Update
Oktober 2016

Trächtigkeitstagebuch F Wurf vom Blautal.

Hündin: Ronja   Rüde: Maryann`s Golden Roses Billy-Boy Bandit
Beginn der Läufigkeit:17.02.2013
Erster Deckakt: 29.03.2013 ( auf den Tag genau gleich wie 2012 beim D Wurf von Ronja)
Geburt am 26.05.2013, 58 Trächtigkeitstag.
Trächtigkeitskalender in der Kurzübersicht: hier entlang

15.03.2013
Manchmal gibt es Überlegungen, Planungen und alles läuft irgendwie anders. So haben wir nun entschieden, wenn es passen sollte, wir also hier weg können, werden wir Ronja jetzt mit belegen. Dazu haben uns verschiedene Überlegungen gebracht.
Wichtig, die Belegung der beiden Hündinnen sollte ein wenig auseinander liegen. Warum jetzt das grüne Licht für einen zweiten Wurf?
Kiki wird wenig Welpen haben, d.h. wir haben noch Potential an Zeit und Platz übrig und die Sozialistation ist mit wenigen Welpen oft schwierig, wir wissen ja nicht wenn es nur einer wäre, wäre es noch schwerer.
Ronja ist super fit, wir fahren jetzt den weiten Weg zum Deckrüden leichter als im tiefen Winter und hätten dann die Option, sie jünger zu belegen was sich immer positiv auswertet.
Ausserdem bin ich immer mehr im Zweifel( was nicht stimmen muss) das es mit Kiki was wird. Somit schauen wir mal was es wird und da nie alle Entscheidungen super fest stehen ist nun eine Option offener.
Für Interessenten heisst es, dass sich die Chancen auf einen Welpen vermutlich etwas erhöhen. Damit schicken wir nun einen Gruß aus dem sonnigen verschneiten Blautal in die Welt hinaus.

16.03.2013
Unsere Hunde sind schon manchmal so Marken, jetzt scheint Ronja es ganz eilig zu haben läufig zu werden, so kann es sein, dass sie die nächste Mama hier wird, und Kiki dann erst folgt... egal , wir berichten hier jetzt mal weiter....
Die Labien von Ronja schwellen an, Gino spielt Tender und ist immer hinter Ronja her, schaut aber auch immer wieder nach Kiki.... Chira ist gefrustet und zickig... der ganz normale Alltag.
Da ich ja beim Umzug helfe bringt mich Ronja in große Probelme, weil ich das zeitlich auch noch hin bekommen muss, bin dann drei Tage nicht da..... grummel, hätte die liebe Dame nicht noch zwei Wochen warten können als hier so eine Unruhe rein zu bringen. Wie immer bei Ronja der Mensch denkt und Ronja macht was sie will.

17.03.2013
Ronja ist läufig!!!
Damit wird das hier das Tagebuch von Ronja..... Für Kiki führen wir nun die Infos weiter beim Tagebuch vom G Wurf
Jetzt ist bei uns einiges durcheinander, denn der Umzug, die weite Fahrt zum Deckrüden, Abstrich usw. müssen irgendwie hinbekommen werden. Gedanklich geht es hier mal wieder drunter und drüber..... Wir berichten auf jeden Fall weiter.

18.03.2013
Gino passt auf Ronja auf, Chira ist zickig, Kiki spielt rum, so  sieht es hier aus...
wie immer schiebt Ronja ihren Hintern unter die Eckbank oder ins Körbchen nach hinten, so liegt Gino vor ihr und himmelt sie an... der arme Bub, weiß ja noch nicht dass er nicht darf.....
Ronjas Decktermin ist jetzt soweit geplant dass ich am Gründonnerstag mit ihr fahre und am Osterwochenende dann wiederkomme. Für alle heisst es jetzt Daumen drücken.
Ich fahre jetzt dann nach NRW und helfe beim Umzug weiter, bin dann ein paar Tage hier im Blautal um dann zum Deckrüden zu starten. Soweit der Plan und daher bin ich die Tage bis Ostern voll verplant und bitte Anfragen usw. nach Ostern an uns zu schicken bzw. anzurufen, danke. Wenn sich was tun sollte werde ich das hier schreiben ansonsten lasse ich es bis Ostern so.... Unser Gino wird demnächst ganz von Ronja getrennt werden, so haben wir dann wieder 2 Hunde da und 2 dort..... Besuche sind zur Zeit ebenso nicht möglich.

19.03.2013
Vergleicht man diesen Wurf mit Ronjas letztem, dem D Wurf, dann hatte sie da heute Läufigkeitsbeginn. Ich bin gespannt ob wir fast paralell diesen Wurf hier haben.
Ronja schläft viel und zieht sich zurück. Sie frisst gut und ist auch anhängle, natürlich ist das immer doof, wenn ich in der Zeit nicht da bin, aber es lässt sich nicht ändern.
Witzig gestaltete es sich letzte Nacht. Gino, der ja ab einem bestimmten Zeitpunkt getrennt schläft und gehalten wird, hätte die Nacht auf heute noch das letzte Mal bei den Damen schlafen dürfen... wir sortieren also gestern unsere Hunde ein und was macht Gino, er geht auf seinen Schlafplatz, den er bei den Läufigkeiten hat.
Nachdem unsere Chira ja immer wieder zickt, haben wir sie dann getrennt schlafen lassen.... die Zeit der Trennung geht los.....

20.03.2013
Wir trennen und ich bin für ein paar Tage nicht da, also kein Bericht.
Ronja schläft weiter viel, ist anhänglich und frisst noch ganz normal.... Folsäuretabletten nimmt sie nicht gerne aber wir überlisten sie..... Somit ist alles soweit fertig, Papiere für die Deckrüdenbesitzerin sind gerichtet. Und jetzt helfe ich erst mal beim Umzug, unsere Hunde sind von Kerstin betreut und versorgt, also alles im grünen Bereich.

23.03.2013
So die Tage der Abwesenheit sind überstanden, Bakim der Sohn von Chira ist auch da... zwei Jungs die um Ronja sich bewerben und.... nicht dürfen. Ronja schläft viel, hat feste mit mir geschmust nachdem ich heim kam und ist jetzt schon so, dass sie eher vor den Jungs her läuft.... es geht also in die richtige Richtung.....Bald gehen wir zusammen auf die Reise....

24.03.2013
Heute haben wir viel geschmust... Ronja wird immer interessierter an den Jungs hier, wie Kiki schläft sie aber auch viel.... warten wirs weiter ab, morgen habe ich dann wenig Zeit da der Möbelwagen kommt, daher vermutlich kein Eintrag hier.

25.03.2013
Ronja schmust und schläft viel ... ist anhänglich.... und zieht so wie es aussieht Kiki mit....Vor unserem Gast Bakim flaniert sie schon rum und Gino wird auch unruhiger, ich denke der Zeitpunkt könnte passen. Nun müssen wir hoffen dass uns das Wetter nicht zu sehr schlauch auf der langen Fahrt.

26.03.2013
Letzte Vorkehrungen für die Fahrt zum Deckrüden sind abgeschlossen, alle Papiere usw. gerichtet nun muss ich morgen noch mal helfen fahren und dann geht es auf die Fahrt.....ich bin gespannt wie Ronja sich das erste mal mit einem fremden Rüden verhält, sie kennt ihn zwar schon aus seinen Welpentagen, aber das ist ja was ganz anderes.

27.03.2013
Alles wird verpackt.... ich freu mich auf den Besuch und bin gespannt ob wir erfolgreich sein werden.....
Bis Samstag wird es nun hier keinen Bericht geben, aber wir bringen Fotos mit, versprochen....

28.03.2013
Reisetag, zum Deckakt kommt es nicht, wir denken gut Ding will Weile haben aber Ronja tanzt um Billy rum wie verrückt und ist immer wieder bemüht bei ihm zu sein..... von daher sieht es sehr gut aus.

29.03.2013
Um 9.30h kommt es zum ersten Deckakt, der 7 Minuten dauert. Wir sind happy, da die Stunden vorher Billy keine Interesse gezeigt hat..... nach dem Deckakt geben wir beiden eine gute Weile Ruhe.
Nun heisst es warten, gespannt sein und auf die nächsten 28 Tage gespannt sein, denn dann geht es zum Ultraschall.(verm. 26.04.2013)

Bilder vom ersten                                                                                            und zweiten Deckakt:


Grundsätzliche Anmerkung zu homöop. Gaben, bitte nicht einfach alles nachmachen, ich habe das gelernt und helfe auch gerne weiter, aber nicht alles ist für alle Hündinnen gleich zu geben. Bes. Hündinnen vom Konstitutionstyp Pulsatilla sind gesondert zu beachten und haben meist schwere erste Geburten. Da sollte man schon von vorne herein gut vorsorgen. Es ist wie immer, nicht einfach die Glob. geben die hier stehen sondern vom Fachmann/frau sich beraten lassen, danke.
Erste Woche der Trächtigkeit (falls unsere Ronja aufgenommen hat.)

 30.03.2013(1. Tag der Trächtigkeit)
Wir haben eine sehr ruhige Nacht, ich glaube Ronja träumt von Billy... sie hat ihn so angehimmelt..... so war sie bisher noch nie.
Beide sind dann heute Morgen sehr lange im Garten unterwegs, aber Billy hat wieder keinerlei Interesse. Wir frühstücken und wollen los und dann.... wie immer: Der Mensch denkt und Ronja macht ihr Ding.... um kurz nach 9.00h vollziehen Billy und Ronja den zweiten Deckakt und hängen 13 Minuten. Natürlich gönnen wir dann beiden wieder etwas Ruhe und fahren mit einer guten Stunde Verspätung von Belgien wieder los.  An dieser Stelle ein herzliches Danke an Nadine, die uns diesen Decksprung ermöglicht hat.

Die lange Heimfahrt überstehen wir alle recht gut und nun beginnt die spannende Reise zum F Wurf, die jetzt erst mal bis zum Ultraschall geht.
Müde und glücklich über den Erfolg der weiten Reise kommen wir abends im Blautal an und bald schlafen wir alle tief und fest.

 31.03.2013 (2. Tag der Trächtigkeit)Ostersonntag
Auch die Nacht zu heute verlief sehr ruhig, wir können allen entspannte Ostern wünschen. Ronja zieht sich zurück, frisst einigermaßen und ist schmusig... ob sie ein kleines Geheimnis in sich trägt weiß noch niemand.
Das Sperma von Billy erreicht nun so langsam den Eileiter und trifft dort hoffentlich befruchtungsfähige Eizellen. Genaueres zur Entwicklung findet sich auch hier bzw. ausführlich dann auch hier.

01.04.2013 (3. Tag der Trächtigkeit)Ostermontag
 Kein Aprilscherz... heute ist der wichtigste Tag im Beginn eines neuen Lebens.. denn heute sollte die eigentlich Befruchtung im Eileiter stattfinden....da wir nachgedeckt haben, vermutlich heute und morgen. Da entscheidet es sich zum ersten mal wie viele kleine Blautaler denn das Licht der Welt erblicken werden.
Ronja frisst ganz normal, rammelt sehr viel uns ausdauernd mit Kiki was Gino zum Verzweifeln bringt.... die beiden Damen treiben es wild in allen möglichen und unmöglichen Lagen.

02.04.2013 (4. Tag der Trächtigkeit)
Heute und die folgenden Tage wandern die befruchteten Eizellen in den Gebärmutterhals.
Ronja spielt weiterhin mit Kiki und die beiden rammeln weiterhin.
Um die Mitlesenden wieder ein wenig einzubeziehen bitte ich alle (mal wieder) um MIthilfe bei der Namenssuche.
Wir suchen männliche und weibliche Namen mit F, zweisilbig, deutsch bzw. zum deutschen Zwingernamen Blautal passend.
Wir werden am Ende des Trächtigkeitstagebuches die Namen auflisten...... mal sehen welche Namen dann wohl im Wurf auch fallen werden......
Als kleines Schmankerl mal noch für alle die Interesse haben, hier ein Video vom Vater des Wurfes, als er selber noch ein Welpe war und mit seinen drei Geschwistern auf der Wiese in Ungarn umhergetollt ist. Auf der Hp seiner Züchterin finden sich auch noch Bilder seiner Welpenzeit. Aufgrund seiner Farbe ist er gut zu erkennen, er ist die einzige Kuh im Wurf.
 
03.04.2013 (5. Tag der Trächtigkeit)
Heute habe ich mal unsere verrückten Weiber versucht einzufangen in Bild und Film, Ronja und Kiki sind eifrig dabei ihre Hormone arbeiten zu lassen. Oder werden sie verarbeitet? Ich weiß es nicht aber es geht sehr viel so zu wie nun zu sehen. Ronja frisst weiterhin sehr gut. In den Rammelpausen zieht sie sich zurück und schläft dann auch viel.


Die Videos laden hoch und wer bei Kiki dann vorbei schaut der kann die Geschichte dann in verdrehter Reihenfolge anschauen.
Und das sind unsere beiden (hoffendlich) werdenden Mamas: Ronja und Kiki

04.04.2013 (6. Tag der Trächtigkeit)
Gleiches Bild wie die Tage vorher, Ronja spielt und arbeitet mit Kiki, schläft und frisst. Wir sind weiter gespannt was sich tut, bzw. ob sich was tut.

05.04.2013 (7. Tag der Trächtigkeit)
Ronja wird ruhiger, schläft und frisst mehr als sonst ausserdem ist bei uns nun auch Kiki einmal gedeckt worden... jetzt sind wir gespannt wer nun Mama wird, und was für kleine Glückssternchen wir vielleicht hier empfangen dürfen.

Zweite Woche der Trächtigkeit
06.04.2013 (8. Tag der Trächtigkeit)
Auffällig ist weiterhin das Fressen von größeren Portionen unserer Dame, sonst mäkelt sie da ja rum... ob das ein Zeichen ist kann ich noch nicht sagen, aber hoffen wir mal das BESTE. Besser auf jeden Fall als zu wenig zu fressen wie wir das auch von ihr kennen. In diesen Tagen nun entwickeln sich die Eizellen zu Blastocyten.

07.04.2013 (9. Tag der Trächtigkeit)
Ronja schläft immer mehr.... zieht sich zurück und die aktive Rammelzeit wird weniger, die Tage können wir sie nun wieder zu Gino lassen, da dürfte jetzt dann alles in trockenen Tüchern sein... wenn Kiki dann soweit ist, haben wir wieder Alltag.

08.04.2013 (10. Tag der Trächtigkeit)
Eine ruhige Nacht... naja fast ruhige Nacht liegt hinter uns.... wie immer wenn Ronja trächtig ist schnarcht sie viel und lauter....ob das jetzt schon als positives Zeichen gewertet werden kann weiß ich nicht aber wir hoffen mal. Ausserdem schläft Ronja heute tagsüber auch sehr viel und frisst weiterhin mehr als gewöhnlich. Diese Tage erreichen dann die Embryos die Gebärmutter.

09.04.2013 (11. Tag der Trächtigkeit)
Ich kenne meinen Hund nicht mehr... er frisst wie schon lange nicht mehr ... nur aus Welpentagen von Ronja ist mir das noch bekannt..... es bleibt spannend.

Mir Kiki wird viel gekuschelt am Liebsten bei uns in der Küche unter der Eckbank.. und das noch im kleineren Teil.... dann hat man viel Körperkontakt... ich find die beiden echt niedlich, wie sie es sich gemütlich gemacht haben. Für mich eine Erfahrung mal evtl zwei Trächtige hier begleiten zu dürfen und direkt Vergleiche ziehen zu können.... auch wenn Kiki eine Woche hinten dran ist.

10.04.2013 (12. Tag der Trächtigkeit)
Ronja schmust und frisst heute den ersten Tag nicht mehr so überm. viel.

11.04.2013 (13. Tag der Trächtigkeit)
Heute finde ich schon zum zweiten Mal Überreste von Erborchenem... wer das war weiß ich nicht, aber vom Geruch der Hunde her würde ich auf Ronja tippen.... dann wäre es ein Zeichen in die richtige Richtung....ein wenig Vorfreude keimt bei mir auf....
Auch habe ich heute endlich mal beide Damen vermessen und gewogen.....
Das Fressverhalten ist für sie jetzt wieder normal, die Heisshungerphase scheint vorbei, wir werden jetzt so langsam dazu über gehen sie mehrmals mit kleineren Protionen zu füttern, das bekommt ihr vermutlich besser.

12.04.2013 (14. Tag der Trächtigkeit)(Vormittags Interessentenbesuch)
Ronja frisst nun wieder so wie immer, gebrochen hat sie auch nicht... insgesamt schläft sie viel und sehr tief, liegt dabei oft auf der Seite oder dem Rücken und dehnt sich..... Damit endet dann schon die zweite Woche... die Zeit geht schnell aber auch wieder langsam vorbei, weil man so mit warten beschäftig ist.

Dritte Woche der Trächtigkeit
In dieser Woche kann es zu Übelkeit wegen Spannungen im Bauch und hormonellen Umstellungen kommen. Evtl sollte man auf kleinere Mahlzeiten und öfter umstellen. Wir werden schauen wie es Ronja geht.
13.04.2013 (15. Tag der Trächtigkeit)(nachmittags Interessentenbesuch)
Einmalige Gabe von Sulfur um die Konstitution der Mutter und der Welpen zu stärken.
Ronja schläft weiterhin viel und vor allem sehr tief und fest. Ein Sonnenbad im Garten ist aber auch toll und sie hat schon wieder ihren alten Platz vom letzten Jahr in Beschlag genommen.....

14.04.2013 (16. Tag der Trächtigkeit)
Unser Gino ist mitschwanger... er musste brechen.....  aber auch Ronja zeigt deutlich, dass sie nicht so gut drauf ist wie sonst.... sie scheint unter morgendlicher Übelkeit weiterhin zu leiden, nimmt keine Leckerchen und will lieber kuscheln.....
Sonnentag im Blautal und wir sind alle viel draussen. Terasse ist wieder nutzbar, glaube das ist für alle immer toll. Ronja bekommt heute noch ein Vollbad, immer nach der Läufigkeit, um einfach den Geruch weg zu bekommen, morgen ist dann noch Kiki dran.... Natürlich ist das nicht der Hit, aber was sein muss, muss sein.... Auffällig bei Ronja ist, dass sie immer schaut wo ich bin, und dort will sie auch sein..... anhänglicher geht fast nicht mehr...... Gefressen hat sie dann wieder ganz gut, gewusst was und wie, dann geht das noch... aber ich bin gespannt ob sie diesmal wieder so mäkelt. Da wachsen mir immer wieder mal graue Haare, weil man so mitleidet.

15.04.2013 (17. Tag der Trächtigkeit)
Heute ist scheinbar Schlaftag bei unseren Hunden... die Nachwirkung von einem Sonnentag gestern im Garten usw.
Ronja und ich haben feste gekuschelt. Das könnten wir im Prinzip den ganzen Tag machen.

16.04.2013 (18. Tag der Trächtigkeit)
Einmalige Gabe von Calcium Carbonicum um die Konstitution der Mutter und der Welpen zu stärken.
Heute gab es Markknochen, das war lecker.... Das Fressverhalten ist weiterhin ok.
Weiterhin mögen wir es miteinander zu schmusen.

17.04.2013 (19. Tag der Trächtigkeit)
Ronja wird immer anhänglicher, schaut wo wir sind und schmust gerne, die morgendliche Übelkeit scheint weg zu sein, bin ich froh, dass wir da mit Sulfur ein wenig helfen können. Es gab schon andere Trächtigkeiten bei ihr, die uns da wirklich verrückt gemacht haben wegen der Mäkelei. Sie frisst aber weniger als noch vor einer Woche. Heute war Ronja wieder viel beim Sonnenbad zu finden......

18.04.2013 (20. Tag der Trächtigkeit)
Eine ruhige Nacht löst einen weiteren Sonnentag ab... Ronja geht es gut. Ich meine heute feststellen zu können dass die Zitzen etwas mehr durchblutet und ein wenig größer sind.... das ist bei einer Hündin, die nicht das erste mal trächtig ist, schwer zu beurteilen, aber es könnte in diese Richtung gehen.

19.04.2013 (21. Tag der Trächtigkeit)
Ab diesem Tag findet man bei vielen Hündinnen klaren Schleim, welches ein Zeichen dafür ist, dass die Hündin tragend ist, bisher haben wir das bei unseren Damen noch nie beobachten können, sie sind meist zu reinlich dazu. Sollte man es sehen ist es eines der sichersten Zeichen dass es geklappt hat. In diesen Tagen fängt die Organbildung an und die Augen und Nervenstränge im Rückenmarkt werden gebildet. Die nun folgende Woche ist die bei der wir unsere Hündinnen immer gut hüten, da die Embryos jetzt am meisten defektgefährdet sind.
Unsere Ronja ist sehr ruhig und hatte eine gute Nacht. Sie kuschelt viel mit Kiki. Ronja frisst weniger als sonst, aber noch genug, auch teile ich die Mahlzeiten jetzt schon etwas auf. Damit endet mit einem Regentag die dritte Woche.


Vierte Woche der Trächtigkeit
Ab jetzt sollten anstrengende Aktivitäten vermieden werden und die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Beginn der Zugabe von Welpenfutter, Joghurt, ....... Die Embryonen sind per Ultraschall sichtbar und der beste Zeitpunkt einer US Untersuchung ist zwischen dem 28 und 32 Tag. Da in dieser Woche sehr viele Grundlagen gelegt werden sind die Embryonen in dieser Woche sehr defektgefährdet und wir werden in dieser Woche keine Besucher empfangen, bes. keine die evtl. krank sind.
20.04.2013 (22. Tag der Trächtigkeit)
Regen und Strum, so fängt der Tag hier an... Ronja nimmt es gelassen und schläft unter der Eckbank.... Leckerchen werden gerne genommen aber als wir alle nach draussen gehen schaut sie mich an als wenn sie mich fragen wollte ... Seid ihr alle noch ganz gescheit..... Was sollen wir denn da draussen und dann geht sie wieder rein.
Der Hunger unseren kleinen Maus ist auch nicht wirklich so stark, nur ausgewähltes wird genommen und das noch manchmal nur verbuddelt.

21.04.2013 (23. Tag der Trächtigkeit)
Das Wetter ist immer noch nicht nach Ronjas Vorstellungen so war der morgendliche Ausflug recht kurz. Insgesamt scheint es ihr auch nicht so gut zu gehen, evtl Spannungen, Übelkeit, .... was man eben so als werdenden Mama durchmacht ..... kuscheln ist toll. Ronja frisst ein wenig, mit viel Zuwendung, aber mit so normalem Fressverhalten hat das nichts mehr zu tun.

22.04.2013 (24. Tag der Trächtigkeit)
Ronja nimmt heute Futter an, aber immer sehr kleine Protionen, so sind wir immer wieder gefordert sie zu überreden ein wenig zu sich zu nehmen, aber noch geht es so... ich denke auch, dass diese Tage die heftigsten sind bei der Umstellung.

23.04.2013 (25. Tag der Trächtigkeit)
Heute ist das Bild von unserem Bengelchen entstanden... Ronja beim Engel... sie mäkelt feste rum. Leckeres wie Kalbsleber, Rinderhack das geht, aber sonst ist alles Fehlanzeige.....
Ich habe schon wieder das Gefühl es wird nichts mit dem Wurf, aber das ist die Zeit, in der ich das immer denke, wer weiß warum, eigentlich spricht alles dafür...... lassen wir uns überraschen. Sonne, schmusen, das sind die Sachen die Ronja gerade sehr mag. Das Bäuchlein ist noch nicht wirklich gewachsen, aber noch wäre es recht früh..... man könnte meine die kleine Kuhle nach den Rippen verschwindet so langsam, aber wenn dann ganz langsam. Wir werden morgen mal wieder den Bauchumfang messen.

24.04.2013 (26. Tag der Trächtigkeit)
Welpeninteressenten sind manchmal anstrengend... aber manchmal entwickeln sich auch Freundschaften, selbst wenn sich hinterher herausstellen sollte, dass der gewählte Hund nicht ins momentane Lebensbild passt..... man verwendet auf jeden Fall viel Zeit, da man ja möchte dass die Welpen in ein gutes neues Heim kommen. Manche Gespräche sind nervig, andere sind schön und machen richtig Spaß. Manches mal schaffen sie es aber auch einem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern... wie heute... Eine Familie interessiert sich für einen Havi, der Besuchstermin fürs erste Gespräch ist gemacht, aber jetzt ist man schon immer mehr vom Havifieber befallen... Für uns ist es wichtig, dass sich die ges. Familie mit dem Thema beschäftigt und alle versuchen Regeln aufzustellen, wie es nachher ablaufen soll, wenn der Hund denn da ist. Im ersten Telefonat lies ich das anklingen und heute kam eine Liste hier an, die zwei Erstklässler erstellt haben. Ich finde sie ist zeigenswert. Bei so einer Liste spürt man so vieles raus, was auch von den Eltern grundgelegt wurde.... Danke für diese Liste und die nette Mail die noch dabei war.... hier scheint man wiedermal ein wenig mit schwanger zu sein und das ist immer eine gute Voraussetzung für den späteren Einzug.... Wir freuen uns schon auf den Besuch Anfang Mai und bis dahin wissen wir dann auch mehr.....

Nun aber zu Ronja, sie liegt in der Sonne und lässt es sich gut gehen.... Mit Wienerle bestochen, so könnte jeder  Tag anfangen.....Ausserdem ist nach langer Zeit mal wieder Honey unser Pflegehund da, worüber sich Ronja auch sehr gefreut hat.
Die Waage  zeigte ca. 100 Gramm Gewichtszunahme an, der Bauchumfang ist noch gleich geblieben, aber bei einer Hündin, die schon Welpen hatte, ist dies ziemlich normal. Die Zitzen werden größer. Es scheint alles in die richtige Richtung  zu gehen.
Gefressen wurde auch wieder sehr schleckig.....  Gut dass Ronja diesmal auch eine gute Reserve hatte, so muss man nicht gleich in Panik ausbrechen. Evtl werde ich ihr nochmals mit Sulfur zu helfen versuchen.... aber noch ist das zu früh.

25.04.2013 (27. Tag der Trächtigkeit)
Ronjas gefährliche Zeit ist vorbei, bzw. die der Welpen. Diese sind jetzt ca. so groß wie eine Wallnuss und gleichm. im Uterus verteilt.
Die Labien und Zitzen schwellen jetzt mehr an.
Ronja dürfte so langsam mit der hormonellen Umstellung fertig werden und wieder mehr fressen, aber nicht zuviel, hier darf nicht der Fehler gemacht werden sie zu überfüttern, aber so wie ich unsere Räubertochter kenne, ist da keine Gefahr.... Wäre unsere zweite Dame nicht, würden wir morgen zum US gehen, so müssen wir noch eine Woche warten bis wir einen ersten Gruß der kleinen Blautaler sehen können..... sollten denn welche heranwachsen.
 
26.04.2013 (28. Tag der Trächtigkeit)
Vom Verhalten her schmusig, anhänglich, müde, mäkelig... körperlich leicht zugenommen, die Labien sind sowas von miniklein.... so ist mir das noch nie aufgefallen, ich seh meinen Hund schon wieder mal als nicht trächtig.... Irgendwie wäre ich froh wenn heute US wäre, aber so warten wir halt noch eine Woche..... und damit geht diese Woche zu Ende.... spannend wie immer halt.

Fünfte Woche der Trächtigkeit
27.04.2013(29 Tag der Trächtigkeit)
Die  fünfte Woche geht so weiter wie die vierte aufgehört hat, extrem schleckig..... Nur ganz seltenes und leckeres geht, wie Wienerle, Waffeln, .... das ist nicht das was man  gesunde Ernährung nennt, aber was macht man nicht alles.....

28.04.2013(30. Tag der Trächtigkeit und Bergfest d.h. wir haben ca. die Hälfte geschafft! Wenn man von 60 Tagen Tragezeit ausgeht.)
Die Barthaare, Krallen und auch die Zehen werden gebildet. Ronja frisst heute wieder besser, aber noch nicht wirklich gut, Hundefutter geht noch gar nicht. Dies liegt aber auch evtl daran, dass sie sich allein gelassen fühlte, unsere sensible Maus, denn ich war den ganzen Tag in der Schule, das ist immer nicht so ihr Ding, aber Kerstin hat mich super gut vertreten.
Beim abendlichen Schmusen fiel mir dann so richtig auf, dass das Bäuchlein etwas angeschwollen ist und mind. drei Zitzenpaare aktiviert sind. Es sieht also ganz gut aus mit Trächtigkeit, und evtl haben wir ja heute schon die Hälfte geschafft. Da sich Ronja gerade immer teritorialer zeigt, ist es ganz schön anstrengend, weil sie einfach mehr bellt als sonst....und die Nachbarschaft hat heute einen Autoputztag eingelegt... da konnte man sich so schön drüber aufregen.

29.04.2013 (31. Tag der Trächtigkeit)
Ronja frisst weiterhin wenig aber wenigstens etwas... heute in der Früh hatte sie ein wenig Durchfall, aber nicht schlimm. Insges. hat sie an BU etwas zugenommen wie auch am Gewicht etwas zugelegt. Auch abends geht noch etwas Reis wie bei Kiki auch......

 30.04.2013(32. Tag der Trächtigkeit)
Ab 2.5.13 gibt es hier ein Tukanhundebett, faltbar, das ich nicht unpraktisch finde, wir haben so was ähnliches von einem anderen Hersteller. Das mal so als Tip am Rande dieses Kalenders.
Endlich scheint die Mäkelzeit zu Ende zu gehen, Ronja frisst wieder Hundefutter, wenn auch nicht viel, aber immerhin. Natürlich gehen auch Leckerchen usw. Am Bauch die Kuhle nach den Rippen ist nun gefüllt. Es steht nun doch alles auf Trächtigkeit.... ich darf es so langsam auch glauben....

 01.05.2013(33. Tag der Trächtigkeit)
Heute war Bauchrasieraktion. Der Bauch ist nun von Haaren befreit und Ronja frisst auch heute wenig aber immerhin so ab und an geht etwas. Das Bäuchlein ist nun so geschoren auch als leicht dicker gut zu erkennen.

 02.05.2013(34. Tag der Trächtigkeit)
Heute hatte ich viel zu tun, war dann auch einkaufen, erst mal so ein Körbchen geholt wie am 30. verlinkt, dann noch Rinderhackfleisch besorgt, beide Damen probiert, keine hat es genommen.... also noch mehr locken.
Ronja frisst für ihr Leben gerne Spagetti, das haben wir ausgenutzt und sieh an, sie hat ihre zugedachte Portion wie noch einen Nachschlag genommen.... das freut mich so richtig, dass sie wieder was im Bauch hatte und nun sind wir gespannt was wir morgen zu sehen bekommen.
Ronja ist jetzt in dem Stadium, dass die Organbildung abgeschlossen ist, die kleinen Talerchen sehen jetzt schon aus wie Hunde, man kann schon z.B. den Rumpf erkennen. Das Geschlecht ist nun auch schon festgelegt.... ich bin ja gespannt welche Verteilung da diesmal fallen wird, und das natürlich nicht uneigennützig. Die Zitzen werden ausgeprägter und werden mehr durchblutet, dadurch auch farblich intensiver... und ab jetzt ist durch das Stetoskop möglich, die Herzchen zu hören, aber bisher habe ich das noch nicht geschafft, ich warte lieber noch einige Tage, dann höre ich sie auch sicher... wie kleine Nähmaschinen muss man sich das vorstellen. Als weiterer Punkt beginnt jetzt noch die Färbung der kleinen Blautalerchen sich zu entwicklen.... auch hier bin ich diesmal sehr gespannt, ob Ronja auch was anderes kann als schwarz/weiße Kühchen....es ist und bleibt spannend. Wir werden morgen berichten , aber es kann bis abends dauern, da wir noch einiges vor haben hinterher.....unsere geschlossene FB Gruppe weiß es dann früher, da wird es Kerstin noch einstellen......

03.05.2013 (35. Tag der Trächtigkeit)Ultraschalltag, wegen Kiki gehen wir heute mit beiden zusammen um 11.00h, evtl stimmt dann die Zahl nicht mehr so aber das ist so oder so offen.... hauptsächlich gehen wir ja um abzuklären dass es mehr wie ein Welpe werden, da es sonst zu Geburtsproblemen kommen könnte.
Hier auf dem Filmchen sieht man einen Welpen von oben her betrachtet, also Rücken und Kopf. Auf der linken Seite der Hündin.

Das nächste Video ist auf der anderen Hundeseite.
Hier sieht man die Beinchen strampeln und die Tierärztin zeigt dann die Beinchen und den Kopf..... leider ging die Qualität nicht besser.

Soweit die Filme.

Nun zu dem was wir erfahren haben.
Ronja ist trächtig und erwartet sicher vier Welpen. Alle sind fit, das Fruchtwasser ist gut da. Einer wurde vermessen und ist 27 mm groß. Es könnte evtl noch ein fünfter Welpe gesehen worden sein, aber durch die Lage der Welpen war der schwer zu bestimmen, aber Ronja braucht ja auch noch ein kleines Geheimnis für sich.....
Ansonsten war die Tierärztin zufrieden mit der Entwicklung, alle sind gleichweit und scheinen gesund, wie die Ronja auch.
Wir dürfen also morgen in die sechste Woche weiter gehen.....


Auf dem Bild rechts sieht man unsere Ronja wie sie gerade auf dem Schalltisch liegt und in der Wanne fixiert ist..... so geht das immer ganz gut.


Ansonsten war es ein aufregender Tag, wer Ronja kennt und weiß wie sehr sie große Hunde mag, ... der weiß auch wie sehr ihr der Rüde im Wartezimmer gefallen hat.(Bilder oben) Auf den Bildern sieht man dann glaube ich auch schon gut, dass sie ein Bäuchlein hat, bes. auf dem im Wartezimmer....


Nach dem US Termin haben wir die anderen Blautaler geholt und sind noch eine Runde gelaufen, das tat uns allen glaube ich gut....



              




Ronja hat natürlich immer wieder Pausen gebraucht.... das Bäuchlein ist einfach zu schwer geworden, sie wiegt jetzt einfach schon eine ganze Stange mehr als vor noch ein paar Wochen. Stand ist jetzt 6.4 kg.

Und den kleinen Eierlikör haben wir heute geschenkt bekommen und gleich auf unsere beiden Damen angestoßen.... natürlich mit unserer Fahrbegleitung.....DANKE dafür.

Insgesamt möchten wir uns bei allen bedanken die uns die Daumen gehalten haben und nun können wir verkünden wir erwarten unseren F und G Wurf, denn auch unsere Kiki trägt mind. 2 kleine Blautalerchen in sich, mehr dazu natürlich bei ihr im Tagebuch.
Mit noch einigen Fotos vom recht verhangenen Tag beende ich den Bericht von diesem so ereignisreichen Tag.....
Nun heisst es für uns planen und herrichten. Auf jeden Fall freuen wir uns auf diesen Wurf und berichten gerne weiter.






Sechste Woche der Trächtigkeit
 04.05.2013 (36. Tag der Trächtigkeit)
Ronja frisst so langsam auch wieder normale hundische Sachen. Ausserdem ist das Bäuchlein mächtig am wachsen.....
Auch ist sie wieder futterneidisch, was heute schon Gino zu spüren bekam.
Nett zu beobachten ist auch immer wieder, wie sie sich vor Kiki legt, bzw. neben sie... oft so als ob sie sie beschützen würde.
Auch hier möchte ich allen Gratulaten zu unseren bevorstehenden Würfen danken.

 05.5.2013 (37. Tag der Trächtigkeit)
 Ronja frisst immer besser, hat jetzt einen Bauchumfang von 50 cm und wiegt 6470 Gramm
Diese Nacht hat sie mich geweckt und sehr viel getrunken..... vermutlich fängt sich was in den Milchleisten an zu regen, da brauchen die Hündinnen dann mehr Flüssigkeit in sich. So langsam werde ich dran arbeiten die Wurfbox für Ronja herzurichten dann darf sie dort schlafen, anfangs dann mit Kiki, später bekommt jeder Hündin ihre eigene.... das ist ja auch Premiere bei uns mit zwei werdenden Mamas.
Ronja hat heute wieder nicht viel gefressen was so eigentlich für einen Hund bestimmt ist... aber dann haben wir es warm gemacht und auf einmal ging es dann doch... sie trampeln alle beide ganz schön auf unseren Nerven rum. Nicht zum Aufbau hat sie dann mittags auch wieder gespuckt..... ich glaube ich muss auch noch ihr demnächst was hom. geben.
Und für alle Leser des Tagebuches, es werden ab jetzt auch die Namensvorschläge am Ende des Tagebuches eingefügt... also wer noch Ideen hat, wir sind für alles offen und schauen dann ob es zum Welpen passt.

 06.5.2013 (38. Tag der Trächtigkeit)
Ronja hat heute Reis, Braten und Entenbrust zu sich genommen, natürlich auch Leckerchen.... wir haben uns sehr gefreut...... Ronja ist immer noch sehr anhänglich und schaut immer wo wir sind.....

 07.5.2013(39. Tag der Trächtigkeit)Heute vormittags Welpeninteressentenbesuch., abends Schulung:
Von der Befruchtung bis zur Geburt
Heute hat es mal mich etwas erwischt, aber mit Homöopathie habe ich glaube ich das Schlimmste überstanden..... So ein Darmvirus ist nicht so der Hit. Hoffe meine Damen machen mir das nicht nach.
Ronja ist heute gemütlich, anhänglich und schmusig, sehr freundlich zum Besuch...... Ronja hat auch heute wieder Hundefutter zu sich genommen, gsd.

Heute mal noch in eigener Sache, wir haben eine kaum benutze Hundebox hier, die wir für 30 Euro (FP) abgeben würden. Es ist die hier die auch bei Zooplus erworben wurde. Sie würde sich gut eignen für die erste Zeit als Schlafbox, bei größeren Autos passt sie auch super und bei kleineren auf dem Rücksitz. Bei Interesse einfach bei uns melden.
Dort gibt es zur Zeit Aktionswochen zum Thema Hund unterwegs, wer da noch was braucht. Ist einiges günstige dabei.

 08.5.2013 (40. Tag der Trächtigkeit) Heute vormittags Welpeninteressentenbesuch.
Fressverhalten unverändert, aber es reicht, Gewicht nimmt zu und der Umfang auch, wir sind so wie es ist zur Zeit zufrieden.
Streicheleinheiten sind wichtig, für Mama und werdende Kinder und ein bisschen auch für uns, grins. Man hat nachgewiesen, dass es sich auf die Entwicklung der Welpen positiv auswirkt, wenn sie spüren, dass die Mama sich wohlfühlt und geliebt ist.... usw.

 09.5.2013 (41. Tag der Trächtigkeit)Heute nachmittags Welpeninteressentenbesuch
Ronja bekommen wir immer wieder zum kleine Mengen futtern, gsd.
Besuch finden unsere Wuschel immer toll, knuddeln sowieso....heute waren sie aber wieder einmal etwas kritischer.... hier wurde erst genau geschaut und etwas länger verbellt, bes. Gino war kritisch.
Ronja hatte heute auch etwas mit ihrer Verdauung Probleme, aber bei der Fresserei ist das kein Wunder...

 10.05.2013(42. Tag der Trächtigkeit)
Für unsere Zucht ist dieser 42 Tag immer ein Besonderer... warum? Bei unserem A Wurf wurde da erst die Trächtigkeit festgestellt nachdem wir ja eigentlich diesen Wurf mit medikamenteller Gabe abgebrochen hatten. Niemand glaubte daran dass es möglich ist und doch haben wir da das erste mal zwei der drei Herzchen unserer A Welpen gesehen. Ich war da gerade in der Entscheidungsfindung ob ich in die Hundezucht einsteigen will oder nicht. Von dieser Stelle ein Gruß an Aaron, Abby,und Aiko.
Und zu Ronja, die wiegt heute 6830 Gramm, hat also ein Kilo und 30 Gramm zugenommen und hat einen BU von 53 cm.
Ich gehe auch hier davon aus, dass wir mit einem Plus X zu unserer US Diagnose zu rechnen haben. Es ist weiter spannend.
Fresserei ist weiterhin gedämpft ansonsten scheint es Ronja gut zu gehen, sie ist nicht mehr so beweglich, was ja schon allein der Umfang erklärt. Damit beenden wir auch hier die Woche und steigen morgen schon in die siebte Woche ein, irgendwie kann man es gar nicht fassen.
Heute ist für Ronja noch ein Fest, passend zum Vater und Muttertag kam und eine Tochter aus dem D Wurf besuchen, wir hatten einen schönen Nachmitag und was die kleine Dame so alles im Gepäck hatte.... Rinderhackfleisch für Mama Ronja, getr. Entenbrust für Kiki und natürlich die anderen beiden bekamen auch was mit. Danke für diesen netten Besuch, auch wir Zweibeiner wurden ganz lieb bedacht... liebe Grüße an unseren kleinen Blautaler Keks Cookie die eigentlich mal Dorie vom Blautal geheissen hat und natürlich an das Frauchen.

Siebte Woche der Trächtigkeit
 11.05.2013 (43. Tag der Trächtigkeit)Heute habe ich meinen Abschluss der Ausbildung zur Tierhomöopathin
Alles ist super gut gegangen beim Abschluss, ich freu mich dass ich jetzt anderen meinen Dienst anbieten kann.
Ronja frisst heute schlecht, klar wenn man denkt, dass wir immer recht verbunden sind, da habe ich doch ein wenig gefehlt, oder so... aber immer kann man seinen Hund ja auch nicht betüteln und Kerstin ist ja auch da gewesen den ganzen Tag.
Ronjas Bäuchlein wächst jetzt habe ich wieder eine Babymurmel. Irgendwie geht alles so schnell und dabei wachsen da so kleine Wunder heran, die bestimmt wieder viel Freude in manche Menschenleben zaubern werden.
Ich bin so dankbar, dass mit Ronja unsere Liebe zu dieser Rasse beginnen konnte.

 12.05.2013(44. Tag der Trächtigkeit) Teil 2 meiner Schulung zur Tierpsychologie.
Die Bauchbilder von Ronja sind heute Morgen entstanden. Wir zwei haben ein wenig gekuschelt, denn ich war ja dann über den Tag weg. Die ersten sachten Bewegungen konnte ich dabei auch ausmachen... so langsam werden die Talerchen in Ronja immer aktiver werden. Ronja frisst nicht super, aber so, dass man damit zufrieden sein kann.
Bei dem heuten abgeschlossenen Kurs habe ich mir noch einmal sehr viele Gedanken gemacht, wie man die Aufzucht hier noch mehr für die Welpen optimieren kann um in der Aufzuchtphase noch mehr eine gute Grundlage zu schaffen für die Welpen.

 13.05.2013 (45. Tag der Trächtigkeit)
Ronja wiegt heute 6900 Gramm, hat also wieder ein wenig zugelegt.... eine kleine Babymurmel eben.
Heute, etwas später wie ursprünglich geplant, zieht Ronja und Kiki zu mir und in erst mal eine gemeinsame Schlafkiste, wenn Ronja dann nähre am Wurftermin ist, werden wir die zweite für Kiki aufstellen. Da beide Hündinnen so gut miteinander klar kommen dürfte dies ein guter Weg sein.
Darauf, dass Ronja wieder besser frisst hat ihr Darm, der die letzten Wochen nicht viel zu tun hatte, erst mal mit leichtem Durchfall reagiert. Nach einem Popobad und etwas Homöopathie ist sie aber recht fit.

 14.05.2013 (46. Tag der Trächtigkeit)
Als erstes gratulieren Gino und Ronja allen C chen zum zweiten Geburtstag:
Carlo, Chaya-Candy, Claire-Lee, Chica, Cosmo und Cara. Euch einen schönen Tag und weiterhin viel Gesundheit.

Ronja geht es gut, sie hat ordentlich Rinderhackfleisch gefressen, lag im Garten viel in der Sonne, schmusen ist auch toll, von zwei Welpen habe ich heute schon einen leichten Schubs bekommen, von jeder Bauchseite einen. Der Durchfall ist auch nicht mehr aufgetaucht. Also alles im grünen Bereich.....Die erste Nacht bei mir im Schlafzimmer verlief auch ganz vorbildlich. So könnte es weiter gehen.

 15.05.2013 (47. Tag der Trächtigkeit)
Heute futtert Ronja wieder nicht viel, aber sie ist viel im Garten an der frischen Luft unterwegs.... wobei sie jetzt immer mehr zu überlegen scheint ob sie den oder jenen Weg geht, .... Gemütlichkeit ist angesagt.

 16.05.2013 (48. Tag der Trächtigkeit)
Besuchertag im Blautal, da wird viel geknuddelt und auch gefühlt... die kleinen F chen grüßen so mit leichten Schubsern die, denen die Mama vertrauensvoll das Bäuchlein hinhält. Gefuttert wird sosolala.

 17.05.2013 (49. Tag der Trächtigkeit)Nachmittags kommen die Kinder von unserer oben eingefügten Liste... wir freuen uns....)
Elly und Enya kommen auch noch... das wird ein spannender Nachmittag.
Unsere Ronja hat heute wieder einen ganz wichtigen Part übernommen, Kinder wünschen sich oft ein Tier aber wenn es dann soweit ist ist die innere Sperre, Ängste usw. so groß dass sie davon besetzt sind.... Heute war da wieder so ein Tag, gekommen mit Ängsten, fast schon Tränen in den Augen und am liebsten der Mama auf die Schultern gesessen, einfach ganz hoch hinaus und unerreichbar für die Hunde hier..... dann erste Kontakte mit unseren Hunden... Ronja macht es dann auf ihre ruhige Art, solange wie nötig... als dann die Angst besser wurde, dann hat sie sich wieder etwas entfernt, für solche Eindrücke liebe ich meinen Hund immer besonders.... wie immer wieder mal sage ich sie wäre der perfekte Therapiehund.....  Auf dem Bild hier an der Seite sieht man dass nun sogar mit dem Gesicht ganz nah an Ronja herangegangen wird und die Angst immer mehr der Freude mit dem Kontakt weicht. Ebenso kann man denke ich insges. feststellen wie gut doch so Havaneser Kindern tun können. Viele Erwachsenen berichten auch wie sie selber ruhig werden, Alltagssorgen besser bewältigen können .... Hunde mit Herzen aus Gold eben. Hier noch Bilder zu diesen Erfahrungen:



                                  






Man sieht hier auf den Bildern Ronja nicht, aber die Hauptarbeit vorher hatte sie, bis es dann zu solchen Ergebnissen kommen konnte, Chira und Gino holten sich dann die Streicheleinheiten ab.....
Weil Ronja auch so besorgt war, darum habe ich die Bilder auch hier eingestellt....
Kiki hatte natürlich genauso Kontakt und war mit von der Partie.
Kiki und Ronja brauchen nun aber auch ihre Ruhe, daher werden wir nun so langsam die möglichen Besuche hier einstellen und nur noch Bekannte zulassen, denn zuviel Aufregung tut nicht gut.
Ronjas Minis haben heute teilweise kräftige Fußtritte an die Welt gesendet, die sogar schon leicht zu sehen waren.
Die Aufnahme der beiden Junghunde für ein paar Tage, hat sich auch mit den werdenden Müttern recht gut regeln lassen.
Ronja hat gefressen aber wie immer sehr wählerisch......
Mit diesen Eindrücken und Gedanken schließe ich die siebte Woche und wir sind immer gespannter auf das was in Ronja heranwächst.....
Nach Dresden und Hamburg geht ein lieber Gruß zu ebenso werdenden Hundemamas, die fast schon stündlich zur Geburt ansetzen könnten.... wir schicken Kraft und Nerven für diese anstrengenden Tage.... und freuen uns auch schon auf die kleinen Wuschel.



Achte Woche der Trächtigkeit
 18.05.2013 (50. Tag der Trächtigkeit)
Gewicht von Ronja ist heute 7120 gr (+1360 gr) und der BU ist 54 cm.
So langsam biegen wir in die Zielgerade ein.... Mit anderen Züchtern waren wir ja immer im Austausch und waren die Letzten derer die zum Decken gefahren sind.... solange dort noch alle Welpen nicht geboren waren, hatte man so das Gefühl man hat noch ewig Zeit...
Heute ist nun der erste dieser fast zeitgleich gedeckten Würfe gefallen. Herzlichen Glückwunsch an die Hubers Havaneser deren Hündin Luna fünf Welpen (2,3) das Leben geschenkt hat, wir freuen uns mit euch und wünschen eine gute Aufzucht.
Da unsere Ronja ja auch so schlecht frisst haben wir heute ein wenig zugefüttert mit einer Nährwertpaste um Mutter und Kinder mit den notwendigen zu versorgen... Hundeleberwurst fand Ronja aber um Welten besser.
Auf dem Bild sieht man glaube ich gut, dass ihre Murmel schon 10 cm an Umfang zugenommen hat.



19.05.2013 (51. Tag der Trächtigkeit)
Heute Vormittag waren wir wieder lange gemeinsam draussen, haben geschmust, sind gelaufen und die Junghunde aus dem E Wurf konnten sich austoben mit Spielen die irgendwann im sich hinterherrennen um das Hochbeet endeten.
Nachmittags macht das Wetter immer mehr dicht und so können dann unsere beiden tragenden Damen schön ihre Schläfchen machen.  Auf dem Bild sieht man auch wie sehr die beiden miteinander was tun, auch die gem. Nächte sind absolut kein Problem... hätte ich mir viel schwieriger vorgestellt. Wobei ich gegen Ende dieser Woche noch eine Box für Kiki aufstellen werden und sie dann getrennt schlafen. Es ist für mich eine spannende Erfahrung zwei trächtige Damen zu haben.

20.05.2013 (52. Tag der Trächtigkeit)
Ronja ist heute nicht so die Fresserin, aber wir verteilen die Mahlzeiten über den Tag und Leckerchen gehen bei ihr gsd.
Ansonsten freuen wir uns an den gemeinsamen Schmusezeiten..... denn in mein Bett zum Kuscheln, das dürfen sie nicht oft.

21.05.2013 (53. Tag der Trächtigkeit)
Heute war Großeinkauftag, denn die nächsten Tage kann ich nicht immer so weg wie ich will. Nachts ist Ronja schon sehr unruhig, hat Hechelphasen, die Senkwehen werden so langsam kommen. Im Bäuchlein selber ist mächtig viel Aktivität zu spüren.
Die Fresserei könnte besser sein, aber ich denke es fehlt der Platz. Man merkt Ronja auch stark an, wie sehr das Bäuchlein doch belastend ist.  Mit Kiki ist sie weiterhin ein gutes Team.

22.05.2013 (54. Tag der Trächtigkeit)
Mal wieder ein Tip am Rande, die Hundetransportbox, die wir gerne benutzen und die auch z.B. unsere Welpen zum Tierarzt bringen wird, gibt es gerade hier mal wieder heruntergesetzt. Es gibt sie in dort in drei Größen, wer unsere Schlafbox kennt, die ist noch eine Größe größer als die bei Bibita. Praktisch sind die besonders wenn man die Box im Kofferraum hat, da sie die lange Seite zum Öffnen hat. Vielleicht hilft dieser Tip ja dem einen oder anderen Interessenten... auch als Schlafbox für die Welpen würden sie sich eignen.
Unsere kleinste ist jetzt fünf Jahre immer wieder im Einsatz, lässt sich gut reinigen und war bisher unkaputtbar.
Eine Freude gibt es auch bei unsere Mädels zu berichten, heute ging das erste mal seid Wochen schon am Morgen bei beiden trächtigen Damen ein Frühstück ...... ansonsten werden wir heute mal wieder schauen was das Gewicht macht und zu Enya und Elly kommt heute noch Elphie zu Besuch, ein Schwesterntreffen sozusagen.... wir freuen uns. (hier gibt es Bilder dazu.)
Ronja wiegt heute 7320 und hat einen BU von 56 cm. So wie sie immer wieder hechelt fangen die Senkwehen so langsam an, beobachte ich ca. seit dem 52 Tag....

23.05.2013 (55. Tag der Trächtigkeit)
Ab heute Gabe von Himbeerblättertee und Tägl 3 mal 5 Globuli Caulophyllum D6
Die heutige Nacht war etwas ruhiger, auch sind mir keine Hechelphasen aufgefallen. Wir waren nur einmal draussen und dabei war hinterher wieder Popowäsche angesagt, denn der Stuhlgang war wie immer wieder die letzten Tagen teilweise ok und teilweise dünn. Beim Aufstehen dann ist weder Ronja noch Kiki aufgestanden sondern einfach in ihrer Kiste geblieben, als dann Kerstin kam wurde von Beiden mehrmals ein Stück Hundekeks abgeholt.
Ronja wird immer schwerfälliger und bekam gestern von ihrer Tochter Dahli (Luna) Post. Sie stammt aus dem Wurf letzten Jahres, der ja bald Geburtstag hat, wer Interesse hat kann den Lunabrief hier lesen... natürlich mit Fotos.
Und wie immer versuchen wir natürlich auch unsere Tagebuchbesucher miterleben zu lassen wie aktiv die kleinen Talerchen schon in der Babymurmel sind... bei unserer Ronja Räubertochter scheint eine ganze Kompanie von Räubern unterwegs zu sein.....

Und ab der folgenden Nacht schlafen Ronja und Kiki je  in ihrer Kiste.

24.05.2013 (56. Tag der Trächtigkeit)
Ronja ist nun in der Buddelphase... die vergangene Nacht dachte ich öfter mal, was ist das denn und wo ist eigentlich Ronja... die war unter den vielen Hundedecken usw. zu finden und hat gearbeitet. Ansonsten war die Nacht ruhig.... Ronja hat heute Früh schon gut gefuttert. Für beide Hundedamen ist heute Großbadetag und ausserdem richte ich alles für die bevorstehende Geburt her. Jetzt wird es langsam immer spannender und bald wird Ronja (hoffentlich) ihr süßes Geheimnis lüften..... Ich merke selber, dass ich immer nervöser werde und versuche auch bei mir Ruhe rein zu bringen, denn das brauchen beide werdenden Mütter.
Hergerichtet wurde heute dann:
zwei Körbe , einer mit ausgelegten Handtüchern, dem SnuggleSafe (Wärmekissen das mit der Mikrowelle erhitzt wird, siehe Bild) Hier werden die Welpen geparkt wenn weitere Welpen unterwegs sind um sie vor den Geburtsflüssigkeiten zu schützen. Natürlich muss man sie in den Geburtspausen immer wieder zur Mutter legen um ihnen die Möglichkeit zu geben an die wertvolle erste Milch der Mutter zu kommen.
In einem zweiten Korb wird dann der Rest der Wurfutensilien hergerichtet. Das ist dann ein Desinfektionsmittel, Nabelklemme, Nagelclipper, Schere, Waage möglichst digital mit 1gr. Schritten (Batterie prüfen!), Papier und Stifte, die beschriebenen. hom. Mittel, kleine und normale Handtücher, sauberer Zwirn, Krankenunterlagen, einzelne Blätter von Küchenrollen, Plastiktüte für die Abfälle, sichtbare Uhr, Traubenzucker, Honig und Fleischbrühe, Alkohol oder Notfalltropfen für nicht atmende Welpen (Brandy, Whisky...), Zwingerbuch mit allen wichtigen Telefonnummern, Decken und Leintücher, Einmalhandschuhe, Gleitmittel zur Erleichterung der Austrittphase( z.B. Babyöl), Welpenmilch mit Fläschchen und Fläschchenwärmer, Trinknapf für die Hündin und was leckeres zur Stärkung der Geburtshelfer, eine Geburt kann sich ja manchmal ein wenig hinziehen. Man muss sicher nicht erwähnen, dass Sauberkeit und Desinfektion ein wichtiger Punkt ist und alles verwendete dementsprechend herrichten. Natürlich muss auch überlegt werden wo geworfen wird und so um den 54 Tag rum alles für den Haushalt eingekauft sein um in den letzten Trächtigkeitstagen bei der Hündin sein zu können und ihr so die notwendige Sicherheit zu geben. Wenn die Geburt beginnt ist es auch gut, sich bei dem vorgesehenen Tierarzt für den Notfall zu melden um bei Komplikationen dann gleich loszufahren. Sinnvoll ist auch, immer ein geladenes Handy mit den eingespeicherten Nummer zur Hand zu haben. So vorbereitet, sollte man ruhig in die letzte Phase der Trächtigkeit gehen und dann zur Geburt. Wenn es zeitlich machbar ist, werden wir auch gleich hier bekannt geben, wann es denn dann losgeht.

Damit endet auch diese Woche, ab morgen wäre die Lungenreife erreicht, besser übermorgen... Ronjas Bauch ist aber noch erstens sehr aktiv und zweitens weit oben, daher rechne ich die nächsten zwei Tag noch nicht mit einer Geburt. Wir sind bereit, und jetzt heisst es warten und wir bitten wieder alle, Geduld mitzubringen.
Wenn es möglich ist, werden wir während der Geburt berichten, wenn nicht dann hinterher. Sobald wir schreiben es geht los, bitten wir uns nicht anzurufen auch die folgenden 24 Stunden bitten wir um Ruhe für uns die frisch gewordene Mama. Mails werden gerne angenommen. Und jetzt bitten wir einfach um gedrückte Daumen erst mal für unsere Ronja.
Ronja wiegt heute 7530 Gramm(+1730) und hat eine BU von 57 cm.

Neunte Woche der Trächtigkeit
25.05.2013 (57. Tag der Trächtigkeit)
So der heutige Tag ist erreicht... eine magische Grenze für jeden Züchter man spricht davon dass nun die Lungenreife der Welpen erreicht ist, besser wäre es morgen, aber soweit ist schonmal gut..... Bei Ronja ging heute morgen nichts mehr rein... wer weiß wann es hier losgeht..... bei ihrem ersten Wurf hat sie auch am 57 Tag geworfen, es ist alles möglich.
Wir wollen an dieser Stelle auch noch eine Gratulation nach Dresden schicken, dort kamen 10 gesunde Havis auf die Welt. Nun halten wir die Daumen für die Hamburger Baumwollschnuten, danach sind eigentlich erst wir dran.....
Ronja frisst weiterhin schlecht, ist viel am buddeln und zieht sich zurück. Noch sind die Welpen aber weit oben, also die Senkwehen müssen noch stärker wirken. Das dürfte uns eigentlich noch weiter etwas Zeit geben....

 26.05.2013(58. Tag der Trächtigkeit) Tag der Geburt unserer F-chen:
Als erstes schicken wir Geburtstagsgrüße an unseren Tagespflegehund Honey, der heute drei Jahre alt wird..... viel Gesundheit dir und schade dass die Zeit bei uns hier bald zu Ende ist..... und so wie es aussieht steht der Tag unter einem guten Stern.... denn schau mal was sich heute bei uns getan hat... noch ein paar Geburtsagskinder mehr....
Ronja hat die vergangene Nacht viel gebuddelt, wollte sich immer wieder entleeren und hatte viele Hechelphasen. Die Welpen wirken aber immer noch recht weit oben. Morgens gewogen hat sie sogar abgenommen.
Vormittags will Ronja dann immer wieder raus sich entleeren.... schaut ob ich auch komme... frisst nicht... zieht sich zurück....
Um 10.45 h fällt mir auf dass sie sehr intensiv hechelt ich beobachte sie und ab 11.0h hat sie tatsächtlich Presswehen.
Ich kann es gar nicht fassen, so schnell habe ich, trotzt Vollmond damit nicht gerechnet.
Um 11.15h rufe ich Kerstin herbei, wir richten alles fertig her und los geht es dann auch schon fast.....
11.34h sehen wir zum ersten Mal die Fruchtblase
Fiyero:
11.42 h der erste Junge ist geboren mit 196 gr, Hinterendlage, wie immer eine Kuh, alles ok, Ronja fit und hat uns ins Schwitzen gebracht.....Farbe wird beim Trocknen immer heller und scheint ein ganz dunkles braun zu geben.



Er ist recht fit und aktiv und trinkt auch gleich. Ronja bekommt von uns Nährpaste, die sie auch nimmt, wir sind froh, da sie gestern ja recht wenig gefressen hatte.
Finja:
12.29 h das erste und einzige  Mädchen weiß mit schw. Punkten, sie wiegt 201 gr. und kommt mit dem Kopf zuerst und sehr viel Fruchtwasser, welches sie auch schluckt aber bald gleich recht kräftig bei Mama trinkt.


Ich weiß nicht ob man das sieht, aber der Junge wirkt sehr dunkel braun und nicht schwarz, wir sind gespannt wie er sich entwickelt.
Freddy:
12.45 h der zweite Junge wieder in Hinterendlage, er wiegt 195 gr.

Mama Ronja macht es super gut, bekommt immer wieder Nährpaste und die drei Talerchen trinken schon ganz feste...
Ronja macht jetzt ein wenig Pause, Kraft schöpfen und die restlichen Welpen nachrutschen lassen. Wir gehen mit unserer restlichen Bande kurz raus.... und dann geht es auch schon fast wieder weiter, wir helfen ab jetzt ein wenig hom. mit, einfach um zu unterstützen.




Fuchur:
14.00h dritter Junger kommt in Vorderendlage und mit 194 gr zur Welt. Dieser ist so dunkel, wie bisher noch keiner von Ronja
kurz vor seiner Geburt kommt noch eine Nachgeburt des Vorgängers und er liefert seine gleich mit.
.









Hier sieht man glaube ich ganz gut dass unserer Erstgeborener hellere Flecken hat.

Auch dieser an vierter Stelle  geborene trinkt sehr schnell und gut bei Ronja.... die auch schon gleich viel Milch zu haben scheint...
Von allen geborenen Welpen ist er der bisher dunkelste. Erinnert ein wenig an Elly von Chiras E Wurf.
 Ronja musste zwischendrin mal spucken, vermutlich zuviel Fruchtwasser und Nachgeburt gefressen.
Auf den nächsten Jungen warten wir dann eine ganze Weile.
Flynn:
Um 15.11h wieder eine männliche Kuh mit 200 gr und Vorderendlage erblickt das Licht der Welt.
.
dabei ist es geblieben..... wir haben fünf kleine Blautaler Kühe...ein Mädchen und vier Jungs.
Und was machen sie? Sie trinken....


Mama Ronja ist geschafft aber ok, frisch gebadet am Po usw. denn die Geburt hinterlässt da einfach Spuren... mehrmals im Garten hat sie sich auch schon gelöst.
Alle Welpen und die Mama bekommen Globuli für die Verarbeitung der Geburt.
Wir und die Mama ist glücklich und werden nun nachsinnen wie die fünf Blautalerchen heissen werden.
Weiter geht es dann im Welpentagebuch vom F Wurf.
Damit schließen wir dieses Trächtigkeitstagebuch früher als erwartet und sind froh, dass es eine so komplikationslose Geburt war. Bei solchen Welpengewichten nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Wir sind stolz auf unsere Ronja und natürlich auch auf den Papa BillyBoy in Belgien und senden dorthin liebe Grüße.... er ist gestern dort auch noch einmal Papa geworden.

Ein DANKE gilt allen die mit uns gebangt, gezittert, Daumen gehalten haben ... dies zu wissen unterstützt doch mental sehr.
Auch allen Gratulanten wollen wir hier herzlich DANKE sagen.

Wie immer sammeln wir die Namensvorschläge unserer Freunde und Bekannten....
Sie sollten zweisilbig rufbar sein und zum Zwingername VOM BLAUTAL passen.
hier nun die
F Namen:

Männlich:
Franklin, Findus, Foxi, Fridolin, Ferdinand, Figo, Fiyero, Frodo, Fluffy, Fredi, Felix, Fips, Flinn, Fly, Flurin, Ferris, Fabian, Fabio, Figaro, Francesco, Fellini, Figaro, Faus,

Weiblich:
Fiete, Freya, Finja Fiola, Finchen, Fenja, Fee, Flicka, Fine, Fanny, Felina/e, Falea, Fara, Fatja, Fiath, Fabienne, Faith-Kiara, Felice, Flora, Fiona, Fleur, Franca, Frauke, Flora, Femy, Freia, Fritzi, Fayola, Faisa,


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis