26. Tag der Trächtigkeit)20.09.2015
Unsere Chira wird immer schmusiger ... hat viel was sie erst will, dann aber den Kopf wegdreht.....
ist viel am Dösen......
 (27. Tag der Trächtigkeit)21.09.2015
So langsam wird es spannend, Chira frisst weiterhin aber nicht mehr so gierig.... Schleim haben wir bisher noch keinen festgestellt, wie immer halt, aber sie ist ja da auch sehr reinlich.
Ein Freudentag können wir auch vermelden, alle Mädels sind nicht mehr läufig, unser Rudel darf wieder ganz normal zusammenleben, was für eine Erleichterung... aber DANKE auch dass alle gleichzeitig waren, so sind wir fertig. Hoffentlich ist das öfter so, bisher haben wir das nicht immer so hinbekommen.
Ronja ist weiterhin tranig und Chira trägt dazu bei, da sie immer imponierend um sie rum läuft... kleine Zicke eben... wie immer grins.
 (28. Tag der Trächtigkeit)22.09.2015
Heute kommt die Schur am Bauch... dass morgen der US auch klappt.
Wir haben das Gefühl dass Chira nicht mehr so viel auf einmal aber dafür immer öfter Hunger hat.
Damit beenden wir die vierte Woche und sind schon sehr auf morgen gespannt.

Fünfte Woche der Trächtigkeit
(29 Tag der Trächtigkeit)23.09.2015
Um 9.00 Uhr haben wir Ultraschalltermin und er bestätig was wir schon gedacht haben. Chira ist trächtig und erwartet somit unseren L Wurf vom Blautal.
Ab jetzt nehmen wir gerne Namensvorschläge an für L Namen, die werden wir unten auf der Seite sammeln.
Wichtig, sie sollten zweisilbig sein und zu unserem deutschen Zwingername vom Blautal passen.
Im Wartezimmer war Chira ganz entspannt, ein kleiner Minipinscher oder so im Täschle wurde kurz verbellt, dann war wieder alles ok.
Und dann ging es ins Sprechzimmer, erst wurde Chira untersucht, dann gefühlt und schon da war klar Chira ist trächtig.
Warum dann noch Ultraschall, mögen sich die Leser fragen. Ganz einfach, da kann man viel mehr feststellen, angefangen von der Größe die Minis, zur Verteilung , der Anzahl,..... wäre es z.B. nur einer, wäre eine schwere Geburt zu erwarten, da die heranwachsende Frucht einfach zu groß werden würde.
Wir ziehen also zum US Gerät um. Heute ist eine neue Kollegin mit dabei, daher wird der US recht ausführlich und viel erklärt, was ich toll finde, da habe ich genug Zeit genau zu schauen. Unsere Chira findet wie immer und alle unsere Damen das Gel nicht toll, aber ansonsten ist sie super brav und so kann ich auch ein kleines Filmchen zeigen:
 
Ergebnis der US Untersuchung, wir sehen sechs Früchte, auf jeder Seite drei.
So viele haben wir noch nie gesehen, meistens waren es vier plus x ob wir jetzt noch ein plus x haben... wer weiß aber unsere Chira scheint mal wieder zu übertreiben... auch in der Größe, so groß waren sie zu diesem Zeitpunkt noch nie, etwas mehr als 2 cm ist schon beachtlich und spricht für eine frühe Befruchtung. Manche sagen ja, dass dann die Mädels in der Überzahl sein sollten, weil diese Spermien schneller sind als die Jungs, die dafür länger leben, ob diese Theorie stimmt weiß niemand so genau.
Mit der Fruchthülle ist alles noch viel beachtlicher.
Im Video sieht man gut das Herz schlagen, wird dann ja auch noch farbig hinterlegt. Alles scheint ok.
Gut ist, die Früchte sind in etwa alle gleich groß entwickelt, so können wir hoffen dass sie alle gleichzeitig fertig sind und dann geboren werden können.
Wir freuen uns dass Chira trächtig ist und schauen mit etwas Sorge auf die Anzahl, wir haben diesmal keine Amme die Chira unterstützen könnte, .... wir gehen jetzt mal positiv an die Geschichte ran und denken sie packt alle zu säugen und groß zu ziehen, Welpenmilch um zu helfen ist jetzt schon im Haus.
Also dann die Reise geht weiter zu unseren L Welpen .....
Wie immer geht einem viel durch den Kopf, jetzt aber erst mal wünschen wir uns eine unbeschwerte Trächtigkeit, in der die werdende Mama auch genug futtert.
Wie gestern frisst Chira um sich rum heisst immer wieder und dann gar nicht schlecht, das haben wir schon viel schlimmer gehabt. Auch hier hoffe ich es bleibt so.... Und wir können jetzt unsere Planungen für die nächste Zeit machen.
Noch einige Besucher empfangen bis es dann Schluss ist, weil wir die werdende Mama nicht zu sehr belasten wollen.
Abends sitzen wir zusammen im Vorbau, das Feuerchen brennt zur Tag und Nachtgleiche, Chira spielt mit ihrem Ei, die anderen lassen sich knuddeln, ..... noch ist hier Ruhe... unser Rudel tut das zusammensein gut.

(30. Tag der Trächtigkeit und Bergfest d.h. wir haben ca. die Hälfte geschafft! Wenn man von 60 Tagen Tragezeit ausgeht.)24.09.2015
Halbzeit was geht einem da so durch den Kopf... eigentelich am Meisten... die Zeit fliegt gerade so... für mich und für die Halter auch, die Wartenden für die kriecht sie..... ist immer so...
Die Zeit... wir schenken unsere Zeit dem Havi, dem Weggefährten, dem Begleiter, dem Freund, dem Familenmitglied.
Zeit ist auch Lebenszeit unsere ist viel länger als die vom Hund, leider.... d.h. wir müssen uns drauf einstellen den kleinen Vierbeiner auf seinem letzten Weg zu begleiten und dazu müssen wir bereit sein, wir und unsere Familie...
Hatte heute eine Gespräch mit einer Dame die im Sommer ihren Dackel gehen lassen musste nach 13 Jahren.... die letzten zwei Jahre waren Begleitung durch die Krankheit, erst wenig spürbar, am Schluss so, dass jede Nacht aufgestanden werden musste, er oft rausgetragen werden musste... alles drehte sich um den Schatz. ... und dann kam die Nacht, es ging nicht mehr, trinken ging nicht, fressen nicht... laufen nicht.... die Entscheidung fällt, es tut so weh... sie gehen zu lassen.... sie sind ein Stück Familienmitglied geworden.... das ist schön aber eben auch schmerzlich.
Diese Gedanken schreibe ich immer im Tagebuch, weil ich einfach denke, der kleine Taler, der Vierbeiner erobert so viel vom Herzen, man muss ja dazu sagen und es zulassen, dann kommt eine schöne Zeit, aber eben irgendwann auch ein Ende..... vor diesen Tagen habe ich immer Angst.... einfach weil mir der Abschied immer sehr schwer fällt.....

Nun noch zu Chira, der geht es gut, sie frisst weiter immer wieder was......alles im grünen Bereich denke ich.

 (31. Tag der Trächtigkeit)25.09.2015
Heute ist wieder so ein ganz normaler Tag bei uns... Chira verhält sich wie immer, schläft viel, frisst ausgewählt aber genug, das Bäuchlein fängt zu wachsen an. Im Bäuchlein tut sich auch so manches:
Die Sexualmerkmale werden sichtbar, die Augenlider schließen sich bei den Minis.
 (32. Tag der Trächtigkeit)26.09.2015
Heute besuchen wir Fuchur und Joschi in Wangen und machen einen kleinen wunderschönen Spaziergang, an dem alle ihre Freude haben auch unsere Chira, die danach aber sichtlich ko ist..... sie muss halt doch etwas mehr durch die Gegend tragen und der Körper stellt sich immer noch um auf die kommende Zeit.
Aber mit dabeisein ist auch noch sehr wichtig....

 (33. Tag der Trächtigkeit)27.09.2015
Die Fresserei gestaltet sich typisch trächtig... immer wieder ein wenig, mal geht das... mal das... manches ist bääääääääää und man dreht sich weg.... und Chira wird zickiger, d.h. sie schützt ihre Flanken ....
Hunderudelmitglieder dürfen nahe an sie ran, Urlaubshunde, wie z.B. Flocke nicht.....

 (34. Tag der Trächtigkeit)28.09.2015
Chira schmust weiterhin sehr gerne, zickt rum und ist oft seeeeehr müde....auf dem Bild sieht man auch das rassierte Bäuchlein und die Zitzen recht gut.....von was Chira wohl gerade träumt?

gefressen wird in Etappen und nur was eben gerade gefällt oder so duftet wie man es sich vorstellt als Chira.
Auch Carlo wird angezickt, klar, der ist immer schon nicht Chiras erste Wahl gewesen, aber in der Trächtigkeit wird er stark bedrängt und so auch begrüßt.... aber nach kurzer Zeit ist schlafen wieder viel wichtiger......
 (35. Tag der Trächtigkeit)29.09.2015
Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stethoskop hörbar.( Ich höre in dieser Zeit meist noch nichts.) Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an. Die Ohrmuscheln bedecken den Gehörgang und die Zehen vereinzeln sich. Die Geschlechtsteile werden erkennbar wie z.B. das männliche Genital und die Zitzenpaare bei einer Hündin.
Und bei uns, gibt es nicht viel zu berichten, einige Wauzis haben etwas weichen Stuhl, Kiki döst blos rum, sie scheint scheinschwanger zu werden, die Frage lassen wir es zu dass sie dann Chira beim Säugen helfen könnte je nach Wurfgröße steht für mich im Raum, denn so läuft das auch im Wolfsrudel....
Mit diesen Gedanken schließe ich diese Woche... Chira frisst weniger aber immer wieder was..... ihr Kot ist normal.
Wir im Blautal fliegen fast weg vor lauter Stürmen....... sonst sind es richtig schöne Herbsttage.....hier mal die Morgenstimmung im Blautal ....




Sechste Woche der Trächtigkeit
Die Mahlzeiten werden noch mehr über den Tag verteilt. Teritorialverhalten steigt meist noch mehr an und die Hündin lässt keine anderen Hunde mehr an sich heran. Besuche sollten eingeschränkt werden Aus diesem Grunde ist jetzt auch Aufnahmestopp bei Urlaubshunden und Besucher werden jetzt dann erst wieder nach der Geburt zugelassen. Es ist von Wissenschaftlern erforscht worden, dass schon jetzt die Weichen gelegt werden und die kleinen heranwachsenden Hunde je nach Umgebung der Hündin die ersten Sachen fürs Verhalten fürs Leben mitbekommen. Z.B. wurde festgestellt, dass sie viel ruhiger und gutmütiger waren wenn die Mutter viel liebevollen Streichelkontakt mit Menschen hatte und in keiner gestressten Umgebung waren. So beginnt die züchterische Verantwortung nicht erst bei der Geburt sondern setzt neben der Auswahl der Elterntiere auch schon in dem Umgang mit dem Tier in der Trächtigkeit Akzente.
 (36. Tag der Trächtigkeit) 30.09.2015

Heute nutzt unsere Bande ein Sonnenbad im Anbau... Sonne von oben aber ansonsten windgeschützt..... so kann man es sich gut gehen lassen... das gefällt nicht nur den Hunden, auch uns tut die Sonne gut.

Chira ist in diesen Tagen viel hier zu finden, das Bäuchlein wächst so ganz langsam und sie frisst weiterhin sehr ausgewählt....
 (37. Tag der Trächtigkeit) 01.10.2015
Immer mehr unserer Hunde haben Durchfall.... Chira bisher so gut wie nicht, daher wird viel mit Möhren das Futter vermischt um dem Darm eine Hilfe zu sein, am Schlimmsten wie immer unser Gino, der bekam dann Homöopathie, die dann auch dafür gesorgt hat, dass die Nacht wieder ruhiger wurde.....
Durchfall ist immer wieder mal ein Thema beim Hund, nicht gleich in Panik verfallen, denn als Mülleimer des Waldes, was der Wolf ist, ist dies ein natürlicher Abwehrprozess von Dingen die eben nicht so gut vertragen werden.... schnell wieder raus damit und der Körper kann sich erholen, auch ist die Konsetenz Kartoffelbrei noch im unteren normalen Bereich....
die Möhrensuppe hilft oft auch, bisher habe ich sie hier diesmal noch nicht eingesetzt.

 (38. Tag der Trächtigkeit)02.10.2015
Chira frisst weiterhin, aber es könnte mehr gehen.... aber zuviel ist auch ungesund... es gibt halt immer wieder mal was zwischendurch... heute z.B. hartgekochtes Ei, welches viel Energie liefert.
Durchfall ist so gut wie Geschichte, denke bei unserem Jungen müssen wir noch was aufpassen ansonsten scheint es überstanden....
Unser letzter Besucher vor dem Wurf, Carlo , ist heute ausgezogen, damit schränken wir Besucher etwas ein, bzw. verhängen Besucherstopp bis nach dem Wurf... diese intensive Zeit ist für die Hündin, das Rudel, uns und auch dann für die Talerchen wichtig.
 (39. Tag der Trächtigkeit)03.10.2015
Feiertag und da kommen natürlich nochmals Besucher... Chira meistert es ganz gut und ist auch hier sehr schmusig....
Gefuttert wird alles was nicht so normal ist.. hartgekochtes Ei, Wurst, Leckerchen .... Hundefutter nicht wirklich viel... aber so ist es auch Recht.
Sie spielt auch noch viel mit ihren Lieblingsspielis und ist da noch kurzzeitig recht schnell, aber sie wird langsam schwerfälliger, das Bäuchlein wächst.....
 (40. Tag der Trächtigkeit) 04.10.2015
Heute kommt noch kurzfristig ein Besucher und Interessent, dann ist erst mal wirklich Stopp.
Unsere Warteliste steigt langsam so an, dass ich vermutlich zukünfitige Anfragen erst mal mit ? versehen muss, wobei ich aber einige der Interessenten noch nicht kenne und da so natürlich alles offen ist....
Schon am Morgen frisst Chira um sich rum..... nachts ist sie etwas unruhiger aber bisher will sie sich nachts noch nicht zusätzlich entleeren, meist kommt das bei ihr recht früh..... und dann auch öfter ..... klar wenn die Talerchen den Platz brauchen...... Bald werden wir sie hoffentlich durch Klopfzeichen spüren können wenn sie so die nächsten Grüße in die Welt senden. Heute habe ich mal alle bisher bei uns angekommenen Namensvorschläge zu L eingefügt, siehe unten auf dieser Seite... wer noch eine Idee hat, gerne her damit.
 (41. Tag der Trächtigkeit) 05.10.2015
Heute ging die Fresserei ganz gut im Vergleich zu gestern, da gingen nur Leckerchen und Ei, heute ging bis nachmittags nix... was auch blöd ist, aber dann ging es auf einmal, sie konnte sich vorher den Darm entleeren und dann ging es wieder, man sieht Platzmangel scheint zu herrschen.
Gefressen wurde heute Futter dass ich von einer Fortbildung über Futter letzte Woche mitgebracht habe, aber das will nicht heissen, dass das Futter super ist oder sie es lieber fressen, es war mal was anderes mit viel Leber und Herz drinnen. Viele meine wenn Hunde neues Futter das erste Mal super fressen, dass es dann immer so sein wird, davor möchte ich warnen, denn meist legt sich das am dritten bis fünften Tag, bes. wenn man sich immer mehr mit Futterwechsel helfen will, Mäkelhunde bekommt man dann... aber das gilt natürlich bei normalen Hunden, bei Trächtigen ist das noch mal was anderes, da ist man meist froh wenn sie gut fressen, egal was, ausser manche andere Rassen die in der Trächtigkeit fressen als gäbe es morgen nichts mehr... Havis sind so weit ich sie kenne nie so......
Das Bild ist heute entstanden als kleiner Gruß an eine Welpeninteressentin ... die mir in einer Mail so nett geschrieben ist, sie ist ein bisschen mitschwanger und hat sogar schon ein Kilo zugenommen... grins...
Lieben Gruß  an dieser Stelle.
 (42. Tag der Trächtigkeit) 06.10.2015
Die Minis haben jetzt vollständige getrennte Zehen, die Krallen sind gebildet und die Tasthaare sind sichtbar.<
Chira hat heute den Tag über wenig gefressen aber bei der Nachmittagsmahlzeit gut gefressen, fast so als sie nur frisst wenn alle im Haus sind, früh ging auch ein wenig... Havis hängen halt auch sehr an ihrem Rudel...
Damit endet die sechste Woche, die Trächtigkeit verfliegt, so langsam kommen bei uns immer mehr auch die Ängste hoch, geht alles gut, was könnte sein, trägt sie sie gut aus oder besteht die Gefahr einer Frühgeburt, .....
Und natürlich auch wie sie es selber schafft, hoffentlich ohne Kaiserschnitt und sonstigem was Gefahr auch für die Mama sein könnte... aber man soll positiv ran gehen.... wegen sich selber erfüllender Prophezeihung usw.
Ich schreibe es nur, dass sich Interessenten auch mal vor Augen führen, bei jeder Trächtigkeit könnten wir auch die Zuchthündin verlieren, ein Familienmitglied von uns.... aber Chira hatte zwar schon mehrere spannende Geburten mit so einigen Komplikationen, aber sie ist eine erfahrene Mutti und daher tun wir was möglich und begleiten so gut wir können der Rest liegt sowieso nicht in unserer Hand.
L Namen kamen heute auch noch einige an, die werde ich die Tage noch einpflegen. Wir arbeiten gerade unseren Traubenerntenwahnsinn ab...... Berge kann ich da nur schreiben, lecker aber unheimlich viel... verschenkt haben wir auch schon ein paar.

Siebte Woche der Trächtigkeit
Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im  Bauch verursacht wird. Die Minis erreichen in diesen Tagen rund 75% ihres Körpergewichtes bei der Geburt  Die Bewegungen der Welpen sich leicht erkennbar, indem man die flache Hand auf den entspannten Bauch der Hündin legt. Bei den Welpen ist die Körperbehaarung fertig.
Für den Züchter heisst es jetzt so langsam alles durchschauen, ist alles da, was muss noch besorgt werden und dann planen was und wie die nächste Zeit ablaufen wird, wann der letzte große Einkauf usw.
 (43. Tag der Trächtigkeit)07.10.2015
Heute vor einem Jahr hatten wir die schwierigste Geburt hier im Blautal, unsere Kiki mit dem J Wurf.(wer mehr dazu wissen will schaut bitte im Trächtigkeitstagebuch vom J Wurf nach).... , ein Jahr davor kam unser H Wurf auf die Welt, und in Dresden kam vor drei Jahren der E Wurf bei den Huberhavis zur Welt, ein recht geburtsreicher Tag! Allen Geburtstagskindern auch von dieser Stelle liebe Grüße und einen schönen Tag, mit der Aussicht auf viele gesunde Jahre die folgen werden.
Hier bei uns geht es so weiter wie die letzte Woche aufgehört hat, alles ok, die Darmerkrankten sind alle wieder fit, Chira frisst alles gut was kein Hundefutter ist, den dieses nur ausgewöhlt, sie nimmt zu und ist immer noch gerne am Spiel beteiligt, knuddeln ist super wichtig und schlafen.... aber ich denke auch das dies das ist was wichtig ist für eine werdende Mama.
Da unsere HP sehr umfangreich ist möchte ich heute noch auf die Seite Entwicklung hinweisen, wo ich versucht habe zusammenzufassen was für Bausteine es benötigt um am Ende einen gesunden Hund zu haben, wobei das natürlich immer noch keine Garantie ist, wir sind Lebewesen, da kann leider immer was sein.

 (44. Tag der Trächtigkeit)08.10.2015
Heute wurde schon zum Frühstück 150 gr Futter gefressen, gestern Abend vor dem Schlafen auch noch die Portion vom Tage, bin richtig froh, das hatten wir schon anders.
Ausserdem ist heute großer Knuddeltag.... immer wieder fordert sie es ein.....Das Bild ist dabei entstanden, man sieht gut wie das Bäuchlein angewachsen ist, ich werde es die Tage mal messen.
insgesamt habe ich aber das Gefühl dass sie schon weiter angewachsen ist als sonst... habe mal die anderen Trächtigkeiten mit dieser verglichen...evtl liegt es aber auch wirklich daran dass sie gleich befruchtet wurde, bzw. ihre Eier gleich befruchtet wurden, wie wir schon beim US festgestellt hatten bei der Größe der Welpen.
Und wir beide meinen heute die ersten leichten Bewegungen gespürt zu haben, auch dass ist sehr früh aber gut möglich.
So langsam wird es immer spannender.
Die Wurfkiste wird die Tage hergerichtet und dann darf Chira bei mir im Schlafzimmer schlafen.
Auffällig ist diese Tage schon, sie wechselt nachts öfter  um sich mal zu kühlen, mal zu trinken usw. d.h. die Milchleisten könnten so langsam anfangen ihre Arbeit aufzunehmen... so ganz langsam. die Umstellung im Körper geht weiter voran.
 (45. Tag der Trächtigkeit)09.10.2015
Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.
Unsere Chira futtert heute richtig gut..... und nimmt weiter an Umfang zu.
 (46. Tag der Trächtigkeit)10.10.2015
An dieser Stelle möchte ich noch auf die Temperatur der Hündin eingehen, diese senkt sich bei baldiger Geburt. Dies ist auch der Grund, warum viele Züchter sich die Temperatur der Hündin notieren(Normaltemperatur wäre 38 - 39,5°C) und so dann hoffen durch die fallende Temperatur die nahende Geburt frühzeitig zu bemerken. Unsere Hündinnen mögen das gar nicht und da wir sie nicht unnötigem Stress aussetzen wollen, werden wir diese nicht sehr sichere Methode nicht benutzen. Nach der Geburt oder wenn man bemerkt, dass die Hündin evtl. Fieber hat, wird natürlich auch bei unseren Damen die Temperatur überwacht.
Chira frisst weiterhin sehr gut, was uns freut... schmust unheimlich gerne und findet dabei kein Ende.
Der Stuhlgang ist mal sehr weich... mal sehr fest..... aber ich denke das ist der Umstellung geschuldet und dem komischen um sich rum fressens...
Sie wird auch teritorialer, darunter muss bes. unser Gino leiden, wenn er am Schlafplatz vorbei will, 1 m Abstand hält er sowieso schon ein, dann knurrt es wie wild.... es gab auch noch Markknochen, wenn er an Inadi vorbei will gleiches... wo er geht und steht wird geknurrt. Er lässt sich das aber eigentlich nur von Chira gefallen. Das Bild ist richtig typisch für die Tage... so als wollte sie sagen .... lasst mich doch alle in Ruhe, ausser ihr knuddelt mich......
Auch im Garten will Chira ihren Abstand, wilde Spiele der anderen lässt sie auch nicht mehr wirklich zu......unsere Zicke läuft zu Hochtouren auf. Heute schläft Chira sehr viel, Kerstin die es sonst nicht so den ges. Tag mitbekommt fällt dies auch sehr auf. Ausser fressen, schlafen, sich entleeren ist nicht wirklich viel drin.....
Einmal schreit sie heute kurz auf, was auch immer war, wir finden nichts und sehen auch an ihr nichts, keine Ungewöhnlichkeit sonst. Sorgen könnte man z.B. bei dunklem Ausfluss haben, aber bei Chira ist alles ok.
Ich hatte Zunge mitgebracht, die unsere Hunde sehr gerne fressen, auch die geht natürlich bei Chira sehr gut.
Auch hartgekochtes Ei geht meist recht gut und natürlich Leckerchen.
 (47. Tag der Trächtigkeit)11.10.2015
In diesen Tagen ist ein schnelles Wachstum der Minis festzustellen, auch kommt es bei normalen Würfen jetzt zu einer Faltung der Gebärmutterhörner, dadurch verändern sich noch einmal die Siluette der Hündin, bei kleinen Würfen ist dies nicht sichtbar. Wir beobachten nur, die Babymurmel wird immer größer und größer.... manchmal wirklich mit Sorge....
Heute wenden wir uns nochmals dem Garten zu um so die letzten Sachen vor dem Winter noch reinzuholen, wegzuräumen usw. Nächste Woche kommt dann die Umräumung für Chira aber wie das letzte Mal ist sie sehr gerne bei den anderen wenn diese eben nicht so wild sind.....
Bauchumfang heute: 57,5 cm was ca. 20 cm an Umfangszunahme sind.
Gewicht heute: 7370 gr ( d.h. sie hat jetzt schon über 2 kg zugenommen. und laut meiner Theorie sind das jetzt schon fast 7 Welpen.... HILFE!!!)
Im Vergleich zum B Wurf da hatte sie am 48 Tag 1,44 kg ( 6 Welpen geboren), beim E Wurf hatte sie dieses Gewicht mit ca. 55 Tagen ( geboren 7 Welpen) beim H Wurf hatte sie am 53 Tag 7220 Gramm ( 7 Welpen wurden geboren) nur um ein wenig Vergleichen zu können... ich denke fast dass wir beim US nicht alle gesehen haben... wie befürchtet.
 (48. Tag der Trächtigkeit)12.10.2015
Die Hündin verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Chira wird immer mehr zickig zu den anderen, braucht Abstand und frisst immer mehr über den Tag verteilt....und sie wächst und wächst..... man frägt sich ob sie auch platzen kann..... Gerade macht mir meine Verwandtschaft auch Sorgen, ich hoffe, dass es nicht wie letztes Jahr alles zusammen kommt und man nicht weiß wohin und was als erstes tun.....
 (49. Tag der Trächtigkeit)13.10.2015
Ende dieser Woche: Die Milchleisten/Zitzen wachsen weiter(Dies ist ein sicheres Zeichen, dass der Progesteronspiegel jetzt langsam wieder sinkt und der Östrogeneinfluss wieder zunimmt. Durch den Einfluss des Östrogenes wachsen die Milchdrüsen und die Muskulatur der Geburtswege erschlafft langsam, wie auch das gesamte Gewebe geschmeidiger wird. Der Körper stellt sich langsam auf die nahende Geburt ein.
Unsere Chira muss nun angefüttert werden, denn beim ersten Bissen dreht sie sich immer weg... dann nochmal und nochmal und was leckeres dazu und dann wenn einmal ging dann futtert sie auch gut.... aber man braucht Geduld und ebenso frisst sie meist nur wenn wir beide da sind.....Es wird intensiver hier und noch schläft sie bei den anderen, das wird sich aber bald ändern.... die nächste Woche wird viel von Bangen geprägt sein, denn es sollte auf keinen Fall die Geburt beginnen da sonst die Welpen noch nicht fertig sind.. .wie sehe ich da immer den 57/58 Tag herbei, dann bei ich wieder ruhiger.

Achte Woche der Trächtigkeit
 (50. Tag der Trächtigkeit)14.10.2015
Durch die Fülle im Bäuchlein stellen viele Hündinnen das Fressen eher ein oder gehen jetzt in einen noch öfteren Mininahrungsaufnahmezykluss über, sie werden ruhiger und sie müssen sich öfter lösen, auch wegen Platzmangel.
Unsere Chira frisst weiterhin so wie sie will, ab und an mehr oder auch mal weniger....bisher lässt sie mich nachts schlafen, was dagegen Gino gerade ändert er muss nun schon seid drei Tagen genau um genau 4 Uhr raus...... will aber oft nicht wieder rein, was er gerade hat bin ich noch nicht dahinter gekommen, da geht dann Chira mit und das reicht ihr....
Noch eine Anmerkung zum Tagebuch, ich versuche zu schreiben, aber da ich gerade meine Tante begleite, könnte es sein, dass ich mal keinen Eintrag mache oder sie später nachhole, es ist dann alles okay hier, nur eben noch nicht geschrieben.... nur für alle die mitfiebern und sich gleich Sorgen machen könnten......
Noch geht es hier allen super gut...... und das Bäuchlein wächst weiter.....und innen drinnen wird sich bewegt... jetzt bekommt man öfter mal einen kleinen Gruß von den Talerchen an die Hand..... mal sehen ob ich das dann wieder für alle sichtbar machen kann wenn sie noch etwas heftiger werden.... dann sieht man es meist recht gut.....
 (51. Tag der Trächtigkeit)15.10.2015
So unanstrenged war bisher keine Trächtigkeit von Chira, sonst musst ich lange schon nachts mehrmals raus...diesmal nicht.... sie ist immer wieder über den Tag verteilt am fressen, schläft gut und heute musste der Po mal gewaschen werden, so leichter Durchfall , nicht schlimm und normal, aber da war ein Pobad fällig.
Immer noch muss sie angefüttert werden um dann selber weiter zu fressen..... und die zickige Art baut sie auch noch aus...
Die Bewegungen werden immer deutlicher und das Bäuchlein ist oft sehr warm, da liegt sie dann ausgestreckt auf den Fliesen und kühlt...... alles in allem ist alles ok.
 (52. Tag der Trächtigkeit)16.10.2015
Heute frisst sie etwas ausgewählter, aber es wird einfach nicht mehr viel reingehen.... ansonsten alles ok.
Schlafen ist heute wichtig und bei den Wetter auch nicht zu verwundern, Nebel, Nebel, Nebel und um die 6 Grad Höchsttemperatur laden nicht nach draussen ein...
Heute mussten noch andere ans Havibad glauben, Gino und Kiki waren mal dran und schon längst überfällig.... in ein paar Tagen kann ich mir nicht mehr erlauben so lange im Havibad im Keller zu sein und unsere Chira oben allein zu lassen... daher heute. Einkäufe sind erledigt, für die Geburt müsste alles da sein...... muss nur noch hergerichtet werden, aber ein wenig Zeit ist ja noch.
 (53. Tag der Trächtigkeit)17.10.2015
Heute gibt es schon ein kleine Video, man sieht noch nicht viel aber die ersten Grüße unserer L-Talerchen gehen in die Welt. Chira ist recht geduldig und frisst aber deutlich weniger... der Platz geht wirklich so langsam aus.

Wenn ich nicht noch ins Krankenhaus müsste, ... würde ich das Haus nicht mehr wirklich verlassen die nächsten Tage, so muss alle gut geplant sein. Man merkt auch wie anhänglich die kleine Maus ist.... so ganz langsam steigt die Spannung bei uns... oder soll ich da Anspannung schreiben?
Und hier nun für alle die hier mitlesen.... das Video, ich denke die Tage kommt noch eines mit mehr Aktion.... aber noch dauert es einfach etwas und ich bin froh überhaupt schon was zeigen zu können.

Danke auch allen Nachfragen ...... wir finden es sehr schön, dass so viele unsere Chira in ihrer Trächtigkeit begleiten und manche fast schon ein wenig mitschwanger sind.... ein wenig müssen wir uns noch gedulden, aber ich denke zu lange wird es nicht mehr dauern, da sie eben doch ein prall gefülltes Bäuchlein hat irgendwann zwischen dem 57 und 60. Tag schätze ich.... aber hoffen wir sie warten bis alle gut fertig sind und wir so dann hoffentlich alle gut ins Leben begleiten können.
 (54. Tag der Trächtigkeit)18.10.2015
Heute vor einem Jahr kam der K Wurf zur Welt, die gleichen Eltern wie in diesem Wurf, Chira und Gino....
An dieser Stelle liebe Knuddelgrüße an alle sieben Welpen ( Karim, Kay, Kaja, Kimba, Kito, Kya und Kalle)

und weil eine Geburt immer etwas besonderes ist, mir es beim K Wurf gelungen ist den ersten Welpen dabei zu filmen, hier das Video dazu, heute vor einem Jahr und vermutlich die nächste Woche dann wieder : Unsere Chira wird Mama

Hoffen wir auf eine komplikationslose Geburt und auf lauter gesunde Welpen und eine Mama die fit ist.
Apropo Mama, unsere Chira frisst immer weniger und wählt sehr aus... heute zum Frühstück wurde vieles ausprobiert... letztlich gingen dann Wienerle und davon gleich drei Stück...... Lioner, Käse, Leckerchen, hartgekochtes Ei usw. ging alles nicht....... Ist immer wie Lotterie..... alles ausprobieren, unser restliches Rudel freut sich über alles was sie nicht frisst..... bes. Gino und Inadi......
Die vergangene Nacht gab es um Mitternacht wieder ein Pobad..... ansonsten kann ich nichts berichten.....
 (55. Tag der Trächtigkeit)19.10.2015 
So langsam kommen wir in die Zielgerade, alles wird so ganz langsam aufgebaut, Chira will viel ihre Ruhe, frisst heute aber verhältnism. ganz gut, wichtig, denn sie braucht ja Kraft für die Geburt.
Ich habe sie jetzt separiert, was ihr nicht immer gefällt, noch ..... bald wird sie keinen mehr in die Nähe von ihrem Schlaf und Welpenplatz lassen.
Das Bäuchlein ist sehr gespannt, sie hat Senkwehen, merkbar auch am oft hängenden Schwanz, was man bei Chira so gut wie gar nicht kennt. Aber insges. bin ich sehr zufrieden wie es sich jetzt darstellt.....
( Noch eine Anmerkung, seit gestern habe ich irgendwie einen Festplattenfehler am PC... ich hoffe er verlässt mich nicht... über Handy kann ich Mails abrufen usw. aber wenn ich den PC nicht mehr zum laufen bekomme dann kann ich die HP nicht updaten.... auf unserer App kommen dann sicher Bilder der Welpen, aber mehr Infos wenn der PC wieder läuft.... gerade versuche ich rauszufinden was eigentlich los ist..... PC ist einfach immer wieder nicht verlässlich wenn man ihn braucht....aber ich hoffe er läuft weiter, ich wollte nur vorwarnen, falls wir nicht schreiben ist bei uns alles ok nur der PC eben nicht
--> Nach Rücksprache mit meinem Pc Fachmann, der natürlich jetzt wieder bis 9.10. in Urlaub fährt.... ist klar ich brauche eine neue Festplatte, wie lange die mit Schuss noch läuft weiß keiner, ich werde nur noch die HP machen mit dem PC den Rest über Handy usw. also bitte Geduld wenn es da nicht wie gewohnt Antwort gibt. Sollte es aber dann zum endgültigen Ende kommen dann einfach Geduld bis nach dem 9.11.15 denn dann dauert das auch noch ein paar Tage bis es wieder läuft.... gsd. ist die HP auf einer anderen Festplatte..... Danke fürs Verständnis... solange es geht schreibe ich natürlich,....)
 (56. Tag der Trächtigkeit)20.10.2015 
Auf heute verschoben die Gabe von Himbeerblättertee und Tägl 2 mal 5 Globuli je nach HündinnenTyp


Neunte Woche der Trächtigkeit
 (57. Tag der Trächtigkeit)21.10.2015

 (58. Tag der Trächtigkeit)22.10.2015

 (59. Tag der Trächtigkeit)23.10.2015

 (60. Tag der Trächtigkeit)24.10.2015

 (61. Tag der Trächtigkeit)25.10.2015

 (62. Tag der Trächtigkeit)26.10.2015

 (63. Tag der Trächtigkeit)27.10.2015

Namensvorschläge zum L Wurf:
wie immer sammeln wir Namensvorschläge die uns zugeschickt werden, sie sollten zum deutschen Zwingername vom Blautal passen und nicht mehr als zwei Silben haben.

Weiblich: Lilly, Luna, Lisi; lusi; lori; lotti, leila, Lara, Lea, Leni, Lina, Lana, Lausi

Männlich: Leo, Lobo, lupi; lui; loko; lewi; lembo; leon; list, Lenny , Lars, Lasse, Ludwig, loriot,  louie , Lassie, Luki oder Luky, Lipo, Luka, Lauser und ludo


Allgemeine Anmerkungen über die Geburt bei Hunden:
Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch bis zum 66. Tag  Zeit. Wichtig sind in dieser Zeit alle Beobachtungen, die man machen kann.
1-1,5 Tage vor der Geburt fällt der Progesteronspiegel ganz in die Tiefe, was auch meist einen Temperaturabfall mit sich bringt. Anzeichen für eine nahende Geburt sind zunehmende Unruhe, häufiges sich lösen, kriechen unter etwas und aufsuchen der Wurfkiste, größere Anhänglichkeit. Bei nahender Geburt frisst die Hündin oft nichts mehr, die Flanken sind eingefallen, die Vulva wird beleckt, hecheln mit Unterbrechungen, schnellere Atmung, Schleimabsonderungen, häufiges hinlegen und wieder aufstehen, häufiges zittern, schlucken und winseln, umher drehen z.B. in der Wurfkiste, Krümmung mit angehobenem Schwanz, fallende Körpertemperatur um ca. 1 Grad,..... um nur einige zu nennen. Natürlich zeigen nicht alle Hündinnen die gleichen Anzeichen. Übelriechender, dunkler Ausfluss ist ein Alarmzeichen, sofort den  Tierarzt aufzusuchen. Spätestens am 66. Tag muss ohnehin ein Tierarzt  konsultiert werden. Es könnten Geburtsprobleme wie zu große oder  abgestorbene Welpen vorliegen. Dann kann nur schnelles Handeln das Leben von Mutter und Welpen retten.
Die Geburt wird unterteilt in drei Phasen:
a) Vorbereitungsphase:
Cortisol unterstützt die Östrogen- und hemmt die Progesteronentwicklung, der Gelbkörper am Eierstock löst sich auf und die Geburtswege werden immer weicher, durch die Welpen und ihr Gewicht und Platzbedürfnis wird die Geburtsaktivierung eingeleitet.
b) Eröffnugnsphase:
Die leichten Eröffnungswehen lösen den letzten Welpen langsam aus der Verankerung mit der Plazenta und so öffnet er dann ganz langsam den Muttermund durch Druck dagegen. Die anderen Welpen folgen auf gleiche Weise. Der Welpe ist noch von seinen Fruchthüllen umgeben  und bei manchen Hündinnen kann ein klarer Schleim festgestellt werden. Dauer dieser Phase ist von 6 Stunden bis zu 1,5 Tagen möglich.
c) Austreibungsphase:

Beim Eintritt in die Scheide platzt meist die äußere Hülle dieses Welpen und durch die Flüssigkeit kann er leichter nach außen getrieben werden, sobald er in der Scheide ankommt beginnt die Austreibunsphase die durch starkes und sichtbares Pressen verstärkt wird. Welpen können mit dem Kopf zuerst oder in Hinterendlage geboren werden. Beides sind ganz normale Geburten wobei die Wirbelsäule noch oben zeigen sollte um so besser den Geburtskanal passieren zu können. Die zweite Fruchthülle wird entweder durch Austritt des Welpen zerstört oder muss von der Hündin bzw. vom Geburtshelfer geöffnet werden. Die Hündin befreit den Welpen dann von der restlichen Hülle und durchtrennt die Nabelschnur. Durch die Bearbeitung des Welpen fördert die Hündin die Atmung des Welpen und auch die Darmtätigkeit und die Ausscheidungen. Ca. 5-15 Minuten später wird die Plazenta und die restlichen Fruchthüllenteile ausgeschieden als sogen. Nachgeburt. Danach beginnt dann schon die Geburt des nächsten Welpen. Insgesamt muss man sehr aufpassen, dass alle Nachgeburten da sind und auch die Hündin immer genug Kräfte hat und sie z.B. mit Traubenzucker, Honig, Fleischbrühe usw. unterstützen. Auch sollte immer Wasser zur Verfügung stehen. Die Pausen sollten zwischen den Welpen nicht länger als gute 4 Stunden sein.
Geburtsprobleme wie z.B. falsche Lage eines Welpen, Totgeburten usw. sollten immer durch fachkundige Hände unterstützt werden.
Nach der Geburt wird die Gebärmutter der Hündin in ca. 4 Wochen zurückgebildet. In dieser Zeit hat sie weiterhin einen läufigkeitsähnlichen Ausfluss der erst sehr dunkel und dann immer heller wird. Länger als 4 Wochen sollte dieser aber nicht dauern.


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis