Update
Oktober 2016

Trächtigkeitstagebuch I Wurf vom Blautal:
Wurfwiederholung vom F Wurf
Hündin: Ronja                      Rüde: Maryann`s Golden Roses Billy-Boy Bandit
erster Läufigkeitstag: 08.03.2014 Decktag: 18.03.2014 -20.03.2014  Ultraschall: 17.04.2014 
Wurftag ist der  17.05.2014    Abgabe vermutlich ca. August/September
Kurzübersicht was in der Hündin so los ist: Link zu externer Seite
Hier ein Bild von Ronja aus der Zeit, als wir in Belgien beim Deckrüden waren. Sie ist fit und aktiv wie wir eben unsere Räubertochter kennen.

Aktuelle Infos zum Wurf:
Ende Dezember 2013
Die Untersuchung ob Ronja noch einen Wurf bekommen kann ging sehr positiv aus, wir haben grünes Licht bekommen und freuen uns jetzt auf das kommende Jahr 2014.
Gino ist jetzt schon interessiert, aber der klappert bei Ronja oft schon sehr früh. Daher haben wir noch Zeit, ich denke vor Februar tut sich noch nichts, aber wie oft habe ich bei Ronja schon geschrieben der Mensch denkt und Ronja macht was sie will... warten wir es also ab.
Der Wurf soll eine Wurfwiederholung vom F Wurf werden, da die Welpen wirklich wunderschön und vor allem gesund waren. Hoffentlich haben wir mehr als ein Mädel dabei, bzw. einfach eines, dass zu uns ins Blautal passt. Sobald sich was tut werden wir hier aktuell davon berichten.

Januar 2014:
Es ist ungewöhnlich warm draussen und viele Züchter berichten, dass ihre Hündinnen die Läufigkeit vorziehen. Wir sind mal gespannt was unsere Ronja macht.
Auch wenn ich viel beobachte und interpretieren kann, die Anfrangen von wegen wann gibt es wieder Welpen im Blautal kann ich aktuell nicht beantworten... Vorsichtige Schätzung ist  Ende Mai// Anfang Juni, aber noch wissen wir nichts, .... mehr kann ich auch bei Mailanfragen nicht schreiben, also bitte Geduld und der Natur ihren Lauf lassen..... Danke.
20.01.2014
Ronja frisst gut, Gino ist nicht mehr am klappern also momentan ist alles noch recht entspannt und ruhig.... ruhig bin ich nicht wirklich, ich freu mich schon riesig auf diesen Wurf. Vom H Wurf zieht diese Woche der letzte Welpe aus und damit haben wir dann wieder NORMALE VERHÄLTNISSE bis es dann heisst :
Wir haben Welpen.....schaun wir mal ob der Wurf so klappt wie gewünscht und wann.
23.01.2014
Die letzten Tage war ich bei vielen Bichongeburten am mithibbeln.
Die Aufregung der Züchter, die Zeit ( alles Geburten über 62 Tage Tragezeit), die Ängste und die Freuden.... vieles miterlebt und ich denke es ist aber auch mal wichtig, Interessenten das bewusst zu machen.
Eine Hundegeburt ist was ganz natürliches und normales, aber sie birgt auch immer das Risiko die Hündin zu verlieren, Freude und Leid ist da ganz nah zusammen.
Ich verstehe nicht wie so manche meinen ... meine Hündin soll einmal Welpen haben.... aber keinerlei Infos einholen und sich dann wundern wenn es Probleme gibt.
Angefangen von der Belegung, wo es z.B. beim Rüden zu Problemen kommen kann bis zum Bruch des Penisknochens. Weiter geht es durch die Trächtigkeit, die für die Hündin auch sehr belastend sein kann, bei Entzündungen auch schon tödlich verlaufen kann. Dann die Geburt, die erstens mal immer eine blutige, nicht gut riechende und vor allem oft nicht einfache Sache ist, Welpen können quer liegen, tot sein und nicht oder sehr schwer geboren werden, Welpen können sehr groß sein und für die Mama nicht gebärbar sein, .... dann sind sie da... schaffen es alle, sind alle gesund... wie geht es der Mama... hat sie Fieber, warum.... die Aufzucht.... Welpen erkranken an Durchfall, nehmen nicht zu, sterben,.....vieles kann sein und passieren, darum meine Bitte, immer ganz bewusst sich entscheiden für eine Hundeträchtigkeit und wer keine Erfahrung hat sollte ich immer einen erfahrenen an die Seite holen oder schon mal bei jemand zuschauen wenn es möglich sein sollte. Dann kann eine Hundegeburt ein super schönes, wenn auch anstrengendes Erlebnis werden.
In diesem Sinne hoffe ich auf eine gute Trächtigkeit unserer Ronja und allem was da folgen sollte.
28.01.2014
Heute wird unsere Ronja ein Jahr älter, sie ist fit wie ein Turnschuh, dafür bin ich so dankbar.
Anfragen erreichen uns gerade hauptsächlich für Hündinnen, daher möchte ich auf die Seite Geschlechter hinweisen. Dort haben wir versuch die PRO und Contras zusammenzutragen. Vielleicht für manche eine Hilfe sich offen ohne Geschlechterwunsch auf das Wagnis Hund einzulassen.
09.02.2014
Noch ist alles recht ruhig hier, wir warten also noch, aber wenn sie so wie die letzten beiden Jahre läufig wird haben wir jetzt noch einen Monat, bis dahin sind wir einfach ein ganz normales Rudel und freuen uns daran... so ganz ohne Welpen einfach alle Stammhund hier, ist super schön. Fellpflege ist intensiver dran, was unsere Wuschel natürlich nicht so toll finden, aber es ist nötig.
Gestern habe ich mich lange mit dem Thema beschäftigt, wie geht es mit Ronja weiter, wird sie kastriert oder nicht nach der Geburt, ... noch bin ich total unsicher, für mich hätte es einige Vorteile, aber ist es für den Hund gut? Nicht ich bin bei diesem Thema wichtig sondern Ronja. Toll ist, dass Ronja soviel spielt wie schon lange nicht mehr, verlässlich frisst und auch sonst sehr ausgelassen ist, meine kleine Räubertochter halt.....
28.02.2014
Der Februar geht zu Ende, langsam treten wir in die interessante Phase ein. Letztes Jahr fing Ronja Mitte März mit den ersten Zeichen an... der Wurf vorher war sie ebenso läufig, also sollte sie im Zeitplan bleiben wäre es bald soweit....
Vom Verhalten her würde es auch passen... sie markiert gerade wie ein Weltmeister.... überall werden die Rüden über ihre hormonellen Schwankungen durch Duftmarken informiert.
Gino reagiert auf Ronja wie auf Chira und Kiki so, dass wir auch da wissen, es tut sich was in unserer Mädelbande. Da wir ja eine sehr weite Fahrt zum Rüden haben werden wir diese Tage alles herrichten was wir benötigen. Sind wir weiter gespannt wann es los geht.
Auch wenn alles darauf hindeutet, dass Ronja bald soweit ist, es kann auch noch länger dauern, gerade bei der letzten Läufigkeit war es fast ein Monat später als erwartet... Warten wirs ab und verweilen in der Vorfreude einer hoffentlich schönen Zeit.
04.März 2014
Heute kann ich vermelden Chira ist läufig, oft ziehen die einen die anderen nach, schauen wir mal ob Ronja auch die nächsten Tage kommt.
08.März 2014
Ronja ist läufig. Bis zu den Stehtagen sind es jetzt noch ca. 10 Tage.
Jetzt heisst es Daumen drücken für den I Wurf.
09. März 2014
Gino ist durch Chira abgelenkt, so hat Ronja mehr Ruhe als sonst um diese Tage....
so wie es aussieht kommt Kiki auch bald, wenn das so ist, werden wir über einen Wurf mit Kiki und Gino nachdenken. Fit sind beide. Kiki wird immer nicht so viele Welpen tragen und für die Welpen ist es einfach schön mehr Welpen um sich zu haben. Von der Jahreszeit her würde es auch gehen....Noch ist nichts entschieden, es kommt auf Kiki an.
Ronja geht es gut, sie frisst normal. Wir fahren am 18.03.14 nach Belgien, Zimmer ist auch schon gebucht.... jetzt muss nur noch der Deckakt klappen und zu kleinen Wundern führen.....
10.03.2014
Alle notwendigen Urlaube sind eingereicht, Arztermine verschoben... soweit alles fertig.
Hier steppt mal wieder der Baustellenbär... aber gut so, dann sind wir bis es ernst wird und Frühling fertig....
Hunde dürfen heute nicht so raus, was allen natürlich nicht so gefällt, Gino spinnt rum mit zwei läufigen Damen...Abends nutzen wir dann den Garten wieder.....
11.03.2014
Schriftkram gibt es auch immer viel zu erledigen. Gerade wenn der Rüde nicht der eigene ist. 
Vieles muss vorbereitet werden und ist heute fertig geworden. Somit ist auch da alles vorbereitet.
Ronja hat ihre Ruhe, verkriecht sich wieder mal viel unter der Eckbank, wie immer halt. Es geht ihr gut, sie frisst etwas weniger aber ok. Joghurt war heute ein leckeres Frühstück für sie. 
12.03.2014
Ronja ist die Ruhe selbst, viel im Garten unterwegs, lässt sich die Sonne auf das Fell scheinen und schaut was die Baustelle in ihrem Reich wieder mal verändert hat.....
Sie wird anhänglicher und ich denke sie wird die Zeit allein mit mir recht gut finden.....
Gino hat für Ronja nicht so die Zeit, da Chira wie immer sehr hormongesteuert ist und ihn total verrückt macht... das kommt Ronjas Wunsch in Ruhe gelassen zu werden erst mal nach. Die Nächte sind entspannt und ruhig.
13.03.2014
Ist da im Garten ein Ufo gelandet..... fragt sich Ronja.....
nein wir hatten die Baumschneider da.... ab und an wird halt mal was vergessen.
Ronja geht es sonst nicht ganz so gut, sie frisst nicht wirklich, aber das kennen wir ja schon von ihr.
Im Garten und unter der Eckbank, das sind gerade ihre Lieblinsplätze.
14.03.2014
Ronja blutet diesmal ziemlich stark, frisst weiter weniger aber noch genug, ist schmusig und will ihre Ruhe.
Das sonnige schöne Wetter kommt ihr zu gute und dass wir draussen viel machen auch.....

15.03.2014
So langsam wird es spannend, die nächsten Tage werde ich packen und dann geht es los... danke auch an unseren Ehrenblautaler, die mitfährt und so die Reise erleichtert. Danke an Nadine, dass wir kommen dürfen und diese Verpaarung noch einmal wiederholen dürfen.
Ronja geht es gut, sie liegt viel unter der Eckbankecke, frisst und schmust..... schaut erstaunt dem Treiben von Chira und Kiki zu.....
Noch eine Anmerkung für Interessenten:
Da wir gerade zwei läufige Hündinnen und einen hormonübersteuerten Jungen hier haben würden wir erst wieder ab April hier Besucher zulassen, sonst wir es für alle zu stressig. Wir bitten um Verständnis. Auch ist wichtig, Termine mit uns abzusprechen.
16.03.2014
So ganz langsam kommt Ronja in die Stehtage, nachmittags legt sie schon sehr stark den Schwanz zur Seite, die Zeichen stehen auf go.......
Die Nächte sind weiterhin ruhig und entspannt im Gegensatz zu Chira die immer zum Rüden will, zieht sich Ronja zurück. Ist bei ihr immer so, bis denn die Zeit gekommen ist, wo es passen könnte. So unterschiedlich sind Hündinnen. Chira ist zur Zeit in den absoluten Stehtagen, was immer eine sehr anstrengende Zeit mit ihr ist. Sie ist einfach unsere triebstärkste Hündin.
17.03.2014
Ronja ist etwas beleidigt mit mir, ich bin gerade dabei alle Hunden ein Bad zu verordnen, der Baustellenstaub ist einfach überall. Ronja war die erste und fand das nicht lustig. Da wir morgen sehr früh los wollen werde ich heute das Auto schon packen, Ronja bekommt viel Platz für die lange Fahrt, aber sie fährt gerne Auto und ist einfach froh wenn sie mitdarf..... von daher ist sie in dieser Beziehung die Einfachste.
Heute war Damenhopping oder wie man sowas heissen will angesagt, jede Dame auf der anderen... Ronja und Chira ganz schlimm, ja die Hormone... aber da passt der Zeitpunkt jetzt wirklich gut... schlimm, der Junge muss durch das Gitter zusehen und leidet......

18.03.2014 Abfahrt nach Belgien.
Nachmittags kommen wir bei unserem Traumjungen an und ganz schnell, anders als das letzte Mal, kommt es zum Deckakt mit Hängen(12 min). Wir freuen uns und können morgen mit dem Tagebuch anfangen und hoffen dann nach ca. einem Monat zum Ultraschall zu gehen und schreiben zu können der I Wurf ist auf dem Weg. Wie man auf dem Bild oben sieht sind wir herzlich empfangen und erwartet worden. Auch BillyBoy ist mir von der Partie der wartenden Jungs.....

Trächtigkeitstagebuch

Erste Woche der Trächtigkeit

 19.03.2014(1. Tag der Trächtigkeit)
Heute hatten wir einen wundershönen Tag. Ronja sah zum ersten mal im Leben das Meer und das Wasser war ihr so gar nicht geheuer, bes. die Wellen, die immer näher kamen, aber der Sandstrand war klasse  für sie und wir hatten alle unsere Freude.
Viel Wind verblies uns alle und Ronja war oft nur noch ein Bündel wehender Haare.....

Nachmittags hatten wir dann unser zweites Date bei Billy und auch da hat alles geklappt. Der Deckakt ging sehr schnell und nach ca. 5 min haben sich die zwei wieder getrennt.





Morgen darf Billy nochmals und dann geht es wieder heim ins Blautal.
 20.03.2014(2. Tag der Trächtigkeit)
Vormittags kommt es zum dritten Deckakt mit anschl. Hängen von ca. 5 Min. Wir haben die Grundlage legen lassen jetzt heisst es warten und hoffen.
Die Heimfahrt war anstrengend aber wir sind abends dann wieder gut im Blautal gelandet.
Unsere restlichen Blautaler haben sich sehr gefreut, bes. Ronja und Chira waren ständig zusammen, Gino wollte zu Ronja und konnte nicht verstehen dass sie weiter tabu für ihn war.....
Hoffentlich kann er bald wieder zur Ruhe kommen und unsere Damen sind fertig mit der Läufigkeit.
21 .03.2014(3. Tag der Trächtigkeit)
Ronja und Chira hängen ständig aufeinander, die Hormone spielen verrückt. Gefressen wird von allen unseren Damen schlecht. Ab und an gönnt sich Ronja ein Schläfchen.
Sollten befruchtungsfähige Eier in den Eileitern befinden könnte das Sperma vom ersten Deckakt schon zur Befruchtung gekommen sein.... Aber wir haben da ja einige Tage Spielraum durch mehrfach Deckung.
In den nächsten Tagen wandern befruchtete Eier in den Gebärmutterhals und entwickeln sich zu Blastocyten.
22 .03.2014(4. Tag der Trächtigkeit)
Ronja frisst nicht so gut, schläft viel oder ist mit Chira beschäftigt.
Wir sind gespannt ob sich jetzt die kleinen Blautalerchen in ihr entwickeln.
23.03.2014 (5. Tag der Trächtigkeit)
Unsere hormongesteuerten Damen werden ruhiger, Ronja schläft viel. Panys Futter ging aber nicht so viel wie immer.
24.03.2014 (6. Tag der Trächtigkeit)
Eine sehr ruhige Nacht. Neben den Damen wird nun auch unser Rüde etwas ruhiger, d.h. wir hoffen demnächst von beiden läufigen Damen die Hochzeiten geschafft zu haben und dann kommt die schönere Zeit der Trächtigkeit.
Ultraschalltermin steht nun auch fest, bis dahin heisst es jetzt einfach gespannt sein.....
25.03.2014 (7. Tag der Trächtigkeit)
Man denkt gar nicht wie schnell die Zeit vergeht... schon Ende der ersten Woche.
Ronja hat heute richtig gut gefressen... rohes Rinderhack und noch etwas rohen Lachs. So lässt es sich leben meinte sie....
Ansonsten wird sie immer schmusiger und ruhiger, die Labien schwellen langsam ab.

Zweite Woche der Trächtigkeit
26.03.2014 (8. Tag der Trächtigkeit)
Heute gab es Ronjas Leibspeise.... Spagetti... zwar nicht immer Hundelike, aber beliebt... dazu noch was Leberwurst und auch noch was Fleisch... klar das war natürlich lecker und wurde von allen vernichtet.
Ronja schläft weiter viel und schmust.
27.03.2014 (9. Tag der Trächtigkeit)
Heute wiegt Ronja 6020 Gramm und hat einen BU von 41 cm.
Sie frisst wieder gut.....
28.03.2014 (10. Tag der Trächtigkeit)
Da unser Rüde immer ruhiger wird, lassen wir sie heute das erste mal unter Aufsicht zusammen und siehe da, das Interesse ist abgeebt.... wir werden das noch ein paar Tage unter Aufsicht machen, aber ich denke unsere Damen sind fertig.
Ronja geht es weiter gut, sie frisst normal und schläft viel. Nähe ist ihr wichtig.
29.03.2014 (11. Tag der Trächtigkeit)
In diesen Tagen erreichen die Embryos die Gebärmutter. Ab jetzt kann man denke ich so richtig von Trächtigkeit sprechen, sollte es denn geklappt haben. Bis zum 17. April werden wir weiter warten müssen um Gewissheit zu haben. Ein positives Gefühl ist da, aber das kann täuschen. Auch bei Scheinschwangerschaften zeigt die Hündin gleiche Anzeichen wie bei der echten Trächtigkeit. Gefressen hat sie gut und Gino hat kein Interesse mehr an ihr und auch nicht an Chira. Ab dieser Nacht darf das Rudel wieder zusammen schlafen.
Ich war in der Schule und Kerstin und die Havis haben einen Gartentag eingelegt. In den Pausen wird vor Kerstins Wohnungstür geschlafen und natürlich vom Herrn des Hauses aufgepasst das alles ok ist.....


30.03.2014 (12. Tag der Trächtigkeit)
Ronja sucht Nähe, schmust viel und das Fressen muss angefüttert werden, von allein fängt sie nicht so richtig an....
Heute vormittag hat sie auch gespuckt, was noch etwas früh ist aber auf eine Trächtigkeit hindeuten könnte. Sie schläft viel und zieht sich zurück um ihre Ruhe zu haben.
31.03.2014 (13. Tag der Trächtigkeit)
Heute kann ich nichts neues schreiben. Ronja scheint es morgens nicht gut zu gehen, nicht mal ein Würstchen ging... hat sie im Garten vergraben und unser Meisterdieb Kiki hat es ergattert. Nachmittags ging dann mit anfüttern Panys, später dann noch etwas normale Dose, da ihren Teil Gino wollte.... und weiterhin braucht sie viel Streicheleinheiten und Schmuserei.....
 01.04.2014(14. Tag der Trächtigkeit)
Wieder eine Woche vorbei.... die Zeit rennt... kriecht...je nachdem was gerade los ist...
Ronja ist immer wieder recht ko. Hat heute auch wieder gebrochen, frisst nicht wirklich mit Lust aber wir bekommen sie noch dazu... hoffe das bleibt so.
Wir haben aus Belgien noch so ein neues Körbchen mitgebracht, das ist für sie der Hit, genau sie passt rein und kann sich einkuscheln, das ist in dem Zustand wirklich gut und von ihr geliebt... wenn wir suchen finden wir sie zu 75% dort drin.
Schauen wir mal wie sich die nächste Woche entwickelt.....es bleibt spannend.

Dritte Woche der Trächtigkeit
Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Die Mahlzeiten werden auf kleinere Mengen umgestellt und öfter gefüttert. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.
02 .04.2014(15. Tag der Trächtigkeit)
Einmalige Gabe von Sulfur  um die Konstitution der Mutter und der Welpen zu stärken.
Die neue Woche fängt so an, wie die alte aufgehört hat, gefressen wird nur, wenn man sie lockt... viel geschlafen... zurückgezogen und kuscheln, das ist der Tag von Ronja.... laufen ist doof.....
03 .04.2014(16. Tag der Trächtigkeit)
Heute hatten wir Besuch von Fuchur, der ist so hübsch, da kann man richtig sich dran freuen so ein tolles Fell..... ich bin gespannt ob Ronja Geschwister von ihm im Bäuchlein hat.....
Rinderhack ging heute super gut, es war aber auch später am Tag, sie scheint richtig Hunger gehabt zu haben.
04.04.2014 (17. Tag der Trächtigkeit)
Immer mehr muss man Ronja bitteln und betteln dass sie frisst, aber das kennen wir ja von ihr. Oft sogar noch viel schlimmer. Vermutlich werde ich nochmals mit Sulfur helfen, das regt einfach den Stoffwechsel an und tut ihr gut.
Leckerchen gehen und Pizzarand natürlich auch...... in der Trächtigkeit achtet man nicht immer auf das was gesund ist für den Hund sondern darauf, dass er was zu sich nimmt.....
05 .04.2014(18. Tag der Trächtigkeit)
Einmalige Gabe von Calcium Carbonicum um die Konstitution der Mutter und der Welpen zu stärken.
Heute ist viel Trubel auf der Baustelle, was Ronja etwas unruhig macht aber wenn es so geht wie geplant, dann wird Ende April das Gewächshaus gefliest sein. Dies käme dann allen Welpen zugute und als erstes natürlich den I Welpen.
Fresserei ist heute nur wenig gegangen aber es ging..... weiterhin ist schmusen in allen Lagen wichtig und... SCHLAFEN...

06 .04.2014(19. Tag der Trächtigkeit)
Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. So wie auf dem Bild oben sieht man Ronja jetzt oft relaxen.
Futter ist weiterhin ein Thema, heute konnten wir sie mit besonderen Döschen locken, ca. 10o gr. damit sind wir zufrieden. Mehrere kleine Mahlzeiten können wir zur Zeit vergessen, abends ist es schon eine Überredungskunst. Früher als 16.00h geht gar nicht. Vom Bäuchlein her könnte man meinen, dass die Kuhle so langsam verschwindet hinter dem Rippenansatz.
07.04.2014 (20. Tag der Trächtigkeit)
Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden ab heute gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Das ist ca. bis zum 14.04.14 so, von daher werden wir selten Besuche zulassen und gut aufpassen dass Ronja nicht belastet wird. Besucher bitten wir jetzt schon nur wirklich ganz gesund zu kommen sonst finden wir einen anderen Termin.
Ronja frisst heute wenig......trotzdem habe ich das Gefühl dass die Kuhle hinter dem Rippenbogen sich langsam zu füllen beginnt..... sie also leicht zunimmt..... was ja auch noch nicht so viel sein kann, die kleinen Talerchen sind ja noch Minis.... brauchen also nicht viel Platz.
08.04.2014 (21. Tag der Trächtigkeit)
Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat. Die Entwicklung der Zitzen beginnt. Schleim haben wir bisher noch keinen gesehen. ( wie meist nicht bei den Trächtigkeiten unsere Damen sind da  zu reinlich.....) aber ich habe das Gefühl Ronja sucht sich kühle Stellen was auf die Zitzenwärme hindeutet, auch könnte man meine dass diese leicht gewachsen sind.
Gefressen hat Ronja heute sehr gut, kein Wunder es gab ja auch Kalbsleber was unsere alle sehr mögen. Und ich kann es gar nicht fassen, wir kommen nun schon in die vierte Woche....

Vierte Woche der Trächtigkeit
09 .04.2014(22. Tag der Trächtigkeit)
Am 22. Tag sind die Embryonen per Ultraschall sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden. Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Wichtig ist aber zu bedenken, man weiß nie genau wann die Befruchtung stattgefunden hat und von daher auch nicht sicher der wievielte Tag ist, darum sind immer so ca. 55 Stunden Spiel hin oder her, denn ca. so lange ist das Sperma des Rüden lebensfähig.
Ronja ist heute zu nichts zu überreden, Hundeleberwurst, Leckchen usw. gehen sonst nichts, wird alles ausgespuckt und sich weggedreht..... das könnte ein sehr eindeutiges Zeichen sein. Wobei es ja so ist, dass ich immer zu zweifeln anfange wenn es näher zum Ultraschall geht. 
10.04.2014 (23. Tag der Trächtigkeit)
Heute geht so fast nichts .....selbst Rinderhack geht nicht. Leckerchen mit Folsäuretabl. gefüllt hat sie gefressen aber das war es dann.... Sonst ist sie wie die letzten Tage auch....
Abends gibt es bei uns dann Spagetti und klar das geht bei Ronja auch.... unsere Maus liebt die immer in jeder Lage......
11.04.2014 (24. Tag der Trächtigkeit)
Fresserei ist immer noch schlecht, geschmust wird viel, zuviel Trubel ist auch nichts....
Wir hatten Welpeninteressenten im Haus, da wurde mit Kindern geschmust und getollt, alle fanden es toll nur Ronja hat sich lieber verzogen, sonst immer mittendrin.... könnte auch wieder ein Zeichen sein.
Nähe, Schmusen, sich rumtragen lassen, schlafen.... das reicht ihr zur Zeit wenn es ab und an noch ein paar Leckerchen gibt.
12.04.2014 (25. Tag der Trächtigkeit)
Ronja frisst weiterhin so gut wie gar nicht, so langsam werde ich nochmals versuchen mit hom. Mitteln den Stoffwechsel etwas anzuschieben. Aber es ist nicht unnormal für eine Hündin die ganz in der Umstellung ist.
Bevor ich es noch vergesse, da einige es noch nicht mit bekommen haben unser Termin fürs Welpentreffen steht fest, einfach schauen ob er auch passt und sich den Termin bitte freihalten. Alle A bis I werden natürlich eingeladen und noch so ein paar Ausnahmen, die es aber wissen.
Bei uns ist heute Bakim für einige Tage zu Besuch eingezogen, so ist im Hunderudel immer wieder etwas los und ich bin froh, dass Havis sich so gut integrieren lassen. Bakim ist ja auch schon ein alter Hase beim Sitting im Blautal.
Ronja ist da die etwas entspanntere der Damen und von daher geht es gut, im Mai werden wir dann aber Besucherstop einlegen um eine ruhige Geburt der I chen zu garantieren, sollten sie denn wirklich auf dem Weg zu uns sein.
13.04.2014 (26. Tag der Trächtigkeit)
Aufregung im Blautal... die Schafherde ist wieder im Tal unterwegs... tolle Gerüche durchströmen das Blautal und sind total aufregend für alle unsere Hunde.
Wie auf dem Bild zu sehen ist, Ronja lässt es sich gut gehen, sicher ist es aber auch immer wieder mal so, dass sie einfach geschlaucht ist von der Umstellung des Körpers, denn der ist ja jetzt in Hochspannung und bereitet hoffentlich das freudige Ereignis vor... so langsam glaube ich es auch dass es geklappt hat.... aber bis Donnerstag kann man jetzt auch noch warten um sicher zu sein ob oder ob nicht. Auch wenn danach die Möglichkeit immer noch gegeben ist, dass sie die Welpen verlieren könnte, ich hoffe und wünsche mir, dass sie ihre letzte Trächtigkeit noch gut schafft und dann in den wohlverdienten Ruhestand hier im Blautal gehen darf. Wie immer geht einem in dieser Zeit auch viel durch den Kopf was passieren könnte, letztlich ist eine Trächtigkeit eine ganz normale Sache aber auch immer eine Gefährdung für die Mutterhündin und wenn ihr was passieren würde, das würde mich unheimlich schlauchen.......
Und hier noch ein paar Gedanken, die mir heute durch den Kopf gehen, eigentlich off topic.......
Immer wieder mal bin ich von den Socken wie manche Menschen ticken. Eine befreundete Züchterin hat abgewogen und sich für einen Wiederhoungswurf entschieden und jetzt findet eine Treibjagd in einem Forum statt.
Hoffen wir mal dass alle, die meine so gescheit zu sein, alles keine Züchter, nicht selber mal in die Lage kommen so an den Pranger gestellt zu werden. Mein ganz besonderer Gruß geht an die andere Züchterin. Du hast dir das gut überlegt und so entschieden, es sind deine Hunde, dein Wurf und deine Planung. Lass dich nicht unterkriegen und vor allem nimm dir die ganzen Schreibereien von Möchtegernzüchtern nicht so zu Herzen.
Das gehört eigentlich nicht in ein Trächtigkeitstagebuch... oder doch..... aus meiner Sicht doch... warum....?
Weil es einfach auch zeigt, man setzt sich ein, macht alles mögliche und manchmal auch das unmögliche um einen guten Wurf und gesunde Welpen zu haben. Vieles auf was man verzichtet, vieles in was man investiert,.... und leider auch Neider, oder Leute die kritisieren, einen verletzen und man da sehr traurig wird. Wie oben geschrieben, man setzt auch das Leben seiner Hunde dafür aufs Spiel und bekommt dafür solche Knüppel zwischen die Beine geworfen. Viele schreiben auf ihren HPs schon gar nicht mehr alles, weil sie Angst haben , dass man es irgendwo mal wieder gegen sie verwendet und sie angreift. Ich bin nach wie vor der Meinung, man tut sein Bestes, versucht was möglich ist und sollte versuchen so transparent wie möglich zu sein für seine Zucht und die Interessenten derselben. Wie überall wird es immer jemand geben der ein Haar in der Suppe findet.
14.04.2014 (27. Tag der Trächtigkeit)
Ronja wiegt heute 5840 gr,, sie hat also 180 gr.abgenommen, was aber in diesem Stadium nicht ganz unnormal ist, zumal sie ja auch nicht wirklich frisst......heute auch wieder nicht etwas Fisch ging, Leckerchen auch... das war es dann auch.
Schön fand ich heute, dass wir so liebe Nachfragen bekommen... wie es Ronja geht und so langsam auch mitgefiebert wird... manchmal fange ich jetzt schon (wieder mal an) unsicher zu werden... aber bis Donnerstag halten wir jetzt alle die Spannung noch aus.....
15 .04.2014(28. Tag der Trächtigkeit)
Heute ging wieder nur mit viel Überredungskunst so manches Leckerchen, den Tag über.... aber zwingen wollen wir sie halt auch nicht, ich denke sie weiß schon was gut für sie ist.... und wenn es ihr nicht so gut geht......
Damit beenden wir wieder eine Woche und nun bin ich gespannt was die nächste Woche bringen wird..... ich werde immer hibbeliger.....

Fünfte Woche der Trächtigkeit
16.04.2014(29 Tag der Trächtigkeit)
Ehrenblautaler im Blautal, es war ein super schöner und gemütlicher Nachmittag und hat uns glaube ich allen gut getan....
Hier wurde auch festgestellt Ronja schaut irgendwie anders.... und sehr auf Trächtigkeit getippt.
Ansonsten ist es weiterhin so, Ronja bewegt sich weniger, frisst schlecht und nur wenig... und ausgewählt.... schmust gerne und sucht die Nähe. Auffällig ist auch dass sie mehr trinkt als sonst, aber auch das sind Beobachtungen die ich immer wieder in der Trächtigkeit ab ca. der MItte mache.... nun sind wir gespannt auf die morgige Untersuchung.


17.04.2014(30. Tag der Trächtigkeit und Bergfest d.h. wir haben ca. die Hälfte geschafft! Wenn man von 60 Tagen Tragezeit ausgeht.)
Die Barthaare, Krallen und auch die Zehen fangen an sich zu entwicklen.

Heute war Ultraschalltag mit dem Ergebnis dass Ronja mind. 4 , eher aber 5 Fruchtanlagen gebildet hat. Die Herzchen schlagen ganz schnell und die Früchte sind regelm. verteilt, also auf beiden Seiten.


Alles ist ok aber für den 30 Tag noch eher etwas klein. Somit hat die Befruchtung eher etwas später als früher stattgefunden. Laut vieler Theorien würde das wieder für einen Wurf mit wenigen Mädels sprechen andere sagen es genau anders rum, wir warten es einfach ab.




Wichtig ist, alles ist ok und es sind mehr als ein Welpe angelegt um eine nicht zu schwere Geburt erwarten zu dürfen.


Im Wartezimmer hat Ronja den Ausblick aus dem Fenster toll gefunden und naütrlich mit Kerstin kuscheln.
Leberwurst ging auch von der Tierärztin nicht. Einfach alles bäääääääääääääääääääääääääää.....
Erschrocken hat sich Ronja als das Gel für den US Geräusche von sich gab beim Auftragen, aber schnell wurde sie wieder ruhiger. Nach wie vor ist die US Schaumstoffwanne super für die Hündinnen zum etwas fixieren.
Dieses Mal konnten wir super den Herzschlag eines I chen bewundern, auch noch mit anderer Farbe am Ultraschallgerät sichtbar gemacht.

Auf dem ersten Bild sieht man zwei Fruchtanlagen.
Auf dem nächsten ist das Rote das Herzchen eines I-chens.

Für mich ist das immer ein tolles Erlebnis, so das kleine Leben vor sich zu sehen und zu wissen was für kleine Wunder die Natur da auf das Weg ins Leben schickt.
Viel Freude werden sie hoffentlich machen, gesund sein und einfach nur kleine Sonnenscheine in der Welt sein. Erst gestern kam wieder eine Mail von C Wurf Welpen, wo genau das beschrieben wurde, wie sehr man doch mit seinem Hund glücklich ist. Das sind Nachrichten die uns freuen und weite rauf dem Weg gehen lassen. Auch von H Wurf kam die Info eines Welpen der beim Tierarzt war und alles ok ist. Somit mal einen Gruß an alle Blautaler Welpen und an alle ein Danke fürs Daumen drücken. Es hat geholfen... Jetzt müssen alle für ein Mädel fürs Blautal drücken... hoff...
Heute wurde erst wieder Ronja abgetastet und nach den Früchten gefühlt. Hierbei wurde nur eine gefunden, mir ist das Herz in die Hose gerutscht... eine wäre für mich mit viel Ängste um Ronja belegt gewesen, sie hätte zu viel Platz gehabt und wäre evtl zu groß geworden. Gsd. hat der US dann ein anderes Ergebnis geliefert. Warten wir nun nochmals ca. einen Monat um dann das Wunder hier im Blautal begrüßen zu dürfen.
Und jetzt die beiden Filmchen vom US... die Qualität muss man hier wieder mal entschuldigen, aber ich bin froh, dass ich es aufnehmen konnte, der zweite zeigt noch den Herzschlag/Blutfluß:




Wie immer sammeln wir Namensvorschläge ( siehe unten auf der Seite)
Und wir schreiben das Tagebuch weiter für den nächsten Wurf vom Blautal. Liebe Grüße auch nach Belgien zu Billy Boy der nochmals bei uns Papa werden darf.

18 .04.2014(31. Tag der Trächtigkeit)
Hunger haben wir keinen, aber so manches ist lecker, wir legen es ab und wehe es kommt ein anderer Havi und will es haben..... nicht mal in den Garten kann man .... denn sonst könnte es ein anderer klauen... das ist der Vormittag von Ronja heute.
sie bekommt Sulfur um den Stoffwechsel etwas anzuregen, hoffen wir dass es bei ihr hilft.....sie tut mir so leid, dass sie so leiden muss.
19.04.2014 (32. Tag der Trächtigkeit)
Heute ging wieder etwas normales Futter... freu.
Ich hoffe es bleibt so und Ronja nimmt wieder etwas mehr am Tagesgeschehen teil. Ich denke die schwierige Zeit der Umstellung ist jetzt erst mal geschafft... jetzt wird sie so langsam zu einer Murmel heranwachsen....
Nähe zu uns ist weiterhin sehr wichtig, aber nicht mehr so aus der Ecke sondern mehr dabei.

20 .04.2014(33. Tag der Trächtigkeit)
Wir wünschen allen, die hier mitlesen ein FROHES OSTERFEST.
Wir denken uns hat der Osterhase ein tolles Ei ins Nest gelegt. Wir sind dankbar, dass es mit der Trächtigkeit geklappt hat und sind gespannt was denn in Ronja  heranwächst....
Einen ganz lieben Gruß schicken wir an Fuchur, der ja ein Bruder dieses Wurfes ist und bedanken uns ganz herzlich für den lieben Ostergruß.....

Ronja frisst wieder nur sehr ausgewählt und freut sich heute am Familienknuddelbesuch.
Wir schicken heute ganz liebe Grüße nach Stuttgart, wo kleine Havis geboren wurde, leider auch wieder ein Himmelskind, aber ich wünsche die anderen sind weiterhin fit und wohl auf.Mama Malea und Papa Nevio und allen Zweibeinern herzlichen Glückwunsch! ... Bis wir hier wieder Blautalerchen  haben sind eure schon am wuseln und die Bude unsicher machten. Eine schöne Aufzuchtzeit und viel Freude mit der Bande.


21 .04.2014(34. Tag der Trächtigkeit)
Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen .Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist für Geübte per Stetoskop hörbar.  Ich brauche da noch etwas bis ich sie schlagen höre. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.
Bei Ronja spürt man so langsam dass das Bäuchlein wächst.... Putenwienerle gehen sonst hat sie bisher alles verweigert... kleine Mahlzeiten mehrmals am Tag verteilt soll man füttern... ich bin froh, wenn sie überhaupt was zu sich nimmt.
Bauchumfang von Ronja ist heute 48 cm und vom Gewicht her bringt sie genau 6kg auf die Waage. Sie holt also wieder auf, und dass obwohl sie nicht wirklich frisst.
Ansonsten sucht sie Ruhe und zieht sich zurück und trinkt mehr als sonst..... unser Besucherhund Harry ist ihr zu aktiv, da geht sie dann lieber...
22 .04.2014(35. Tag der Trächtigkeit)
Mit diesem Tag beenden wir dann die fünfte Woche, alles geht mehr in Richtung Wurf. Wir bereiten das vor, z.B. ist die Welpenmilch bestellt, die Krankenunterlagen für die Geburt und später sind aufgefüllt worden, hom. MIttel sind durchgeschaut und nachbestellt uvm,. geht jetzt seinen Gang.
Ronjas Verhalten ist immer noch gleich wie die letzten Tage und das Bäuchlein wird murmeliger.
Für die nächste Woche sind so langsam der Umzug in die Welpenkiste für nachts gedacht, .. das liebt Ronja, denn dann darf sie bei mir im Schlafzimmer sein.... einfach auch noch mehr dem Rückzug die Möglichkeit gegeben. Erst aber ist noch eine Aufregung geplant, wir bekommen einige Havis zu einem gem. Nachmittag zu Besuch. Die Faceboogruppe trifft sich am Wochenende hier im Blautal.

Sechste Woche der Trächtigkeit
23.04.2014 (36. Tag der Trächtigkeit)
Heute war mal wieder viel Baustellenbewegung, dies spüren auch die Hunde und haben da ihre Einschränkungen z.B. beim Gartengang. Ronja frisst weiterhin wie ein Spatz...... langsam fängt es an mich wieder zu schlauchen dass sie so wenig bis gar nichts frisst. Werde wenn es morgen nicht besser wird mal NutricalPaste probieren, dann hat sie wenigstens alles was sie braucht.... es zehrt mir sonst zu sehr an ihren eigenen Kräften, die Welpen holen sich schon was sie brauchen.
24.04.2014 (37. Tag der Trächtigkeit)
Heut kam Ronja zu kurz und voll auf die Kosten... warum? Einmal war ich viel verplant mit so tollen Sachen wie Zahnarzt usw. aber wir hatten auch Besuch, unsere Hora(Hera) war da, und dann ist immer auch Knuddelbesuch für unsere Bande angesagt und das gefällt Ronja natürlich bes. gut. Heute hat sie wieder wenig aber wenigstens etwas gefressen, das Bäuchlein wächst und die Zitzen auch.



*



25.04.2014 (38. Tag der Trächtigkeit)
Unsere Murmel frisst immer noch nicht so wie ich mir das vorstelle, aber wir verteilen halt über den Tag ein wenig und das geht... Rinderhack geht nicht, normales Hundefutter gar nicht... Leckerchen , Hühnerbrust, getrocknete Fleischstreifen gehen, Würstechen.... manchmal frage ich mich verwöhnen wir zu stark oder würde sie sonst gar nicht fressen?
Ronja wiegt heute  6450 Gramm Bu ist noch gleich wie das letzte Mal.
Heute war es wieder etwas unruhig... Elphie war auch noch da, aber Ronja meistert das alles recht gut.....und da Kerstin diese Woche daheim ist kann man auch toll immer mit jemand schmusen. So langsam freue ich mich auf die Zeit, wo die Minis im Bäuchlein spürbar sind.......
26.04.2014 (39. Tag der Trächtigkeit)
Der Tag steht wieder mal unter dem Motto... FRESSEN IST DOOOOOOF UND BRAUCHT MAN NICHT !!!
und Moni hat einfach zu wenig Zeit für mich ich möchte dauerschmusen.... nachts schläft sie meist schon allein im Körbchen um mehr Ruhe für sich zu haben... und auch das warme Bäuchlein kühlen zu können.
27.04.2014 (40. Tag der Trächtigkeit)Treffen der FB Gruppe im Blautal, Bilder dazu hier: klick
Heute war ein aufregender Tag... wir hatten von Blautalerhavis und ein Halbblautaler war auch da... alle natürlich mit Dosis.... wir konnten das Gewächshaus so richtig nutzen und hatten glaube ich alle unseren Spaß dran. Ronja hat sich immer wieder in unserer Nähe zurückgezogen und geruht, oder wurde beschmust und hat einiges an Leckerchen abgeluxt......Danke an alle, war ein schönes Treffen, das jetzt erst mal nicht mehr geht bis eben dann zum großen Welpentreffen im Juli. Wir haben das Treffen auch auf eine begrenzte Zahl an Besuchern gehalten und somit wirklich nur Mitglieder der Gruppe eingeladen, weil es sonst zuviel geworden wäre. Schade wenn wir da von anderen böse Mails bekommen und kein Verständnis da ist, aber wer so denkt disqualifiziert sich selber. Wer in einer Gruppe nicht Mitglied ist bzw. nicht Mitglied sein will, der  kann eben auch an deren Aktivitäten nicht teilnehmen. Wie man an den Bildern(Link siehe oben) sieht hatten wir wirklich einen schönen Nachmittag.
Ronja frisst weiterhin schlecht.... das Bäuchlein wächst und die Zitzen auch. Sie schläft weiterhin jetzt im Körbchen allein, kann das Bäuchlein kühlen, trinken und auch ein wenig fressen wenn gewünscht.... so scheint es ihr ganz gut zu gehen.
28.04.2014 (41. Tag der Trächtigkeit)
manchmal macht sie mich fast verrückt mit ihrer Mäkelei... ich weiß ja dass Trächtigkeit die Ursache ist aber so lange so schlecht fressen das geht mir an die Nerven und ihr an die Kraft .... wie immer, je weiter die Trächtigkeit fortschreitet um so mehr fallen mir Komplikatonsmöglichkeiten ein.... es gibt so viele die denken das so ein Wurf so eine einfache Sache ist... wenn alles gut läuft ist es das auch, aber es kann auch viel schief gehen. Manchmal nehme ich meine Maus einfach in den Arm und knuddle sie feste durch..... das tut uns beiden gut denke ich.....
29.04.2014 (42. Tag der Trächtigkeit)
Und wieder geht eine Woche zu Ende, das Bäuchlein wächst und sie mäkelt weiter frisst aber wenigstens ab und an was.
Der Kot ist dementsprechend nicht wirklich normal, ab und an mal weicher und farblich recht hell.
Morgen geht es wieder auf die Waage. Ronja schläft weiterhin so, dass Bäuchlein gekühlt werden kann und Futter bereit steht.
Wir bekamen heute ein Überraschungspaket und haben uns riesig darüber gefreut, nochmals ein großes DANKE dafür von uns allen hier.

Siebte Woche der Trächtigkeit
30.04.2014 (43. Tag der Trächtigkeit)
Ronja wiegt heute 6820 Gramm. BU habe ich nicht gemessen, aber dafür, dass sie so schlecht frisst nimmt sie ganz schön zu. Auch wenn man sie so liegen sieht ein Murmelbäuchlein.....und ich freu mich auf die ersten Grüße der Minis durch die Bauchdecke der Mama. Ronja frisst weiterhin sehr ausgewählt, Leckerchen, bes. in Form von getrocknetem Fleisch gehen gut aber Hundefutter ist wohl eine Zumutung. Sie wird immer ruhiger und liegt viel bei uns .....anders als letztes mal, als sie viel in ihrem Loch im Schatten lag ist sie diesmal viel im wärmeren zu finden. so einen Lieblingsplatz hat sie bisher nicht und an die alte Lieblingsstelle kann sie momentan nicht ran.
01.05.2014 (44. Tag der Trächtigkeit)
Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun immer leichter unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.
Ronja hat weiterhin etwas dünnen Stuhl, frisst schlecht und ist immer langsamer unterwegs... bisher habe ich noch kein I chen gespürt.
02 .05.2014(45. Tag der Trächtigkeit)
Ei wer spitzt denn da ins Bild... das ist G(a)linda die jetzt Flocke heisst und eine Tochter von Kiki ist.....
Ronjas Murmelbäuchlein wächst weiter. Wie man glaube ich gut auf den Bildern sieht... heute könnte ich was gespürt haben aber noch ganz sanft und leicht...
Ronja war beim Kuscheln da und dabei hatte ich so ein wenig das Gefühl.  Ansonsten gleiches Bild wie immer, Futter wird nicht genommen Leckerchen gingen heute meist nur getrocknetes Fleisch. Da soll man ruhig bleiben ........ Wenn ich morgen und übermorgen den Eintrag mache ist noch nicht klar.... kommt auf die Schultage an......

03 .05.2014(46. Tag der Trächtigkeit)(Moni hat heue und morgen Schule)
War das eine Begrüßung als ich von der Schule kam... man könnte meinen ich wäre ewig weggewesen... aber je weiter sie in der Trächtigkeit ist um so wichtiger ist ihr eine zuverlässige Bezugsperson.
Ansonsten gleiches Bild vom Futterverhalten, wobei mehr ging als gestern.....
Kerstin musste heute die ganze Zeit für die Hunde dasein, da immer einer seinen Anteil eingefordert hat... manchmal brauchen sie einen viel manchmal wenig... Ergebnis, man kommt zu nichts im Haushalt usw. Danke fürs Hüten.
04.05.2014 (47. Tag der Trächtigkeit)
Die Hündin verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz fürs Werfen. So die Theorie....
..... und so sieht es bei uns aus... Ronja ist die Ruhe selbst... unser kleiner Schwertransporter bewegt sich nur wenn es sein muss und gemütlich.....gefressen wird weiterhin sehr schlecht trotz aller Bemühungen von unserer Seite. Bäuchlein wächst weiter und sie wird immer noch anhänglicher, wenn das überhaupt geht.
05.05.2014 (48. Tag der Trächtigkeit)
Unser I Wurf schickt die ersten wirklich eindeutigen Siganle an mich und es ist immer wieder schön sie zu spüren..... diese Zeit ist für mich in der Trächtigkeit meiner Hunde die schönste.... wobei man sich jetzt fast schon wieder ein Bauchfenster wünscht.
Ronja frisst manches etwas besser, nur Hundefutter nicht.
06 .05.2014(49. Tag der Trächtigkeit)
Ronja frisst wieder etwas besser, aber noch kein Hundefutter... aber so kann ich damit umgehen.
Heutiges Gewicht sind genau 7 kg. Da sie ja zwischendrin mal abgenommen hat ist das für mich jetzt total ok und normal bei der gesehenen Welpenzahl.....
Und jetzt kommen wir so langsam in den Zieleinlauf....

Achte Woche der Trächtigkeit
07.05.2014 (50. Tag der Trächtigkeit)
Ronja frisst weiterhin sehr ausgewählt aber immerhin ab und an was... sie ist viel in unserem Anbau zu finden und scheint den echt zu mögen, ansonsten ist sie oft unter der Eckbank verschwunden und will ihre Ruhe.....
Gestern war ich auf einer Fortbildung zum Thema Durchfall beim Hund. Manchmal bin ich entsetzt wie wenig doch manche Züchter wissen, sei es gerade zu diesem Thema oder auch überhaupt, da erklärt sich mir dann auch dass sie viel nicht weitergeben an die Interessenten. Aber ich konnte nicht fassen dass die Möhrensuppe so gut wie nicht bekannt war.....
Wenn ich dann noch ans Wochenende denke, was wir so alles durchgenommen haben .... hoffe und wünsche ich mir von den neuen Haltern doch soviel Interessen am Hund, dass sie sich informieren und nicht einfach alles laufen lassen... heute im Zeitalter des Internets kann man sich so schnell so gute Infos holen, sicher nicht alles kann man wirklich 1zu1 übernehmen, aber mit ein wenig Verstand und Einführungsvermögen geht das schon.
Seit Tagen geht mir die Züchterin die uns durch ihren Deckrüden diesen Wurf erst ermöglicht hat nicht aus dem Kopf, sie hatte einen Unfall und lag viele Tage im Koma, gsd. ist sie nun wieder aufgewacht und wir wünschen ihr und der ges. Familie weiterhin viel Kraft und Geduld und dass es weiter bergauf geht... ich freu mich riesig, dass sie wenigstens jetzt mal wieder wach ist... Liebe Nadine du bist so eine starke Frau.... weiter so. Wir im Blautal schicken dir weiterhin viel Kraft.
Wir bekamen ja dieses Ei mit und unsere Ronja mag es sehr gerne und ist oft drin zu finden.
08.05.2014 (51. Tag der Trächtigkeit)
In der vergangenen Nacht wollte Ronja unbedingt wieder bei den anderen schlafen, ich dachte das geht nicht gut, sie muss raus ab und an was trinken, Bäuchlein kühlen usw. aber nein... ausser ihr bekannte Schnarchen bei den Trächtigkeiten war nichts zu hören.
Beim Kuscheln mit Kerstin sind heut zwei Sachen aufgefallen, Ronja schleimt gerade arg, was normal ist und da er klar ist, alles ok. Zweitens sind die kleinen Talerchen im Bäuchlein schwer aktiv.... Für mich alles gute Zeichen dass alles ok ist.
Ronja bekam heut wieder über den Tag verteilt einiges und das ging dann auch..... so darf es weiter gehen.
Heute wurden in Hamburg Havis geboren, wir gratulieren, sind ein wenig neisich, dass ihr schon soweit seid... aber die nächsten dürfen wir sein und da freuen wir uns. Nach HH schicken wir liebe Grüße und wünschen eine gesunde Aufzucht.
09.05.2014 (52. Tag der Trächtigkeit)
War das eine Nacht.... das ist ein Musicalzitat aus Mamma Mia, aber trifft heute total zu. Schlafen war heute nur in kleinen Abschnitten möglich, mal Ronja, mal Gino mal Chira... alle hatten irgendwelche ungewöhnlcihen Wünsche. Aber morgens durfte ich dann doch etwas schlafen.
Wunder!!! Ronja scheint langsam Hunger zu bekommen, morgens ging schon ganz viel an Leckereien und nachmittags ging das erste mal seit Wochen wieder Rinderhackfleisch. Endlich mal wieder was nahrhaftes.... man kann sich gar nicht vorstellen wie ich mich darüber gefreut habe....
Ronja wird immer schwerfälliger, die Welpen im Bäuchlein aktiver und abends machen wir unsere Kuschelstunde....das ist so eine schöne Zeit mit der Hündin zusammen zu spüren was sich im Bäuchlein regt.
Unser Ehrenblautaler ist da gewesen und mit Gino und Chira eine Runde gelaufen.....somit kamen auch sie zum Recht... Kiki musste da bleiben weil es so geregnet hatte.... Die Einkäufe sind auch alle erledigt.... am Montag richte ich dann alles für die Geburt hin. So geht ein ereignisreicher Tag zu Ende.
Vor einigen Tagen hatte ich geschrieben Ronja muss sich was neues suchen... aber Ronja hat ihr Loch wieder in Betrieb genommen..... nur einige cm weiter vorne..... da unser Zaun noch fehlt, ist dieser Bereich aber meist für sie gesperrt.
Diese Ecke nutzt sie jetzt schon die dritte Trächtigkeit für sich..... was auch immer an dieser Stelle so toll für sie ist....





10 .05.2014(53. Tag der Trächtigkeit)
Heute haben wir viel im Garten rumgearbeitet, die Hunde natürlich wo sie konnten mit..... nachmittags hatten wir dann Besuch von Fuchur, der ja jetzt bald ein Jahr alt wird und letztes Jahr in Ronjas Bäuchlein heranwachsen durfte... es ist immer so erstaunlich wie schnell aus Welpen kleine Havipersöntlichkeiten werden. Er war heute schon beim Hundefriseur und hat uns dann besucht.... Hier ein Bild mit Mama Ronja .. im Einklang im Garten abhängen oder so.......
Ronja frisst weiterhin sehr ausgewählt aber ich bin zufrieden. Morgen wird sie wieder mal gewogen.





11.05.2014 (54. Tag der Trächtigkeit) Ab heute ist absoluter Besucherstop.
Wir wünschen allen Müttern einen schönen Muttertag..... und hoffen für unsere werdende Mutter, dass alles ok geht.
Diese Nacht war wieder sehr unruhig. Der Vormittag wird dafür verschlafen.
Ronja wiegt heute 7110 gr und hat einen BU von 53 cm.


Danke an die vielen Namensvorschläge, der I Buchstaben ist wieder gar nicht so einfach, wir nehmen gerne noch Vorschläge an.
12.05.2014 (55. Tag der Trächtigkeit)
Ronja ist viel bei mir im Schlafzimmer und sucht ruhige Plätzchen, liegen tut sie meist ganz entspannt auf der Seite oder ganz auf dem Rücken. Fressen sag ich nichts mehr zu.... grummel.....
Ansonsten müssen wir Baustellen bedingt wieder durch den Keller nach draussen, der Boden im Vorbau wird für die Fliesen gerichtet... die Kellertreppe will ich ihr aber nicht mehr zumuten von daher wird Ronja rauf und runter getragen. So langsam werde ich hibbelig und angespannt.....
Da ich gerne ganz frisch gewaschene Sachen für die MInis nehme, wurde heute nochmal alles gewaschen was mir notwendig erschien, bis morgen dürfte es trocken sein.
13 .05.2014(56. Tag der Trächtigkeit)
Heute wird alles für den Wurf hergerichtet. Dann kann es losgehen...... ich hoffe sie behält ihre Bande noch etwas im Bäuchlein, da tut jeder Tag gut. Heute oder morgen werde ich Ronja auch noch einmal Baden... gefällt ihr zwar nicht aber ist immer ganz gut und sie hatte auch nachts etwas weichen Stuhl, wie das eben vor jeder Geburt so ist. Von wegen sich leer machen....
Ein ganz wunderbarer Duft zieht sie hinter sich her.....
Baden war noch schlimmer wie Futter.... aber ansonsten geht es Ronja gut.... au dem Bild sieht man sie ihr Bäuchlein entlasten...der eigentliche Hund ist zwischen Kissen und Körbchen.....
Frisch gebadet und ( fast alles) gerichtet gehen wir in die nächste spannende Woche.
Wie immer frage ich mich.... geht alles gut, hoffentlich sind alle ok, kein Kaiserschnitt notwendig, Ronja übersteht alles gut und ohne dass wir uns Sorgen um sie machen müssen.... Sind alle Welpen gesund, ok...... und diesmal frage ich mich noch ganz besonders nach der Geschlechterverteilung....
Um ca. 20.00h bekomme ich dann die ersten starken Senkwehen von Ronja mit. Kann sein dass sie schon vorher welche hatte, aber so richtig mitbekommen habe ich sie erst heute. Das Bäuchlein scheint sich auf jeden Fall schon etwas gesenkt zu haben.
All unsere Freunde bitten wir um Däumchen für die nächsten Tage und sagen jetzt schon mal DANKE.
Prognosen wieviele und wann sind für mich diesmal schwierig, ich habe so im Bauchgefühl, eigentlich schon sehr lange, dass die Welpen am Samstag oder Sonntag kommen, eher Sonntag, warum kann ich nicht sagen. Die Gewichtszunahme bzw. die Abnahme am Anfang lassen mich bei der Zahl zwischen vier bis fünf schwanken... wie auch im US gesehen.

Neunte Woche der Trächtigkeit
14.05.2014 (57. Tag der Trächtigkeit)ab heute sagt man den Welpen Lebensähigkeit nach... hoffen wir aber dass sie noch etwas bei Mama im Bäuchlein bleiben dürfen.....
Juhu, der heutige Tag mit der magischen Zahl 57 ist erreicht, der ist für mich immer ein Tag zum Durchatmen.... eigentlich sollte jetzt keine Frühgeburt mehr sein......wir warten gespannt... begleiten Ronja bei den Gartengängen ( wieder durch den Keller, da heute Fliesen gelegt werden), richten den Rest her.
Ein weiterer Freudentag ist, heute kam der C Wurf auf die Welt ( Ronja/Gino - Halbgeschwister dieses Wurfes)) Wir gratulieren  Carlo, Chaya-Candy, Claire-Lee, Chica, Cosmo und Cara.zum dritten Geburtstag. Wir denken an euch und wünschen euch eine riesen Extrawurst, viel Schreicheleinheiten und dass ihr so gesund bleibt wie bisher.
Vormittags buddelt Ronja mal so richtig intensiv... auch das ist eine Vorbereitung der Hündin auf den bevorstehenden Wurf.
Fressverhalten weiterhin wenig bis nichts, aber das ist ab jetzt auch wieder normal.....
Ronja wiegt heute 7450 gr. von der Gewichtszunahme ist von 4 , rechnet man die Abnahme am Anfang mit, von 5 Welpen auszugehen.
Am Spätnachmittag geht sogar noch etwas Hundefutter. D.h. wir haben noch etwas Zeit und das ist gut so.
Wie immer bitte ich heute schon um Verständnis, dass wir während der Geburt und ca. 24h danach keine Telefonate annehmen, wenn möglich melden wir uns, aber die Ruhe haben wir uns dann verdient.... Neuigkeiten berichten wir dann wieder hier oder im Welpentagebuch des I wurfes. Danke.
Die Nacht auf den 15. hat sich wieder als sehr intensiv erwiesen, so oft hat mir Ronja noch nie rausgejagt wie diesen Wurf. Was auch immer das bedeuten mag. Blöd ist nur, dass wir Tage erwischt haben, bei denen wir durch den Keller raus müssen, aber es ist nunmal nicht zu ändern, so trage ich meinen Schwertransporter eben immer die steile Kellertreppe rauf und runter.

15.05.2014 (58. Tag der Trächtigkeit)
Die Lungenreife ist sicher abgeschlossen, da ist glaube ich jeder Züchter froh, diesen Tag sicher erreicht zu haben. Wir auch gerade weil laut US ja die Befruchtung eher später als früher stattgefunden hat.
Die Gezeiten spielen auch immer eine Rolle bei den Geburten, z.B. kann man an den Küsten beobachten, dass die Welpen immer bei Flut kommen, nie bei Ebbe. Wir haben nun die nächste Nacht Vollmond, d.h. auch die letzten Geburten fanden nach dem Vollmond statt. Ich denke die Zeichen stehen auf go... mal sehen wann es losgeht. Das sind immer spannende Tage für mich. Wegen Kerstin werde ich nun mit Zeitangaben weiterschreiben, denn sie muss ja einschätzen können wann es Zeit ist heim zu kommen und so kann sie schnell schauen was los ist.
7.45h: Bauarbeiter da, Ronja motzt und ist sehr bedacht zu sein wo ich auch bin, sonst alles ok.
9.00h: Ronja schläft
9.30h Ronja buddelt sehr intensiv
10.00h wir waren draussen, kalter Wind ist bääääääääääääää und dann will Ronja wieder ihre Ruhe haben.
11.30h wir waren wieder mit allen draussen, leichter Durchfall vorher hat Ronja eine Weile lang gebuddelt... sie will jetzt immer ins Schlafzimmer und nicht mehr bei den anderen sein....
12.45h Ronja schläft tief und fest und laut( grins) und die Fugen im Vorbau sind fertig, so dürfen zwar noch keine Hunde drüber laufen bis morgen, aber ich darf und kann damit Ronja drüber tragen.... das ist für uns beide sicher angenehmer.
Ansonsten ist alles weiterhin ruhig hier.
14.00h getrocknetes Fleisch von Sohn Fuchur mitgebracht geht... Ronja liegt rum und ist einfach müde...und die Handwerker sind fertig bis auf die Fuge am Rand die morgen gemacht wird.
14.30h ich geh Kerstin vom Zug holen, damit endet die etwas ausführlichere Berichterstattung und wird wieder auf wesentliche Teile beschränkt. Morgen arbeitet sie dann von hier aus, somit haben wir jetzt bis Montag die Gewissheit beide da zu sein... und ich denke fast dass bis dahin das Geheimnis um die I chen gelüftet ist. Ich bin so gespannt.
Kleine Würstchen gingen gerade auch noch.... also noch alles im grünen Bereich... normalerweise frisst eine Hündin kurz vor der Geburt nichts mehr.
Abends hat Ronja immer wieder Senkwehen, aber noch ist das Bäuchlein nicht ganz abgesunken. damit beende ich den Bericht für heute, aber als Abschluss gibt es nochmals ein Murmelbauchvideo:

16.05.2014 (59. Tag der Trächtigkeit)
Die Nacht war durchwachsen aber nicht so unruhig wie die letzten Beiden. Ab und an wurde gebuddelt, aber noch nicht so intensiv wie ich es kurz vor der Geburt kenne.
Morgens ging dann etwas Putenbrust, für Ronjas Verhältnisse schon richtig viel. Also erst mal können wir noch ruhig durchatmen, es dauert noch was.....
MIttags ist sie wieder recht ruhig, bis dahin waren einige Wehen zu beobachten... so sicher bin ich zur Zeit nicht, dass es noch lange dauert....aber wir warten einfach geduldig bis es soweit ist.
Ronja wiegt heute 7550 gr., d.h. wenn man vom Ausgangsgewicht ausgeht hat sie 1430 gr. zugenommen, sie hatte aber am Anfang abgenommen vom tiefsten gewogenen Gewicht hat sie 1710 gr. zugenommen. Geht man von meiner 300 gr Regel aus, dass ca. ein Welpe plus Fruchtwasser soviel wiegt kommt man auf 4,7 bis 5,7 also gerundet dann 5-6 Welpen. Allerdings ist es einfach schwer diesmal weil sie so schlecht frisst. Schaun wir mal wieviele es sein werden, ändern können wir es nicht, wir nehmen jeden der kommt mit Freude auf und wünschen uns nur eins, dass Mutter und Kinder dann wohlauf sind.
Die Nacht auf den 17 ist geprägt durch intensive Buddel und (Senk)wehenphasen.

17.05.2014 (60. Tag der Trächtigkeit)Tag der Geburt
Insgesamt musste ich in dieser Nacht weniger raus als die vergangenen Nächte. Morgens wird geweht, gebuddelt, gehechelt... und ab und an feste geschlafen... Futter geht nicht. Heute oder morgen denke ich kommen die MInis.... wir sind jetzt immer wieder genau am schauen was Ronja tut.... Die Entleerung des Darmes hat auch begonnen.
11.30h Der Darm scheint leer zu sein und so langsam könnte man von beginnenen Presswehen ausgehen....
Leichter MIlchgeruch hat Kerstin auch schon wahrgenommen, also alles geht in die richtige Richtung. Das Tempo von Ronja ist sehr verlangsamt und wir leiden  praktisch mit wenn sie wieder einmal weht..... Ich bin gespannt ob es wieder eine Taggeburt wird wie bisher alle von Ronja.... wünschen würden wir es uns.
14.00h Ronja liegt viel hin, weht und buddelt weiterhin.....Kuscheln mit Moni im Bett gefällt ihr gerade sehr gut.
16.15h Ronja will immer öfter raus, sich entleeren, aber es kommt nichts mehr.... ansonstens weht sie......oder schläft
17.05 Ronja will nach draussen, aber schon im Vorhäuschen auf einmal ist alles nass......Fruchtblase ist geplatzt... jetzt sollte es eigentlich bald losgehen. Der Strartschuss ist gegeben. Nur zu diesem Zeitpunt bin ich da noch nicht sicher, ob es die Furchtblase war oder Gino vorher sich an dieser Stelle erleichtert hat.
Ronja geht wieder mit mir kuschlen und liegt ganz ruhig... bis sie dann unruhig wird und das Pressen anfängt... Presswehen sind jetzt definitiv da... ich nehme Ronja hoch, habe sie im Arm... spüre wie sie sich anspannt und wieder und um .
17.25h legt mir Ronja ein  Mädchen... schwarz weiß.... und superschnell... auf die Hand , so schnell konnten wir gar nicht zur Wurfort gehen.... Hektik bricht aus... ist zwar alles hergerichtet, aber abgedeckt und zusammengestellt.... Sekunden vergehen wie Stunden oder Tage... Kerstin kommt... hilft die anderen Blautaler erst mal weg vom Geschehen zu bekommen, ich setze Ronja mit Anhang blutig, nass.... auf den Küchentisch..... abnabeln usw. passiert jetzt eben dort... dann können wir alles in etwas mehr Ruhe für die restliche Geburt frei geben.
Ronja schafft es immer wieder mich zum Schwitzen zu bringen, schon die erste Geburt verlief so dramatisch schnell mit unserem Aaron, der am 57 Tag kam und mich total überrumpelt hat früh morgens.... und so beendet Ronja auch ihre Geburten immer eine Überraschung für Moni parat.... aber es war ein besonderes Erlebnis, so nah alles zu spüren und das neue Leben in die Hand gelegt zu bekommen. Zeit zur Rührung hatte ich nicht, denn nachdem die kleine Dame da war, mussten wir alles für den nächsten Welpen richten... der dann auch bald kam. Wir taufen sie I-Nadi. ( mehr zu allen Namen dann im Welpentagebuch.)






18.15h ein Junge, 190 gr. könnte dunkelbraun weiß sein...
Er kommt in Hinterendlage und mit sehr viel Fruchtwasser auf die Welt
Aber er spuckt sehr gut aus und ist dann gleich super fit
Wir taufen ihn Irko








19.10h ein Junge, weiß schwarz mit 184 gr.
Auch er ist gleich fit, bringt viel Fruchtwasser mit und wir erwischen bei ihm als einzigen die Nachgeburt nicht, denken aber dass Ronja sie gefressen hat, bei allen anderen Welpen bekommen wir die Nachgeburt gleich mit dem Welpen geliefert, was auch diesmal das Abnabeln wieder viel leichter gemacht hat als z.B. beim H Wurf, wo die verbleibenden Nabelschnüre sehr kurz waren.

Er bekommt den Namen Illias
so frisch geboren und schon kräftig an der Milchbar.


Dann ist wieder eine Pause, wir freuen uns an dem Trio und sind gespannt wieviele es werden, der Murmelbauch ist noch nicht leer, aber wieviel sind wir gespannt.
Um 20.02 h kommt eine weitere Hündin mit 192 gr in Hinterendlage auf die Welt, wie ein kleiner PIrat sie sie aus.
Ilka

Ronja hat noch einige Wehen, so ist das Abhören immer schwer. So richtig sicher bin ich mir nicht, höre ich noch ein Welpenherzchen oder nicht... Ronja bekommt noch hom. Mittel und ca. 10 Minuten später kommt dann um

20.55h ein Junge mit 176 gr. und viel Wasser in Vorderendlage auf die Welt. Wir sind ziemlich sicher, dass nun alle Welpen geboren sind.


Ivo ist der Name des letzten Welpens von Ronja


Auf den ersten Blick sehen alle Welpen gesund aus, haben keinen Spaltrachen, keine Wolfskralle hinten, trinken alle schon, sind aktiv und geben fordernt ihren Unmut kund, sollten sie mal keine Zitze haben.


.Alle sind dann noch hom. behandelt worden mit einer Hochpotenz Arnica wegen Geburtstrauma, Entzündungshemmung usw.
Ronja bekommt ein Popobad um das erste Blut usw. abzuwaschen... nach einer Runde im Garten zieht die kleine Familie in die Wurfkiste ein ....und wir hoffen auf eine gute Nacht.

Dankbar für diese bilderbuchm. Geburt, die uns Ronja wieder einmal geschenkt hat.
Danke auch für all die Glückwünsche.

Müde und glücklich geht der Tag zu Ende mit der Geburt unseres I Wurfes, Ronjas letzter Wurf , da sie jetzt nach fünf Würfen mit insges. 24 gesunden Havaneserkühen in die wohlverdiente Zuchtrente bei uns gehen darf. Möge sie ihre Art an ihre Töchter weitergegeben haben. Leichte Geburten, Zyklen nach denen man die Uhr stellen kann und eine Gesundheit die uns wirklich keine Sorgen bereitet hat. Natürlich nehmen wir auch ihr Wesen mit dem bekannten Räubertochterdickkopf und ihre Art sich z.B. stocksteif hinzustellen und wir mal wieder Ronjasurfen spielen müssen um sie nicht unter einen Bus kommen zu lasen.
Ein ganz lieber Gruß geht noch nach Belgien zur Besitzerin des Papas vom I Wurf, noch immer ist sie nicht über den Berg und wir schicken ihr weiter Kraft, dass sie sich wieder ganz ihrer Leidenschaft den Havis widmen kann, aber erst muss sie wieder ganz wach und fit werden.
Im Welpentagebuch des I Wurfes werden die einzelnen Welpen noch genauer vorgestellt.



Namenssammlung für die I Welpen:
Wie immer nehmen wir gerne Vorschläge für Namen, die zum deutschen Zwingername vom Blautal und zweisilbig sind.
einfach eine Mail an uns... wir tragen sie dann ein.

I Rüden:
Ignaz, Igor, Ingo, Isidor, Ivo, Ian, Ibo,, Idefix, Illan, Indus, Inuk, Ipu, Ipo, Irko, Ivan, Iven, Ike, Inuit, Ice, Iwan, Italiano, Iago, Iman, Imen, Isami, Ilya, Ituma , Isaak, Igor, Ilay, Indio, Inoh, Isamu, Ilex, IQ,


I Hündinnen:
Ilva, Ina, Ira, Inka, Ilka, Indra, Indira, Isy, Isa, Ica, Ida, Iffa, Illa, Imka, Inis, Inky, Isis, Iska, Ita, Iris, Ilvi, Isabel, Iduna, Inge, IIndila, Idgi, Idoya, Iesha, Ihana, Ikena, Ila, Ilse, Inja, Iole, Iona, Irja, Irka, Irsia, Ireen, Imogen, Inja,


  Inoh, Isamu, Ilex, IQ, Ilayla, Ilvy, Ilsa und Irmchen, Iago  Ice    Incha   Inca   Inda   Indie    Isa   Isy 

erste Woche   zweite Woche   dritte Woche vierte Woche fünfte Woche   sechste Woche siebte Woche   achte Woche   neunte Woche   zehnte Woche   elfte Woche zwölfte Woche   bis zum Auszug

 

---- Ende Wurftagebuch vom I Wurf, weiter geht es nun im Welpentagebuch KLICK-------


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis