Update
Oktober 2016

Trächtigkeitstagebuch J Wurf vom Blautal:

Hündin: Kiki                   Rüde: Fuchur vom Blautal
erster Läufigkeitstag: um den 21. Juli rum. (siehe unten) Decktag:09.08.2014      Ultraschall:15.09.2014
Wurftag ist der    Abgabe vermutlich ca.
Kurzübersicht was in der Hündin so los ist: Link zu externer Seite
21-07.2014
Lange warten wir schon auf die Läufigkeit von Kiki, jetzt so ganz knapp vor dem Welpentreffen scheint es loszugehen....
Gino führt sich auf als wenn sie schon in den Stehtagen wäre... aber bisher haben wir noch nichts entdeckt es wird spannend. Warten wirs ab. Wer Papa wird, das kommt drauf an, wie sich der Jungrüde verhält und ob es schon klappt. Nicht immer sind unerfahrene Rüden bei dem ersten Mal erfolgreich.... als Ersatz springt dann sicher gerne unser Gino ein.
22.07.2014
immer noch ist nicht wirklich was zu sehen aber Gino ist sowas von eindeutig... wir beobachten weiter.... es gibt ja auch die stille Hitze ohne Blutung usw. Kiki bisst ihn auf jeden Fall weg, was sie sonst auch nicht tut.
Tagsüber ist dann fast nichts mehr und Gino klappert auch nicht mehr... aber alle paar Minuten muss er schauen ob Kiki anders riecht.....noch ist also Ruhe vor dem Sturm oder so.....
26.07.2014
Wir haben Welpentreffen und gsd. ist Kiki noch nicht läufig, aber fast....

30.07.2014 Kiki ist läufig
31.07.2014 Kiki ist schon sehr stark angeschwollen und will ihre Ruhe haben...
01.08.2014 Kiki blutet sehr stark und frisst so gut wie nichts......
02.08.2014 gleiches Bild wie gestern.... selbst Leckerchen gehen nicht so wie sonst....
03.08.2014 Kiki zieht sich viel vor Gino zurück, wehrt sich aber auch wenn er aufdringlich werden will. Sonst wie gestern.
04.08.2014 Kiki fängt an mit Chira ihre Spielchen zu machen wir nähren uns der befruchtungsfähigen Zeit.
05.08.2014 Gino wird immer unruhiger und will unbedingt zu Kiki
06.08.2014 Kiki ist wieder besser drauf und frisst auch wieder ein wenig..
07.08.2014 Heute waren Kiki und Chira, unsere beiden läufigen Damen mit uns unterwegs und haben unter anderem Pferde besucht, Kiki fand das sehr spannend. Danach waren wir an einem Fischteich, das gab einen Schreck, als da einer direkt vor Kikis Nase aus dem Wasser gehüpft ist...
08.08..2014 heute ist eher ein ruhigerer Tag, bzw. was man als ruhig durchlassen kann, denn Gino macht bei zwei läufigen Damen natürlich mehr Krach.
09.08.2014
Unser Fuchur vom Blautal aus dem F Wurf hat die Kiki heute um kurz nach 14 Uhr gedeckt.
Für einen Jungrüden war er sehr schnell erfolgreich und nach kurzem Spiel der beiden hat es dann auch erfolgreich geklappt. Sie sind nur kurz gehangen, aber das sagt ja nichts aus... nun sind wir gespannt ob Kiki aufgenommen hat.
Nach dem Deckakt war dann erst mal für beide eine Pause angesagt. Kiki hat sich dann später aber auch noch eine Ausruhzeit genommen.
 Am Montag werden wir ihn besuchen und zum Nachdecken fahren.







Wir machen uns also wieder auf die spannende Reise zu einem Wurf. Ängste und Nöte, wie Freude und Leid, Jubel und Ehrfurcht, das gehört alles für mich zu einem Wurf und es beginnt wieder eine lange Zeit des WARTENS... jetzt erst mal auf die erste Zeit hin bis zum Ultraschall, dann entscheidet sich ob wir hier weiter schreiben oder eben nicht. Es ist gar nicht so selten das Hündinnen leer bleiben, daher ist es immer ein Geschenkt wenn es denn dann geklappt hat. Wir sind gespannt und werden wie immer berichten.



Erste Woche der Trächtigkeit

10.08.2014 (1. Tag der Trächtigkeit)
Kiki spielt viel mit Chira rum und ist aber auch sehr oft am Schlafen.
11.08.2014 (2. Tag der Trächtigkeit)Wir decken noch einmal
Heute kommt es zu mehreren Deckakten, aber ohne Hängen. Viele Welpen sind so schon entstanden, so machen wir uns keine Sorgen wir geben dem dolle liebesverrückten Paar morgen nochmals eine Chance und dann soll es genügen.
Die beiden haben heute wirklich alles gegeben... manchmal auch im Übereifer verkehrt rum...
Kiki ist diesmal so was von aufgeregt und animiert den Jungen, das war das letzte Mal noch lange nicht so, aber beim ersten Mal hat sie wieder gebrummt während des Hängens, was wir bisher bei keiner Hündin so beobachten konnten.
Wir sind gespannt auf diesen Wurf und können auch wie alle nur abwarten und denke die Natur macht es dass es passt. Sollte es nicht geklappt haben gibt es dafür auch Gründe. Man könnte viel tun, aber man muss nicht alles erzwingen. Beim Vorspiel hatten wir glaube ich alle unseren Spaß, dazu ein kleines Video von dem Liebespaar.

 12.08.2014(3. Tag der Trächtigkeit)
Kiki ist ruhig, schläft viel und tut auch viel mit Chira rum, auch von Fuchur bekommt sie nochmals Besuch, wobei beide ihren Spaß haben und hinterher ko sind.

13.08.2014 (4. Tag der Trächtigkeit)
Kiki arbeitet weiter viel mit Chira rum und machen damit Gino fast wahnsinnig, sie frisst seit einigen Tagen schlecht bis ganz schlecht.

14.08.2014 (5. Tag der Trächtigkeit)
Heute frisst sie besser, schläft aber auch wieder viel, ich bin gespannt was der Ultraschall zeigen wird, noch bin ich sehr skeptisch, aber dann warten wir einfach ein paar Monate und versuchen unser Glück nochmals, es muss nicht immer alles aufs erste Mal klappen.

15.08.2014 (6. Tag der Trächtigkeit)
Kiki frisst aber nicht wirklich viel, wir sind zufrieden, ansonsten ist sie viel bei Chira und macht mit ihr rum. Schläfchen sind auch ganz wichtig

16.08.2014 (7. Tag der Trächtigkeit)
Heute frisst Kiki das erste mal seit Tagen wieder richtig gut.
Die befruchteten Eizellen müssten nun im Gebärmutterhals angekommen sein und entwickeln sich zu Blastocyten. Gegen Ende der Woche so um Donnerstag rum sollten sie dann die Gebärmutter erreicht haben Schaun wir mal  ich bin gepsannt, auch ob Kiki nächste Woche evtl spuckt oder Schleim absondert, was klare Zeichen einer Trächtigkeit wären.

Zweite Woche der Trächtigkeit
17.08.2014 (8. Tag der Trächtigkeit)
Heute wird Chira das erste mal gedeckt ( siehe K Wurf Trächtigkeit), Kiki findet es gar nicht gut von Chira getrennt zu sein.... wieder zusammen wird dann gleich ausgelassen gespielt.
18.08.2014 (9. Tag der Trächtigkeit)
Kiki frisst und schläft... mehr eigentlich nicht....immer im Schatten von Chira ist sie ab und an im Garten unterwegs, ansonsten zieht sie sich viel zurück.
19.08.2014 (10. Tag der Trächtigkeit)
Kiki leidet unter Verstopfung, sie hat viel geschlafen und spielt mit Chira. Die Entwicklung zu Blastocyten sollte nun so gut wie abgeschlossen sein, wenn es denn geklappt hat.
20.08.2014 (11. Tag der Trächtigkeit)
Kiki wiegt heute 4390 gr und hat einen BU von 36,5cm
21.08.2014 (12. Tag der Trächtigkeit)
Unsere Kiki schläft viel, so langsam könnte es sein, dass wir positiv denken können, aber noch habe ich wirklich kein Gefühl ob oder ob nicht.
22.08.2014 (13. Tag der Trächtigkeit)
Kiki frisst, nicht viel, aber sie frisst.
23.08.2014 (14. Tag der Trächtigkeit)
Kiki ist für Gino nicht mehr interessant, sie kann jetzt also wieder normal im Garten toben ohne dass wir aufpassen müssen. Wir werden sie die Tage baden, dann geht der Geruch ganz weg.

Dritte Woche der Trächtigkeit
Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Dem kann man Rechnung tragen indem man die Mahlzeiten auf kleinere und dafür mehrmals am Tag verteilt füttert. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.
24. 08.2014(15. Tag der Trächtigkeit)
Kiki ist viel in ihrem Ei zu finden und schläft, gefuttert hat sie heute sehr schlecht.
Die Welpen sind ihr zu aufdringlich, da will sie am liebsten ausweichen und  draussen kommt sie schnell wieder rein und verzieht sich... ob das schon positiv zu wertenden Zeichen sind?

25.08.2014 (16. Tag der Trächtigkeit)
Heute bekommt Kiki die einmalige Gabe von Sulfur um die Konstitution der Mutter und der Welpen zu stärken.
Kiki frisst ganz gut, klar es gibt Reis, den mag sie ja recht gerne. Ob sie nun langsam ein wachsendes Bäuchlein bekommt kann ich nicht sagen, nur die Delle nach den Rippen war heute nicht mehr so da....mal noch die Tage kontrollieren ob es so bleibt. Kiki zieht sich weiterhin viel zurück und schmust sehr gerne.

26.08.2014 (17. Tag der Trächtigkeit)

Wir sind hauptsächlich müüüüüüüüüüüüüüüüüüüüde.....
Heute war noch jemand da mit den siebten Sinn für sowas, diejenige sagt, sie sieht immer wenn jemand schwanger ist beim Menschen .... und als sie Kiki sah meinte sie, die ist sowas von eindeutig trächtig... schauen wir mal ob sie Recht hat mein eigenes Gefühl geht übrigens auch eher in die Richtung trächtig als nicht.
27.08.2014 (18. Tag der Trächtigkeit)
So langsam ist Kiki wieder beim normalen Rudel dabei, ohne dass Gino nervt. Sie will aber lieber ihre Ruhe, geht gerne in die Küche zum Rückzugsgebiet unserer läufigen Damen Candy und Chira.
Wenn andere ihr zu nahe kommen knurrt sie schon leicht, was heisst sie scheint sich zu schützen und evtl Welpen in ihr, dieses Verhalten prägt sich bei einer richtigen Trächtigkeit noch aus. Wenn sie nicht aufgenommen hat, dann wird es wieder weniger....
28.08.2014 (19. Tag der Trächtigkeit)
Aufregung im Haus, noch ein Rüde da... auch hier knurrt Kiki bei zuviel Nähe,
29.08.2014 (20. Tag der Trächtigkeit)
so richtig zufrieden mit der Fresserei bin ich nicht, aber morgens geht oft auch schon ein wenig... so verteilen wir eben und schauen was unsere kleine Dame mag.....
30.08.2014 (21. Tag der Trächtigkeit)
Nachdem Inadi nicht wollte hat Kiki Inadis Napf halb geleert, den Rest hat sie den beiden Rüden überlassen.
 Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat. Bisher haben wir bei Kiki noch nichts gesehen.
Heute haben wir einiges an Trubel im Haus... viele Havis .... Menschen, Kiki ist schmusig ohne Ende und kommt da auch voll auf die Rechnung. Fuchur ist auch da und die beiden beschnuffeln sich kurz und dann ist er schon wieder unterwegs.
Kiki frisst aber wenig, Leckerchen gehen besser. Weil sie sich nicht so anstrengen soll diese Woche und die Wiese im Tal doch sehr hoch ist bleibt Kiki bei unserer läufigen Urlaubshündin und Kerstin. Sie findet das gar nicht gut und weint ein wenig, weil die anderen unterwegs sind. Ich will sie aber nicht überfordern und evtl Welpen gefährden, daher bleibt sie daheim. Der Trubel mit den anderen Havis und Leuten ist schon genug . Hier ein Bild vom Spaziergang mit den anderen. Cookie, Fuchur, Balou, Gino, Ronja, Chira um Inge versammelt.

Vierte Woche der Trächtigkeit
 Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden in dieser Woche gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet aus diesem Grund sind wir jetzt sehr vorsichtig mit Besuchen und bei den Spaziergängen. Die Entwicklung der Zitzen beginnt
31.08.2014 (22. Tag der Trächtigkeit)
Kiki frisst Leckerchen aber sonst??? Es geht nicht viel, sie schläft, schmust, schläft und will ihre Ruhe. Schleim haben wir noch nicht entdeckt.
Bei Welpeninteressenten holt sie sich Streicheleinheiten und verschwindet dann zeimlich schnell wieder in der Küche in ihrem Ei.....

 01.09.2014  (23. Tag der Trächtigkeit)
Schlafen, schlafen und nochmal schlafen... fressen ist doof... nur ein wenig Leberwurst geht und etwas Schinkenwurst, aber auch nicht soviel wie sie bekommen hätte. Einmalige Gabe von Calcium Carbonicum um die Konstitution der Mutter und der Welpen zu stärken.
 02.09.2014 (24. Tag der Trächtigkeit)
Heute geht ein wenig, ganz wenig Rinderhackfleisch, sie ist fit aber viel am Schlafen, so langsam könnten die anlagen die Haselnussgröße überschreiten.
 03.09.2014(25. Tag der Trächtigkeit)
Zur Abwechslung frisst Kiki heute noch weniger, schmust mehr und da wir Besuch haben lässt sie sich ordentlich durchknuddeln, bes. morgens geht so gar nichts,....
  04.09.2014(26. Tag der Trächtigkeit)
Hundeleberwurst zum Frühstück.........ob jetzt Himbeereis im Fahrstuhl ging... so vor mich hinsing, das weiß ich nicht. Hackfleisch geht nur in Miniportionen, ich habe heute nochmals Sulfur zur Förderung gegeben, eigentlich müsste das den Hunger etwas anregen, aber schaun wir mal.....sie ist heute wieder etwas aktiver als die letzten Tage.
 05.09.2014 (27. Tag der Trächtigkeit)
Heute zu Beginn des Tages kann ich bei beiden Damen schreiben, es ist ihnen nicht gut, Morgenübelkeit sagt man da wohl dazu, nicht mal der geliebte Keks von Kerstin, den es jeden Morgen gibt, geht... Chira liegt daneben und Kiki verbuddelt ihn.Nachmittags geht dann Hundeleberwurst mit etwas Hundefutter, aber wirklich nur etwas.Hundefutter.
Bei der Abendlichen Schmusestunde habe ich evtl auf einer Seite zwei Früchte gespürt. Das muss man ganz vorsichtig machen und daher habe ich natürlich noch nicht die Sicherheit, dass sie wirklich trächtig ist, wäre Chira nicht mit im Bunde wäre nun bald US Termin, so warten wir einfach noch eine Woche länger.
  06.09.2014(28. Tag der Trächtigkeit)
Schinkenwurst und Möhren gehen vormittags, nachmittags wieder ein Hauch von Hundefutter, sie dreht sich jetzt wenigstens nicht mehr immer nur weg. Schmusen ist toll, Nachbar verbellen der seine Teppiche ausschüttelt ansonsten viel Ruhe..... und wirklich kleine Mahlzeiten, das geht. Da können wir der kleinen Maus helfen, gsd. Ich bin froh und hoffe das hält so an. Die Minis sollten jetzt so ca. Walnuss Größe erreicht haben und gleichmässig im Uterus verteilt sein.

Fünfte Woche der Trächtigkeit
 07.09.2014(29 Tag der Trächtigkeit)
Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln, das Gewicht der Hündin könnte jetzt ansteigen und sie hört auf die Beine anzuziehen, das Bäuchlein beginnt sich zu formen, so ganz langsam jeden Tag ein wenig mehr.
Kiki frisst wenig, aber sie frisst, Möhren, Nassfutter und auch Trockenfutter, immer nur wenig....
 08.09.2014(30. Tag der Trächtigkeit und Bergfest d.h. wir haben ca. die Hälfte geschafft! Wenn man von 60 Tagen Tragezeit ausgeht.)
Juhu, heute ging wieder was rein in Kiki, endlich mal wieder was ganz normales Hundefutter, nicht zuviel aber so, dass man damit zufrieden sein kann, war ja lange nicht mehr so... es ist auch super, dass wir jetzt wieder alles offen haben können, keiner mehr läufig ist und so das Rudel rein und raus kann wie es will, das tut allen gut.
 09.09.2014 (31. Tag der Trächtigkeit)
Weil ich ab und an gefragt werden ob noch Welpen frei sind, zur Zeit kann ich dazu ja sagen, natürlich nur, wenn die Damen auch aufgenommen haben.
Besuch muss nicht sein, da geht man lieber unter die Sessel, gefressen wurde genug, Hundefutter mit etwas Hundeleberwurst und natürlich Möhren und Paprika mit etwas Trockenfutter.... Kiki liegt jetzt oft auf dem Rücken und räckelt sich, ob sich da was tut und Spannungen stören könnten..... es bleibt spannend......
Vom evtl. Papa Fuchur bekommen wir heute auch einen Gruß der Abendspazierrunde, ich glaube der ist genau aufgeregt ob er denn nun Papa wird oder nicht.
 10.09.2014 (32. Tag der Trächtigkeit)
Kiki findet Würstchen toll , Hundefutter muss nicht sein aber geht und Leberwurst ist auch was tolles.... so langsam könnte man meinen das Bäuchlein wächst.... aber nun ist es ja nicht mehr lang bis zum US. Warten wirs ab und haltet alle die Daumen dass es mehr als ein Welpe ist, denn dann wird die Geburt zu meistern sein, bei Einlingen und kleinen Hündinnen ist es immer eher schwer.
 11.09.2014(33. Tag der Trächtigkeit)
Heute sind mir mal wieder Filmchen eingefallen, die zeigen was sie so in der Hündin tut wenn sie trächtig ist. Das Wunder des Lebens nimmt seinen Lauf. Jedes Mal wieder ganz tief berührend für mich

eine lange Form des Films, bietet viele Einblicke aber eben nicht in deutsch. Ich finde ihn trotzdem sehr interessant.
l

Auf unserer Entwicklungsseite sind noch mehr Infos zur Trächtigkeit und Aufzucht sozusagen zu den Bausteinen wie es zu einem Blautaler Havi kommt und nun zu Kiki.
Sie frisst heute ganz gut, Möhren, Paprika, Wurst und auch Hundefutter, so können wir zufrieden sein.
Das Fell scheint sich zu verändern, was wieder für eine Trächtigkeit sprechen würde, da die Hormone einfach den gesamten Körper umstellen. Sie ist weiterhin sehr schmusig und vertraut aber auch uns... streckt das Bäuchlein her und will gekrault werden.
 12.09.2014(34. Tag der Trächtigkeit)
Kiki frisst ein wenig um sich rum, aber auch nicht ständig, Karotten, Kürbis, Paprika, Hundefutter mit Leberwurst aber wenig, ....
Sie liegt viel gestreckt, legt sich auf den Rücken und schläft weiterhin viel, man könnte meinen die Zitzen wachsen.
Die Kuhle hinter dem Rippenansatz verschindet so langsam.
 13.09.2014(35. Tag der Trächtigkeit)
Kiki frisst so ganz langsam wieder besser. gsd.
Sie nimmt wieder mehr am Leben hier teil und macht auch ihr gewohntes BITTE BITTE wieder öfter. So langsam wird sie wieder so wie wir sie kennen.
Die Ausbildung der Organe sollte nun abgeschlossen sein und die Föten sehen aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist mit dem  Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.
Ich bin ja sowas von gespannt welche Fellfarben sich entwicklen bei den Ahnen der beiden.

Sechste Woche der Trächtigkeit
 14.09.2014(36. Tag der Trächtigkeit)
Die Fresserei ist nicht super aber wir sind zufrieden, über den Tag verteilt geht doch einiges rein.
Heute beim Bäuchlein rasieren hat sie brav still gehalten und alles mit sich machen lassen, dabei sah man dann schon, da wächst was... ich bin hier fast sicher dass sie tragen ist aber mächtig auf morgen gespannt.
Bei Kiki habe ich heute auch viel Schleim gesehen, was ebenso auf eine Trächtigkeit hindeutet.
Bei den Zitzen könnte man auch meinen sie hat vier aktiviert.. So kleines Leben im US zu sehen ist immer toll. Wie immer werden wir versuchen zu filmen, wenn es klappt stellen wir es dann ein, vermutlich komme ich aber erst übermorgen dazu. Bitte etwas Geduld mitbringen.
 15.09.2014(37. Tag der Trächtigkeit)Wir haben um 11 Uhr Ultraschall, danach entscheidet sich dann ob wir das Tagebuch hier weiter führen..... und es hat geklappt.
Kiki erwartet 2+x Welpen. In der Vermessenung war einer schon über 3 cm groß, nur der Rücken noch ohne Kopf, der war versteckt im Innern der Mama. Herzchen schlagen gut und kräftig. Wie immer werden die Hündinnen in eine Art Wanne gelegt und dann geschallt, Beide Mama s machen das ganz gut und recht ruhig. Hier ist Kiki beim Schallen zu sehen und daneben sieht man eine Aufnahme eines Welpen, den Rücken, den Kopf,......immer wieder ein Wunder des Lebens.

Sie sind so entwickelt dass es ziemlich schnell geklappt zu haben scheint. Ich konnte das erste Mal den mit Fruchtwasser gefüllten Magen sehen, das Schwänzchen der kleinen Blautalerchen und aktiv waren die beiden, die man eindeutig gesehen hat auch. Wie das letzte Mal trägt sie ihre Welpen wieder sehr weit oben an der Seite.



Und nicht nur Kiki ist tragend unsere Chira auch.

16.09.2014 (38. Tag der Trächtigkeit)

Gestern der Tag war voll vom Bericht über den Ultraschall. Es soll aber nicht vergessen werden, das Frauchen vom Papa vom J Wurf hat gut Tagebuch gelesen und ein Trächtigkeitstäschchen gepackt... mit all dem was unsere Damen gerade gerne zu sich nehmen von Paprika über Möhren zu Wienerle und Hundeleberwurst und natürlich Leckerchen.... Wir sagen danke für diese super nette Idee... ich denke man ist beim Papa ein wenig mitschwanger oder so.

Kiki ist heute schon morgens ein wenig am Futtern.....
Ich bin so mit ihr zufrieden.


17.09.2014 (39. Tag der Trächtigkeit)
Kiki hat wohl Spannungen im Bauch, viel ist sie anzutreffen auf dem Rücken liegend, mit den Beinchen strampend.
Morgens frisst sie Möhren und Paprika, über den Tag verteitl geht dann auch mal Hundefutter usw.
 

 18.09.2014(40. Tag der Trächtigkeit)
Heute musste ich schon lachen, im Vorbau scheinte die Sonne rein, Kiki legte sich auf den Fußabtreter und wie in den letzten Tagen meist, auf den Rücken. Dann machte sie Bewegungen wie Laufen... es sah richtig süß aus....
Auch im Schlaf ist sie zu 80% auf dem Rücken anzutreffen. Demnächst wird sie in die Wurfkiste umziehen, dann habe ich sie mehr unter Kontrolle.


 19.09.2014(41. Tag der Trächtigkeit)
Kiki hat heute mit Inadie unheimlich viel Paprika gefressen, natürlich auch Möhrchen und abends dann noch Zuchini und Kartoffel aus der Tajine ..... natürlich auch noch was Hundefutter....
So kann es ruhig weiter gehen. Bisher darf ich auch noch durchschlafen, so langsam werden unsere trächtigen Damen mich nachts ab und an mal raus jagen.





20.09.2014 (42. Tag der Trächtigkeit) Ausflugstag zu Cookie (Dorie vom Blautal)
Ab und an besuchen wir ja Hunde aus unserer Zucht und hatten heute ein wunderschönes kleines Treffen bei Cookie mit ihren Dosis. Dies wird der letzte Ausflug sein, dann müssen wir auf Kiki aufpassen, sie darf nicht mehr zu sehr gefordert werden.


 Unterwegs frisst Kiki nichst, kämpft auch mit ihrer typischen Autoproblematik rum, muss sich aber nicht übergeben.  Im Blautal nimmt sie dann wieder was. Wir merken allen unseren Hunden an, dass so ein Tag bei anderen aufregend ist, bes. wenn man so einen großen und interessanten Garten wie Cookies besucht. Schön wars und Danke an Cookie und Co.


Siebte Woche der Trächtigkeit
21.09.2014 (43. Tag der Trächtigkeit)
Heute machen wir einen ruhigen Tag und ich bin überrascht wieviel Kiki frisst, sogar abends fordert sie noch eine verhältnism. große Mahlzeit ein. Toll wenn man sich darum keine Sorgen machen muss und ansonsten wächst das Bäuchlein auch immer mehr zur Babymurmel heran.

22.09.2014 (44. Tag der Trächtigkeit)
4880 gr wiegt unsere Kiki heute und hat somit rund 500 Gramm zugenommen, der Bauchumfang ist irgendwie nicht gegangen weil Inadi immer gestört hat... hole ich noch nach.
Kiki frisst weiterhin gut und mehr als sonst, ich könnte Luftsprünge machen so freu ich mich darüber... vergleicht man das mit dem letzten Trächtigkeitstagebuch von ihr, oje.......
Sie zieht sich immer wieder zurück, geht oft in den Welpenauslauf von Inadi und auch mit ihr zusammen, klaut Welpentrockenfutter, was eigentlich nur gut ist, das was offen da steht frisst sie nicht auch wenn es das gleiche Futter ist....
So langsam werde ich mich in Lauerstellung begeben wenn ich die kleinen J chen das erste mal mit der Hand spüren werde.
Insges. möchte ich um Geduld bitten falls mal das Tagebuch nicht aktuell ist, zur Zeit ist in meiner Familie ein schwerer Krankheitsfall welcher ab und an einfach auch viel Zeit braucht...

23.09.2014 (45. Tag der Trächtigkeit)
Kiki hat mich heute mehr als umgehauen... warum? Sie frisst wie noch nie!!! Erst ganz viel Hackfleisch, dann noch Hundefutter und dann müssen noch einige Leckerchen sein.... So kenne ich sie nicht.
Ansonsten scheint sie langsamer zu werden, ganz gemütlich maschiert sie mit ihrer Murmel durch unseren Garten, hält Kontakt zu uns aber halt langsam.......

 24.09.2014(46. Tag der Trächtigkeit)
Kiki (und Chira) erstaunen mich immer wieder, heute gleich morgens wieder ganz viel Hackfleisch gefuttert... wo das wohl noch hinführen wird.... Kiki wird immer runder... trägt ja die Welpen recht hoch so dass sie wirklich witzig aussieht......

 25.09.2014(47. Tag der Trächtigkeit)
Kiki braucht viele Streicheleinheiten, wählt Futter jetzt wieder gezielter aus, frisst aber immer noch genug. Da unsere Ronja jetzt läufig ist trennen wir wieder mal nach Geschlechtern und Kiki scheint es gut zu tun von den Jungs getrennt zu sein und ihre Ruhe zu haben. Nach wie vor schleimt sie sehr viel ...... und die Minis schicken so langsam die ersten Stramplerbewegungen an uns... was immer eine so schöne Zeit ist....

 26.09.2014(48. Tag der Trächtigkeit)
Kiki ist nicht so teritorial wie unsere Chira aber was zuviel ist ist zuviel... unser Miniwirbelwind Inadi ist ihr heute auf den Bauch gehüpft, da hat sie mächtig geknurrt und das finde ich auch vollkommen in Ordnung.... Da Ronja läufig ist, schlafen jetzt nur noch Mädels zusammen, was eigentlich ganz gut so ist. Die Fresserei von Kiki ist weiterhin faszinierend, soviel geht sonst nicht in Kiki rein... und jetzt hat sie ja eigentlich viel weniger Platz.....
Sie hatte heute Verstopfung und bekam Sulfur zur Ankurbelung des Stoffwechsels und ein Pobad... was nicht so der HIt für sie war.
27.09.2014(49. Tag der Trächtigkeit)
Kiki hat sehr ausgewählt fressen, Hähnchen direkt von Kerstin war sehr lecker, Hundefutter muss nicht sein... Wiener vom Fraule des Papas gingen auch super gut und Paprika natürlich auch, sogar Chira hat was von genommen.  Von Kerstin wird sie nur noch unsere Dicke gerufen und sie ist einfach auch sehr rund wenn man von oben schaut... durch die Welpen die ja weit oben liegen.

Achte Woche der Trächtigkeit
Besucherstopp im Blautal um unsere Damen nicht noch zu stressen. Da Kiki schon weiter ist, machen wir jetzt schon dicht. Welpeninteressenten können dann erst wieder kommen wenn die Kleinen geboren und ca. vier Wochen alt sind....
 28.09.2014(50. Tag der Trächtigkeit)
Heute könnte ich eigentlich das schreiben was ich gestern auch geschrieben habe.... alles wie gestern, ausgewählt gefressen, Paprika schmeckt und Möhren auch... Wiener und Leberwurst ist was leckeres, Hundefutter geht muss aber nicht sein nur leider gibt es heute kein Hähnchen wie gestern.
29.09.2014(51. Tag der Trächtigkeit)
Die Zeit rast dahin, durch unseren Krankheitsfall in der Familie kommt alles etwas langsamer in die Gänge, aber so langsam müssen wir hier alles für die Geburten herrichten. Lange ist es ja nicht mehr....
Kiki frisst weiterhin ganz gut, heute gab es wieder Gemüse usw. aus dem Tontopf, sie hat es fast nicht erwarten können... Tagsüber gab es immer wieder eine Kleinigkeit.....so macht das auch mir Spaß, ohne Sorgen vom Ernährungszustand durch die Trächtigkeit.
30.09.2014(52. Tag der Trächtigkeit)
Jetzt haben wir den September auch geschafft, so langsam wird es immer spannender.
Noch hat sich der Bauch nicht gesenkt, die Senkwehen dazu habe ich auch noch nicht beobachten können aber die Minis strampeln ganz schön bim Bäuchlein der kleinen Maus. Heute wurde auch wieder recht gut gefuttert. Alles im grünen Bereich.
  01.10.2014 (53. Tag der Trächtigkeit)
Heute denke ich haben bei Kiki die ersten Senkwehen eingesetzt, für mich die ersten Zeichen. Aus Erfahrung würde ich sagen es dauert ca. jetzt noch eine Woche bis zur Geburt. Kiki frisst wieder ausgewählt aber gut und damit bin ich voll und ganz zufrieden.
 02 .10.2014 (54. Tag der Trächtigkeit)
In der Behausung, wo Kiki nachher ihre Welpen die ersten Wochen aufziehen wird schläft sie nun schon und die ersten zaghaften Buddelversuche sind nun auch schon begonnen, das Bäuchlein senkt sich und Kiki wird immer langsamer, träger und murmelt durchs Blautal....
03.10.2014 (55. Tag der Trächtigkeit)
Kiki frisst gut und ist sonst auch gut drauf..... wenn auch nicht viel unterwegs... in der Ruhe liegt die Kraft, so langsam geht es auf den großen Tag der Geburt zu.

04.10.20140 (56. Tag der Trächtigkeit)
Heute ist der Tag des Hl. Franz von Assis, ein Heiliger der mich schon mein ganzes Leben immer wieder begleitet und an wichtigen Punkten berührt und begleitet hat. Er ist der Heilige, der kritisch der Amtskirche gegenüberstand aber auf der anderen Seite jede Kreatur bis hin zum Tier und zur Mutter Erde Liebe und Achtung entgegen gebracht hat. Meine Mama ging heute über die Regenbogenbrücke, auch für sie war er immer wieder ein wichtiger Begleiter im Leben. Danke an alle, die jetzt mit mir den Weg weiter gehen und auch jetzt helfend an der Seite stehen.
Mama hatte sich als Kölsches Mädchen immer das Lied für sich zum letzten Abschied  gewünscht: Niemals geht man so ganz, daher findet es jetzt auch in den Tagebüchern einen Platz. Sie gehört einfach auch zu uns hier.
Gesungen von einer ihrer Lieblingsgruppen, den Bläck Fööss


Niemals geht man so ganz :
Wenn man Abschied nimmt
geht nach unbestimmt
mit dem Wind wie Blätter wehn.

Singt met Abschiedsleed
dat sich om Fernweh drieht
om Horizonte, Salz un Teer.

Wer singe Püngel schnürt
söök wo'e hinjehührt
hätt wie ne Zochvuel nit nur ei Zohuss.

Man lässt vieles hier
Freund ich danke dir
für den Kuss, den letzten Gruß.

Ich will weitergehn
keine Träne sehn
so ein Abschied ist lang noch kein Tod.

Niemals geht man so ganz
irgendwas von mir bleibt hier
es hat seinen Platz immer bei dir.

Wenn't och noch su sticht,
stutz die Flüjel nit
dämm, dä in de Käld kein Zokunft sieht.

Mach 'nem Vagabund
doch et Hätz nit wund,
fleech e Stöck met op singem Wääsch.

Doch dann lass' mich los
sieh die Welt ist groß
ohne Freiheit bin ich fast schon wie tot.

Niemals geht man so ganz
irgendwas von mir bleibt hier
es hat seinen Platz immer bei dir.

Niemals geht man so ganz
irgendwas von mir bleibt hier
es hat seinen Platz immer bei dir.

Ich verspreche hier
bin zurück bei dir
wenn der Wind von Süden weht.

Ich saach nit "Lebwohl"
dat Woot dat klingt wie Hohn
völlig hohl. Maach et joot.

Sieh ich weine auch
Tränen sind wie Rauch
sie vergehn, dieser Käfig macht mich tot.

Niemals geht man so ganz
irgendwas von mir bleibt hier
es hat seinen Platz immer bei dir.

Niemals geht man so ganz
irgendwas von mir bleibt hier
es hat seinen Platz immer bei dir.

Nie verlässt man sich ganz
irgendwas von dir geht mit
es hat seinen Platz immer bei mir.

Mehr bleibt mir da nicht zu schreiben, einfach ein DANKE Mama .....

Der Tod gehört zum Leben, hier gehen wir auf eine Geburt zu, neues Leben kommt auf die Erde und wird vielen Lebewesen begegnen und sie mit Freude erfüllen, aber eines (hoffentlich fernen) Tages werden auch sie über die Regenbogenbrücke gehen. Wer sich auf das Wagnis der Freundschaft und Liebe einlässst muss auch irgendwann mal loslassen. Dies sollte jeder wissen der sich dann auch einen Welpen ins Haus holt.

Unsere Kiki hat heute sehr viel geschlafen und hat auch immer noch sehr gut gefressen, bes. da wir Zunge gekauft hatten und alle was davon abbekommen haben. Da ich heute und morgen die Schulbank drücke hoffe ich, dass Kiki sich noch Zeit lässt bis mind. zum 58 Tag, da sind die Welpen dann auch sicher von der Entwicklung her lebensfähig. Wegen allem was gerade hier so ist, habe ich bisher noch keine Bauchvideo gemacht, bitte da um Verständnis. DANKE.

Neunte Woche der Trächtigkeit
5 .10.2014 (57. Tag der Trächtigkeit)
Jetzt ist der Tag erreicht, der mich durchatmen lässt, man spricht von der abgeschlossenen Lungenreife, besser wäre noch ein Tag mehr, aber ab jetzt haben die Welpen eine reale Lebenschance, wenn sie auf die Welt kommen.
Kiki frisst nicht mehr viel, sehr ausgewöhlt und schläft sehr sehr viel. die Nacht von heute auf morgen ist sehr unruhig, das Bäuchlein hat sich gesenkt und sie scheint ca. alle 1,5 Stunden Wehen zu haben, dann da werde ich geweckt ohne dass sie sich jedes mal entleeren muss. Die spannende Zeit fängt an.
06 .10.2014 (58. Tag der Trächtigkeit)
Alles ist hergerichtet, es kann losgehen wenn es denn dann soweit ist. Ich bin froh, dass Kiki bis heute gewartet hat, denn die letzten zwei Tage waren schon so anstrengend genug, da ich auch beide Tage noch Schule hatte.  Jetzt ist hier alles soweit fertig. Kersin arbeitet ist aber jeder Zeit abrufbar. Kiki wird nun auf den Gartengängen genau beobachtet und begleitet. Noch ist der Schleimpfropf nicht gelöst, aber wir freuen uns auf die Geburt, auch wenn sie immer wieder mit etwas Angst belegt ist, geht alles gut, schafft es die Mama, gibt es Komplikationen,......

Teil 2:

Kiki buddelt sehr viel, ausser dem Kerstinkeks ging nichts mehr rein, sie ist jetzt nochmal gewaschen und soweit vorbereitet, dass es losgehen kann.
Sie legt sich viel auf Seite, Rücken und drückt ihre Beinchen gegen die Wand... so richtige Presswehen sind das aber nicht um
17.00h . Sollte sich was tun, werden wir hier berichten.
19h Kiki will nicht raus, schläft und buddelt...

07.10.2014 (59. Tag der Trächtigkeit) Geburt wie auch schon vor einem Jahr... von daher ein ganz dicker Gruß an unsere H Welpen vom Blautal, die nun alle schon ein Jahr alt sind... lasst euch gut feiern.

ca. 3 h muss Kiki sich übergeben, dann will sie ca. alle 20-30 MIn raus und sich entleeren, es kommt aber fast nichts....
Schmusen im Bett ist angesagt.....
Ab 4 h fängt sie mit den Kreisbewegungen an, die Talerchen bewegen sich noch recht aktiv....
ca. ab kurz nach 5h fängt Kiki zu weinen an, ich denke die Wehen werden stärker, aber sie presst noch nicht.
um 6.00h hole ich Kerstin dazu... Welpenmilch wird genommen und Nurtical Paste, gepresst wird ganz wenig, nicht wirklich.
Wir fangen mit hom. Gaben an um die Öffnung des Muttermundes zu unterstützen. 
(Ronja, läufig, ist mit in der Küche und weint ständig weil sie helfen will und dazu, aber das lassen wir nicht, Kiki hat da wo sie ist Ruhe vor den anderen.)
Die Wehen sind recht halbherzig.
um 8.06h schaut dann die Fruchtblase raus.

Es ging lange nicht vor und zurück, dann waren die Beinchen zu sehen.....erste eines, dann das zweite  Hinterbein. Es ging aber nicht so recht vorwärts.... dann fingen die Pfoten an blau zu werden, wir ab zum Tierarzt in Erwartung eines Kaiserschnittes....Auf dem Weg war dann der kleine Mann bis zum Bauch draussen, TA hat dann mit Müh und Not den Kleinen rausgeholt.... bis die Nabelschnur gerissen ist, er war darin verhängt..... hinten blau... leblos... 205 Gramm, schwarz weiß, männlich, .... Tropfen für die Atmung, Herzmassagen, rubbeln, Wärme... aber er hat es nicht geschafft, wurde im kälter bis wir ihn dann auf dem Wärmepad gelassen haben um nach Kiki und dem anderen Welpen zu schauen

( aber er wird bei uns im Blautal einen Platz bekommen ganz nah bei seiner Halbschwester Ilka).
Kiki dann auf dem Arzttisch... Besprechung Gebärmutter raus ... und Kiki bekommt Wehen und drückt

Kiki wurde warmgehalten, Nachgeburt raus, bekam Calcium ganz langsam gespritzt,  dann zum US... der zweite Welpe ist sehr aktiv, Herz schlägt gut und regelm. Die Entscheidung für Kaiserschnitt, weil Kiki ja schon so lange sich gemüht hatte und ko war...zurück zum anderen Welpen, der ist immer noch leblos, wird aber weiter gerubbelt. Leider schafft er es nicht ins Leben zurück. die Nabelschnur hat die Geburt behindert und ihm so keine Chance für ein Leben gegeben.
Jasper vom Blautal, wir wünschen dir eine gute Reise über die Regenbogenbrücke.....

Es wird alles hergerichtet für den Kaiserschnitt, wir haben auch entschieden dann Kiki gleich zu kastrieren, denn einmal Kaiserschnitt, könnte immer wieder zu Komplikationen führen und uns geht der Hund vor ... nicht die Zucht, auch wenn es sehr schade ist sie aus der Zucht nehmen zu müssen.
Und dann..... Kiki fängt das Pressen an... Tierarzt und wir können es fast nicht glauben und eine neue Diskussion fängt an, wir können es auf normalem Weg versuchen, aber es muss schnell gehen sonst haben wir Gefahr für den zweiten Welpen. Kiki scheint noch Kraft zu haben und bekommt Oxytocin ( Hormon bei der Geburt) gespritzt um die Wehen anzuregen, aber in sehr kleiner Menge. Die Furchtblase kommt, diesmal der Kopf zuerst, da er schon lange im Geburtsprozess ist öffnet die Tierärztin gleich die Fruchthülle und bringt ihn zum Atmen. Kiki presst weiter, ich beruhige sie von vorne hinten hilft die Tierärztin dem kleinen Blautaler zum Leben. Kurz später ist der kleine da, noch ein Junge und bildschön wie wir alle finden.
Genaue Geburtszeit kann ich nicht mehr sagen bei all dem Durcheinander. Irgendwann zwischen elf und halb zwölf.


Er erinnert mich fablich an Gandalf, wiegt 175 Gramm und ist sowas von fit, sucht sofort die Zitze der Mama, die aber noch schnell zum Röntgen muss um sicher zu sein, dass wir wirklich alle haben.
Dann schnappt er sich die Mama und saugt ganz fest.
Kiki hat es geschafft, alle Welpen sind draussen, die Nachgeburten auch und bekommt von der TIerärztin ein großes Lob als Zuchthündin zu ihrer Kondition.
Alle drei habe ich dann eingepackt und bin wieder ins Blautal gefahren. Kerstin war zwischenzeitlich, nachdem feststand Kaiserschnitt, ins Geschäft gefahren und freut sich mit mir über die gute Nachrichten, dass unsere Maus es ohne Kaiserschnitt geschafft hat.

Hier auf den Bildern sieht man die beiden dann schon in der Wurfkiste, glücklich und ko, der kleine Mann immer an der Zitze beschäftigt, das scheint sein Programm zu werden.


Vielen Dank für alle Anteilnahme, für die Glückwünsche und Aufmunterungen. Sehr glücklich aber auch sehr geschafft schließen wir das Kapitel der Geburt unseres J Wurfes.
Weiter geht es im Welpentagebuch J Wurf vom Blautal


.


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis