Update
Oktober 2016

Trächtigkeitstagebuch  E Wurf Havaneser vom Blautal:

Früher als erwartet starten wir nun hier das Tagebuch.
Chira scheint von Ronjas Wurf inspiriert zu sein und will nun wohl selber auch Mama werden.
Am 05.06. stellen wir fest, dass ihre Labien anschwellen, Gino und sie hüpfen liebestoll durch den Garten....
Es wird nicht mehr lange dauern zur Läufigkeit. Das wirft alle Planung über den Haufen, aber so sind sie eben... und Lebewesen sind immer für Überraschungen gut.
Wir planen bei diesem Wurf eine Wiederholung vom B Wurf. Mit Chira als Mama und Gino als Papa.
Der nächste Wurf von Chira wird dann der Planung nach mit einem anderen Rüden sein (?2013?)
Manche kritisieren bei uns, dass Gino wieder als Deckrüde eingesetzt wird (nebenbei sind das Leute die von Zucht keine Ahnung haben aber eben schlau sein wollen) , aber wie in anderen Zuchten auch, ist er für die Mädels für zwei Würfe fest eingeplant. Ausnahme ist Ronjas dritter Wurf und der auch nur weil der erste sehr klein war und uns etwas dazwischen kam um zum fremden Deckrüden zu kommen. Da Ronja und Chira nun mal den gleichen Stamm haben passt er auch zu beiden Hündinnen gut und unsere Kiki haben wir von den Ahnen her eben extra passend für ihn ausgewählt.
Nun aber wieder in die Gegenwart.

Chira ist zickig, bellig, überm. angespannt, sehr schmusig und extrem anstrengend mit ihrer Aufmerksamkeit, die sie einfordert.... alle Zeichen sind auf Läufigkeit gestellt. Dies ist nicht selten, dass eine Hündin sich der anderen anschließt und so denke ich, ich muss neben ihr auch noch ein Auge auf Kiki werfen, da die beiden das letzte Mal ja gem. läufig waren. Kiki wird aus altergründen noch nicht belegt.

wir werden hier aktuell berichten was sich tut, Planugen wegen Abgabe usw. können vermutlich auch vorverlegt werden, ... wir müssen alle abwarten. 

07.06.2012 Beginn der Läufigkeit
Heute habe ich festgestellt, dass Chira zu bluten anfängt, also der erste Tag der Läufigkeit. Wenn Chira nicht schon gestern damit angefangen hat, sie war auch gestern schon sehr geschwollen und ist immer sehr reinlich. Die ganze Planung ist also alles einen Monat früher.
Heute wird Chira entwurmt, die erste Folsäuretablette hat sie schon bekommen, die sie jetzt bis zum Ende der Säugezeit täglich bekommen wird.

08.06.2012
Das war eine Nacht!!! Chira ist sowas von ... unruhig, laut.... will raus, wieder rein, bellt.... dann dachte ist ja ok, die Wurmtabl. tun ihre Wirkung... aber so.... nein sie wollte mit Gino sich vergnügen, ist ja körperlich noch gar nicht so weit, aber sie steht jetzt schon wie eine Eins... sowas von (sorry) geil.....Ihr geht es gut, .... wir sind alle müde hier, aber sonst ist alles ok.......,

09.06.2012
Chira animiert Gino wie wild, aber es geht noch nicht, sie ist körperlich noch nicht soweit, der Deckakt kann noch nicht stattfinden. Sie will mit aller Gewalt.... manchmal kann einem der Junge leid tun ständig bekommt er von ihr den Hintern ins Gesicht gedrückt.....sonst ist alles ok. Chira hat die Entwurmung gut vertragen, frisst gut, Folsäuretabletten nimmt sie auch brav.

10. und 11.06.2012
Wir halten unser Liebespaar getrennt, sonst bekommt Gino keine Ruhe. Chira geht es gut und sie ist nach wie vor total auf Gino fixiert.

12.06.212
D chen wurden entwurmt, Chira ist schon, Ronja wird auch entwurmt, Gino wird an seinem heiligen Teil mit Surolan (eigentlich ein Ohrenmittel) gespült. 
Chira bekommt weiter ihre Folsäure und damit sind dann alle Gaben getan... man muss schon wirklich genau überlegen wer was wann bekommt. Gino ist immer mehr an Chira interessiert, aber noch halte ich sie getrennt. Nur wenn man weiß wann gedeckt wurde, nur dann kann man auch mitzählen, wie weit ungefähr die Hündin ist.

Stehtage:Bei Chira nicht wirklich feststellbar, da sie ziemlich schnell steht, diesmal am zweiten/dritten Tag schon.
Ausgangsgewicht ist 5390 Gramm und einen Bauchumfang von 38 cm habe ich gemessen.

Erster Deckakt: 13.06. 2012

Früher als ich dachte  ist Gino sehr an Chira interessiert und Chira zeigt alle Zeichen für den passenden Zeitpunkt.
Also sie wirft die Rute, hebt die Schamlippen, der Ausfluss hat die Farbe geändert. Alles bilderbuchm. daher habe ich dann dem Drängen der beiden liebestollen Hunde nachgegeben. Da es aber wirklich noch sehr früh ist werde ich morgen mit dem zählen anfangen..... und hoffe, dass sich hier nun der E Wurf auf die Reise ins Leben macht. Als Wurftag kann man dann ca. Mitte August rechnen. Abgabe dann Mitte November 2012.
Hier eine kurze Übersicht was mit der Hündin in der Zeit der Trächtigkeit alles passiert. Klick!
Nachfolgend werden wir beschreiben was sich bzw. ob sich bei uns konkret was tut.

Das war die Wetterlage an dem Tag... neben Hagel, Gewitter, starkem Wind und Sonne bei Regen strahlte auch wieder ein Regenbogen über unser Tal.
Ich mag dieses biblische Zeichen sehr gerne und sehe es jetzt mal als tollen Anfang für diesen Wurf.
In der Bibel heisst es, wenn man diesen Bogen sieht, dann gedenkt Gott seines Bundes mit den Menschen sie nicht  allein zu lassen und dem Versprechen nie mehr eine Sinnflut über alle Menschen kommen zu lassen....... In diesem Sinne lasset uns anfangen........


Einblicke in den Ablauf eines natürlichen Deckaktes bei Havanesern:



Man sieht bei diesem Video wie die beiden Hunde vorher miteinander spielen und dann aber sehr schnell zur Sache kommen. Ich halte nichts von Zwangsverpaarungen. Oft wird bei den Rüden stark geholfen, bes. bei bestimmten Rassen und ein ganz natürlicher Deckakt kann nicht stattfinden. Gino und Chira zeigen hier, dass es auch ganz normal gehen kann.
Es war der zweite Decktag.

Grundsätzliche Anmerkung zu homöop. Gaben, bitte nicht einfach alles nachmachen, ich habe das gelernt und helfe auch gerne weiter, aber nicht alles ist für alle Hündinnen gleich zu geben. Bes. Hündinnen vom Konstitutionstyp Pulsatilla sind gesondert zu beachten und haben meist schwere erste Geburten. Da sollte man schon von vorne herein gut vorsorgen. Es ist wie immer, nicht einfach die Glob. geben die hier stehen sondern vom Fachmann/frau sich beraten lassen, danke.
Erste Woche der Trächtigkeit
 14.06.2012(1. Tag der Trächtigkeit)
Heute wurde noch einmal gedeckt.....

15.06.2012 (2. Tag der Trächtigkeit)
Pause der nächste und letzte Deckakt wird am Sonntag stattfinden, wenn Chira noch will.

16.06.2012 (3. Tag der Trächtigkeit)
Chira wird ruhiger und nicht mehr ganz so wuschig auf Gino hin.

 17.06.2012(4. Tag der Trächtigkeit)
Gino kam sah und siegte... oder so... kaum bei Chira sind sie auch schon eine gute viertel Stunde gehängt. Das war der letzte Deckakt. Für dieses mal. So können wir jetzt abwarten und hoffen dass es geklappt hat und der E Wurf sich auf den Weg ins Leben macht. Ich finde es immer toll diesen Weg zu begleiten und bin immer wieder vom Wunder des Lebens total beeindruckt.... wie schnell doch aus zwei Miniteilchen des Universums .... dann so süße Hundekinder (oder was auch immer) werden.
Chira ist zur Zeit sehr verfressen und irgendwie habe ich das Gefühl es hat schon geklappt.... aber noch ist es viel zu früh für Spekulationen....... die geduldige Zeit des Wartens fängt für alle wieder an....
Da dieses Mal die Paarung schon sehr früh stattgefunden hat habe ich mich entschlossen nicht wie sonst um den 28 Tag sondern erst um den 32 Tag zum Ultraschall zu gehen..... darauf freue ich mich schon.
Auffällig für heute ist noch, nach dem Deckakt und der Ruhephase hinterher, können beide Hunde wieder ohne dass wir sie trennen müssen im Garten sein, Gino scheint der Meinung jetzt ist er fertig und Chira auch.... sehr entspannt und eigentlich ein Zeichen, dass es geklappt haben müsste.

18.06.2012 (5. Tag der Trächtigkeit)
Chira wird ruhiger, auch nachts..... für alle eine Erleichterung und sie entwickelt einen großen Hunger, schläft öfter und ist super schmusig.

19..06.2012 (6. Tag der Trächtigkeit)
Chiras Labien schwellen langsam ab, Gino will gar nichts mehr von ihr wissen und findet Ronjas (Welpen/Säuge/...) -Geruch viel spannender. Chira ist ganz wild auf die Welpen von Ronja, die im Auslauf sind und ist anhänglich wie noch was.  Wie nach jeder Läufigkeit werden wir sie die Tage baden um den Geruch wieder auf ein normales Maß zu bekommen.
Im Vergleich zu der anderen Trächtigkeit ist Chira wirklich schon am Ende der erste Woche, was ich gar nicht so recht glauben kann. Aber alle Zeichen sind auf grün und wir werden alles tun um auch diesen Wurf gut ins Leben zu begleiten. Die befruchteten Eizellen im Eileiter beginnen sich zu teilen und sind jetzt ca. ein zehntel Milimenter groß.
Abends muss sich Chira dann noch übergeben.... eigentlich muss das nichts mit der Trächtigkeit zu tun haben, aber möglich ist alles.......

20.06.2012 (7. Tag der Trächtigkeit)
In der letzten Nacht konnte Gino wieder bei seinen Mädels schlafen... bis auf Ronja, die ja bei den Welpen ist.
So anstrengend Chira vor ein paar Tagen noch war, so ruhig ist sie jetzt.... ausser sie will unbedingt zu den Welpen von Ronja.
Chira zieht sich auch viel zurück, schläft viel und frisst eigentlich ganz gut.  Damit endet dann die erste Woche der Trächtigkeit.

Zweite Woche der Trächtigkeit
21.06.2012 (8. Tag der Trächtigkeit)
Chira ist weiter sehr ruhig, zieht sich zurück und schläft viel. Eine ganz ruhige Maus, was man sonst gar nicht so von ihr kennt....

22.06.2012 (9. Tag der Trächtigkeit)
Auffällig ist auch noch bei ihr, sie frisst gerade mehr als sonst und es gehen auch Sachen, wie z.B. rohes Fleisch, die sonst nicht gehen. Müde, ruhig, schmusig, das sind die Atribute, die man ihr gerade geben kann.

23.06.2012 (10. Tag der Trächtigkeit)
Chira ist weiterhin verfressen...... aber gut drauf.... es verläuft alles so wie es soll.

24.06.2012 (11. Tag der Trächtigkeit)
Chira ist aktiv, spielt aber immer noch nicht so wie sonst. Die Nächte sind sehr ruhig und sie zieht sich auch immer wieder zurück.... wenn nicht gerade Schmusezeit ist.

25.06.2012 (12. Tag der Trächtigkeit)
Ihre Zickigkeit kommt langsam wieder etwas zurück, darunter muss Kiki und ein wenig Ronja leiden... aber eigentlich ist sie so, wie sonst..... und der Hunger muss wirklich sehr stark sein... wo man was abstauben kann, da muss man schnell noch vorbei....

26.06.2012 (13. Tag der Trächtigkeit)
Chira frisst immer noch recht gut und viel....
Wenn eine Befruchtung stattgefunden hat, dann ist jetzt so ein Zellhaufen entstanden.

27.06.2012 (14. Tag der Trächtigkeit)
Durch die Welpen von Ronja ist man gar nicht so intensiv dabei und am Warten wie sonst.... sie lenken total ab. Chira erwischt immer wieder mal Welpenmilch, was ja eigentlich erst später dran wäre, aber wenn sie Ronja hinlässt, ist es auch gut finde ich.

Dritte Woche der Trächtigkeit
 28.06.2012(15. Tag der Trächtigkeit)
Einmalige Gabe von Sulfur D200 um die Konstitution der Mutter und der Welpen zu stärken. Ich denke aber dass Chira schon so recht stark ist... und bin immer mehr gespannt auf den Ultraschall, von wegen wie groß die Welpen sind, ob das gleich geklappt hat oder später. Diese Trächtigkeit ist so anders, schon vm ersten Decken an..... aber es ist alles ok und das ist die Hauptsache.

29.06.2012 (16. Tag der Trächtigkeit)
Chira wird wieder aktiver

30.06.2012 (17. Tag der Trächtigkeit)
Chira ist es sichtlich nicht wohl... die morgendliche Übelkeit setzt wohl ein....

01.07.2012 (18. Tag der Trächtigkeit)
Einmalige Gabe von Calcium Carbonicum D 200 um die Konstitution der Mutter und der Welpen zu stärken.
Die Schlechtigkeit hält an......... Während Chira sich so unwohl fühlt kommen auch Besucher vom D Wurf, Chira nimmt Leckerchen und muss sie dann wieder brechen... eigentlich sind das sehr gute Zeichen für eine Trächtigkeit. Für Chira ist das alles natürlich nicht ganz so toll, sie liegt viel auf der Bank rum und kommt ab und an zum Streicheleinheiten abholen.

02.07.2012 (19. Tag der Trächtigkeit)
Chira nimmt auch heute keine Leckerchen, auch Käse, den sie sonst mag nimmt sie nicht, ihr geht es also immer noch nicht so gut wie sonst.... aber das gehört bei manchen Trächtigkeiten einfach dazu. Auch hat sie diese Nacht das erste mal sich lösen müssen, bei Chira ist das öfter als bei Ronja, sie scheint einfach nicht soviel Platz zu haben oder einen schwächeren Schließmuskel. Das zieht sich seit der Welpenzeit bei ihr durch.

03.07.2012 (20. Tag der Trächtigkeit)
Chira ist weiterhin eher ruhig, zieht sich viel zurück und da kommt ihr unsere neue Hundehütte gerade gelegen.....
Ein wenig gefressen hat sie heute auch.
Ab jetzt ist wieder die bes. Woche, d.h., in dieser Woche sind wir sehr vorsichtig, da die Minitaler sehr defektgefährdet sind.
Irgendwie kann ich noch gar nicht fassen, dass wir in wenigen Tagen zum Ultraschall gehen.
Bedenken muss man, sollte man noch keine Früchte erkennen, dann werden wir nächste Woche noch einmal schauen lassen.
Auch kann in dieser Woche noch viel passieren und Früchte resorbiert werden, darum lassen wir sonst ja später schallen.

04.07.2012 (21. Tag der Trächtigkeit)
Heute war Badetag, meist machen wir das etwas früher, aber diesmal kamen wir irgendwie nicht dazu. Chira geht es gut, aber sie frisst immer noch sehr bedacht und ausgewählt.


Vierte Woche der Trächtigkeit
05.07.2012 (22. Tag der Trächtigkeit)
Die Fresserei ist weiterhin nicht so einfach, ein wenig zickig ist man auch.... aber auch sehr schmusig.
Wir sind auf morgen gespannt.

06.07.2012 (23. Tag der Trächtigkeit)
Um 8.30h haben wir Ultraschalltermin! So früh, weil unsere Tierärztin nächste Woche nicht da ist... sonst wäre es zu spät.
Das Ergebnis der Untersuchung:
Chira ist trächtig und das mit mehreren Früchten( mind 3). In diesem Stadium, kann man die Anzahl sehr schwer bestimmen.
Wir freuen uns und können damit das Trächtigkeitstagebuch weiter fortführen. Die Früchte sind inkl Hülle jetzt 1 cm groß.
Auch beim Abtasten konnte man mehrere Früchte fühlen
         .
Im Wartezimmer wie beim Ultraschall ist Chira ganz brav und geduldig.



07.07.2012 (24. Tag der Trächtigkeit)
Nach einer ruhigen Nacht möchte Chira mal wieder nichts nehmen, sie schläft weiterhin viel und frisst sehr wenig.
Leckerchen und Bockwurst, nicht wirklich gesund, aber das frisst sie momentan noch.
Ansonsten braucht sie sehr viele Streicheleinheiten und Zuwendung.

08.07.2012 (25. Tag der Trächtigkeit)
Heute gingen dann die Mails an alle Leute der Warteliste raus ( sollte ich jemand vergessen haben bitte melden, danke)
Nach den Rückläufen kann ich dann sagen ob wir evtl noch Kapazitäten frei haben und es sich lohnt auf die Warteliste setzen zu lassen.
Chira frisst weiterhin sehr schlecht, Leberwurstbrot ohne Brot ist was tolles findet sie.

09.07.2012 (26. Tag der Trächtigkeit)
Die ersten Rückmeldungen sind da, aber noch sind es nicht mal 50%.
Die Chancen, dass noch Platz ist auf der Warteliste sind momentan noch groß. 2 Welpen sind aber definitiv vorbestellt.
Chira ist unverändert und hat Hunger aber wenn sie Fressen riecht, dann wendet sie sich ab.
Dies Phase sollte in ein paar Tagen vorbei sein.

10.07.2012 (27. Tag der Trächtigkeit)
Der Rücklauf der Mail ist noch immer langsam, aber es ist ja auch Urlaubszeit. Bisher sind jetzt drei Welpen vorbestellt.
Chira hat wieder angefangen zu spielen, frisst immer noch sehr schlecht, schläft viel und will ihre Ruhe. Die wuselnden Welpen von Ronja sind ihr zu anstrengend.

11.07.2012 (28. Tag der Trächtigkeit)
Heute ist sonst so der Tag, an dem ich Ultraschalltermin habe und die Früchte dann meist so ca. 2cm groß sind.
Chira geht es gut, sie spielt wieder nur gefressen wird sehr naschhaft.
Mit dem Ende dieser Woche gehen wir in die etwas anstrengendere Zeit für die Hündin über, das Gewicht wird jetzt stetig zunehmen, das Bäuchlein wachsen und bei dem Wetter sicher manchmal störend sein. Wie ein Fröschlein sitzt sie jetzt schon da, die normale Sitzhaltung geht schon nicht mehr so gut, da der Bauch ein wenig im Weg ist. Anstrengungen sind zu vermeiden. Chira schlabbert auch bei Ronja immer wieder Welpenmilch mit, was eigentlich recht gut ist.



Fünfte Woche der Trächtigkeit
12.07.2012 (29 Tag der Trächtigkeit)
Chira lässt mich noch ganz durchschlafen, auch das wird bald vorbei sein, da drücken die Früchte auf die Blase und sie muss öfter raus.

13.07.2012 (30. Tag der Trächtigkeit und Bergfest d.h. wir haben ca. die Hälfte geschafft! Wenn man von 60 Tagen Tragezeit ausgeht.)
Gestern geschrieben und diese Nacht geht es dann los, Chira weckt mich weil sie sich entleeren muss. Dies wird nun die nächsten Wochen so sein.
Heute kommen noch Welpeninteressenten vorbei.

14.07.2012 (31. Tag der Trächtigkeit)
Chira frisst weiterhin sehr ausgewählt, trinkt aber schon Welpenmilch. Sie hat leicht zugenommen und schläft wieder viel.
Sie spuckt Galle und zieht heute zu mir ins Schlafzimmer, da hat sie mehr Ruhe und die anderen dann auch, da Chira Abstand will in der Nacht.
Ausser ein wenig getrocknete Entenbrust geht nichts heute und Galle hat Chira auch gebrochen.

15.07.2012 (32. Tag der Trächtigkeit)
Chira frisst wenigstens wieder ein wenig, ich hoffe die hom. Mittel schlagen bei ihr weiter an und sie hat bald wieder normalen Hunger. Die  Zitzen von ihr sind schon gewachsen und zwar vier Paare, was auf eigentlich mehr als 4 Welpen schließen lässt. Schade, dass wir diesmal früher um Ultraschall gehen mussten und so noch weniger die Zahl abschätzen können, aber sie bekommt mehr wie einen Welpen und das ist wichtig, da Einlingsgeburten immer Risiken beinhalten.

16.07.2012 (33. Tag der Trächtigkeit)
Heute ist der dritte Tag an dem Chira Sulfur bekommt, der Stuhlgang kommt wieder in Gang, Ergebnis ist ein Pobad und eine Treppenputzaktion. Chira geht es sichtlich besser, gegen Abend gehen dann die ersten Krümel vom normalen Futter. Wir sind so froh. Sie schläft weiterhin viel und will ihre Ruhe.

17.07.2012 (34. Tag der Trächtigkeit)
Noch einmal bekam Chira Sulfur um sie zu stärken, gegen abends hat sie dann wirklich ca. 75 gr Hundefutter zu sich genommen, wie man sich über sowas freuen kann......
Ihr geht es besser, sie ist aktiver und wir sind froh.
Das Bäuchlein nimmt an Umfang zu. So darf es weitergehen.

18.07.2012 (35. Tag der Trächtigkeit)
Schon morgens können wir Chira von einigen Happen überzeugen, ich denke wir haben diese Phase, in der Chira nichts gefressen hat, jetzt wirklich überstanden.
Nachts war Chira wieder sehr ruhig und hat tief und fest geschlafen.
Abends geht das Hundefutter nicht, aber sonst nimmt Chira einiges zu sich, .... geschmust wird natürlich auch sehr intensiv.

Sechste Woche der Trächtigkeit
19.07.2012 (36. Tag der Trächtigkeit)
Gleiches Bild wie gestern nur Hundefutter ging wieder nicht, aber was sie so über den Tag gefressen hat ist ok.....
Bäuchlein streicheln haben wir heute öfter und ausgiebig gemacht.
Lustig war, Chira lag im Schlafhäuschen, da war ihr gegenüber eine dicke Fliege an der Wand. Chira raus, ..... wieder ins Häuschen, Fliege gebrummt ... Chira wieder raus ... hin ... mit der Nase dran, Fliege weg, ... dann kam sie wieder, schlüpft wo dahinter und Chira wieder hin, kommt nicht dran belllt und geht ins Häuschen, danach immer wieder knurren wenn wieder was vom Fliegentier zu hören war.....
Die hat sie eindeutig in ihrer Ruhe gestört.

20.07.2012 (37. Tag der Trächtigkeit)
Chira frisst ab und an, das Bäuchlein wächst und sie ist weiterhin sehr Ruhe bedürftig. Abends will sie schon um ca. 8 in ihr Häuschen und von den anderen Ruhe haben und schläft dann auch bald ein. Nachts ist sie weiterhin sehr ruhig, was ich von der anderen Trächtigkeit so gar nicht kenne.

21.07.2012 (38. Tag der Trächtigkeit)
Die Vorbereitungen für morgen lassen uns nur wenig Zeit aber wir knuddeln die Maus natürlich, sie braucht das jetzt einfach und für die heranwachsenden Talerchen ist das auch eine gute Sache.

22.07.2012 (39. Tag der Trächtigkeit)Welpentreffen der Blautaler Havaneser
Wir waren gespannt wie Chira das Treffen meistert aber wir finden sie hat das gut hinbekommen. Auch beim kleinen Spaziergang ist sie mitgegangen. Auf dem Wiesenbild mach Chira Pause während die anderen durch die Wiese toben.







Viele Streicheleinheiten und Eindrücke, so ist sie immer wieder verschwunden und hat sich  kleine Auszeiten genommen, wie alle Blautaler war sie abends sehr ko und ist dann bald ins Körbchen zum Schlafen.
Wir haben uns gefreut, Balto(Murphy), Bianca(Maja) und Zorro(Benji) von Chira zu sehen und sind gespannt wie der zweite Wurf von Chira farblich sein wird. Bilder vom Welpentreffen auf den oberen Link gehen.



23.07.2012 (40. Tag der Trächtigkeit)
Heute ist Ruhetag im Blautal, vieles wird noch gespült und verräumt.... Chira schläft wieder viel und frisst sehr wenig und ausgewählt. Aber es geht ihr gut. Hier das erste Babymurmelbauchbild von Chira.

24.07.2012 (41. Tag der Trächtigkeit)
Diese Nacht war sehr unruhig, der Bauch schein langsam zu stören, vielleicht bewegen sich die Kleinen auch schon so, dass sie stören.... auf jeden Fall hat Chira schon angefangen zu buddeln und tagsüber könnte es sein, dass die ersten Senkwehen angefangen haben, so einfach lässt sich das aber bei der Hitze nicht feststellen.
Auf jeden Fall hat Chira heute ein wenig normales Hundefutter gefressen. Das ist nicht jeden Tag so, aber sie frisst immer ein wenig. Auch mit dem Ball hat sie heute wieder ein wenig gespielt, so schlecht geht es ihr also nicht... aber schmusen, gestreichelt werden und auf jeden Fall viel Ruhe, das ist so das Tagesthema heute. Die kleinen hupfigen Welpen von Ronja die nerven sie gewaltig.

25.07.2012 (42. Tag der Trächtigkeit)
Heute wurde viel geschafft im Garten, Chira war in den Pausen um jeden Knuddler dankbar.
So langsam wird es spannend und bald werden wir wohl die ersten Bewegungen vermelden können und auch mit dem Stethoskop kann man bald die Welpenherzen eindeutig schlagen hören.

Siebte Woche der Trächtigkeit
26.07.2012 (43. Tag der Trächtigkeit)
Heute haben wir schon Hitzewarnung hier im Blautal. Gerade auch für trächtige Hunde ist das nicht so einfach wegzustecken. Dazu kommt dann noch Finley, ein Boxer, zu uns. Chira ist schon in normalen Tagen kein Hund der gerne große Hunde um sich hat. Daher ist das für sie schon eine Aufregung. Aber sie hat recht wenig Kontakt mit ihm, er ist ja da, dass die kleine D chen lernen, es gibt auch größere Hunde als unsere Eltern.
Da es noch länger heiss bleiben soll bauen wir unseren Hundepool auf. Er scheint Chira gut zu tun, sonst ist sie nie länger dring geblieben, diesmal steht sie eine ganze Weile im kühlen Nass.
Viele Havis finden Wasser toll, unsere eher nicht. Daher ist der Pool oft verweist, aber wer weiß, vielleicht werden sie das doch noch zu schätzen wissen, die Hitzewelle soll hier weitergehen.
Heute konnte man schon leichte Bewegungen spüren, ganz sicher lässt sich das noch nicht abschätzen, aber vermutlich waren das die ersten Grüße an uns von den E chen. Chira spürt sie schon ein paar Tage, das merkt man an so manchen Reaktionen von ihr.
Da wir ja noch die D chen in der Aufzucht haben geht diese Trächtigkeit wie im Flug vorbei. Die Zeit rennt, so langsam muss ich schauen ob alles für die Geburt da ist und das fehlende Zeugs noch besorgen.

27.07.2012 (44. Tag der Trächtigkeit)
Es ist immer noch sehr heiss.... Chira leidet natürlich bei der Hitze mehr als die anderen. Trächtigkeit und Hitze ist nicht so toll, aber sie verzieht sich dann halt ins Haus oder ins Hundeschwimmbecken. so lässt es sich aushalten.
Besucher kommen, aber davon lässt sie sich nicht schrecken .....

28.07.2012 (45. Tag der Trächtigkeit)
Die Nächte bekommen mehr Pinkelpausen, der Bauch ist immer wieder mal recht warm die Milchleisten werden größer und Chira trinkt mehr.

29.07.2012 (46. Tag der Trächtigkeit)
Wir sind froh für Chira, es ist nicht mehr so heiss. Das ist für sich bes. hilfrech, denn sie trägt halt jetzt schon einiges mit sich rum.
Aber ihr geht es gut und ab und an fordert sie uns sogar zu Ballspielen auf.

30.07.2012 (47. Tag der Trächtigkeit)
Im Bäuchlein kann man ganz sanfte Bewegungen wahrnehmen. Chira liebt es gestreichelt und beschmust zu werden.
Bauch streicheln usw. ist Pflichtprogramm.

31.07.2012 (48. Tag der Trächtigkeit)
Immer wieder werden Knuddelstunden eingeschoben, Chira sucht sich ihre Plätzchen und wenn es ihr zuviel wird, zieht sie ab.
Gefressen wird in ganz kleinen Mengen und was sie halt gerade nimmt. Aber sie scheint fit zu sein. Die kleinen Bewegungen sind jetzt sicher festzustellen und werden die nächsten Tage noch kräftig zulegen. Chira scheint manchmal zu erschrecken, dreht dann einen Fuß weg oder schaut was denn da am Bauch ist, .... einfach nur süß.....

01.08.2012 (49. Tag der Trächtigkeit)
Die leichten Tritte der Minis werden immer spürbarer. Heute habe ich an drei Stellen welche gespürt, definitiv von mind. drei versch. Welpen. Chira hat wieder ein wenig Hundefutter zu sich genommen... da bin ich immer so froh, wenn das noch geht.
Damit beenden wir diese Woche und treten so langsam in die spannende Zeit ein.

Achte Woche der Trächtigkeit
02.08.2012 (50. Tag der Trächtigkeit)
Beim kleinen Spaziergang heute sind wir nass geworden. Aber Chira hat das toll gemeistert.
Zum Fressen musste ich sie wieder einmal überreden, aber ein wenig ging.

03.08.2012 (51. Tag der Trächtigkeit)
Chira schläft nicht so gerne in der Wurfkiste, sie liegt lieber im Gang auf den kühlen Fliesen, klar der warme Bauch und dann die kühlenden Fliesen, das tut sicher gut. Ich lasse sie, gebe ihr dann die Tage die Möglichkeit frei zu wählen, wo sie denn schlafen möche. Wenn was sein sollte bin ich sicher, dass sie mich wecken wird.

04.08.2012 (52. Tag der Trächtigkeit)
ab heute werden wir Chira homöopathisch begleiten. Bisher habe ich das immer nach einem Buch gemacht, dieser Wurf werde ich nach neuesten Erkenntnissen meines Kurses begleiten. Daher bekommt sie kein Pulsatilla sondern dreimal am Tag Caulophyllum D6 umd ganz sanft den Gebärmuttermund zu öffnen und die Geburt in die richtige Richtung zu begleiten.
Chira findet das gar nicht so toll mit den täglichen Gaben, aber da muss sie nun mal durch. Ich will ihr einfach versuchen damit den Weg zur Geburt zu erleichtern. Besonders nachdem wir beim D Wurf so lange Wehenzeiten hatten. Hoffen wir, dass es diesmal gut geht. Bei der letzten Geburt, Chiras erster, tat sie sich auch recht schwer. Aber nun weiß sie ja was Sache ist und ich denke das hilft auch schon.

05.08.2012 (53. Tag der Trächtigkeit)

Auf den Bildern sieht man glaube ich das Babymurmelbäuchlein recht gut und auch wie die Zitzen sich schon vergrößert haben.
Die Senkwehen haben begonnen und so langsam geht alles in die richtige Richtung, hoffe ich.
Ich denke man kann auch nachvollziehen, sie wird immer behäbiger und schwerfälliger. Ist schnell erschöpft und nicht mehr sehr belastbar.
Chira fängt auch immer mehr mit der nisterei an, also buddeln, Plätzchen suchen ......auch ein Zeichen und vor allem auch für den Körper wichtig, dass er sich auf die Geburt einstellt.

06.08.2012 (54. Tag der Trächtigkeit)
Mittlerweile treten die kleinen E chen schon kräftig und auch die Herzen kann man deutlich und schnell schlagen hören.
Es ist immer so eine tolle Zeit, auch wenn man jetzt viele Ängste hat, hoffentlich geht es nicht zu früh los, ist alles ok, schafft sie es, muss man in die Tierklinik zum Kaiserschnitt oder sind alle Welpen lebensfähig.... ich glaube so richtig kann man sich das gar nicht vorstellen, wenn man nicht selber in der Situation ist..
Alle wichtigen Einkäufe sind erledigt und somit kann ich jetzt ganz da sein und auf Chira achten. Besuche bei uns sind so gut wie nicht mehr möglich, bzw. müssen eben gut geplant sein und auch bekannt sein. Wir wollen Chira ja nicht aufregen, ein paar Tage muss sie noch durchhalten.

07.08.2012 (55. Tag der Trächtigkeit)
Ab heute Gabe von Himbeerblättertee
Aktuelles Gewicht von Chira ist 7400 gr. Das sind ca. 320 gr mehr als Ronja zu diesem Zeitpunkt zugenommen hatte. Ausserdem frisst Chira diesmal schlechter als Ronja. Wobei heute darf man das nicht so sehen, sie scheint langsam wieder Hunger zu entwickeln. Aber wir sagen immer das ist die Ruhe vor dem Sturm, nochmal Kraft tanken und dann wird es bald losgehen. Bald sind sie ja lebensfähig ohne ?
Morgen wird hier alles hergerichtet. Normalerweise nehme ich dafür den leeren Welpenauslauf und kann so alles gut vorort herrichten, diesmal ist der Auslauf aber mit den D chen belegt. So werde ich wohl Waschkörbe bereit stellen.
Auch haben wir dadurch natürlich weniger Platz aber Chira wollte unbedingt und dann ist das auch für uns ok.
Hoffen wir, dass die angekündigte Hitze nicht ganz so schlimm kommt wie angekündigt, denn das würde alle hier sicher noch mehr belasten.

08.08.2012 (56. Tag der Trächtigkeit)

In der Nacht zum heutigen Tag hat Chira gebrochen, ziemlich viel, aber dann konnte sie schlafen, ich denke die Wehen sind im Gange, die Senkwehen in den letzten Zügen und die anderen fangen so langsam an......
Für mich war das ein riesen Schreck, denn das letzte Mal hat Chira ihre Geburt genau so begonnen und erst mal gespuckt was das Zeugs hielt.
Heute hat sie dann wieder ein wenig gefressen, sucht unsere Nähe und der Kot wird langsam dunkler und dünner, sie beginnt sich auch da zu entleeren. Wir werden sie nicht mehr unbeaufsichtigt draussen lassen, manche Welpen sind schon verloren gegangen weil man sie im Garten nicht bemerkt hatte.
Und ein Schmankerl gibt es heute noch, wir haben wieder ein Bauchbewegungsfilmchen geschafft. Die ersten Grüße der Echen an alle die dieses Tagebuch verfolgen.(wir laden gerade wieder mal hoch, also etwas Geduld bitte)


Damit endet die achte Woche und nun kann man langsam aufatmen und gleichzeitig den Atem anhalten. Aufatmen weil die kleinen E chen so langsam lebensfähig werden und den Atem anhalten weil es jetzt dann los geht und all die Ängste, Befürchtungen hoch kommen. Hoffentlich geht alles gut, ja keinen Kaiserschnitt, werden es alle schaffen, wie bekommt man die Bande groß, sind alle gesund usw.
Was ganz schlimm immer wieder an einem nagt, schafft es die Hündin gut, übersteht sie alles. Man bekommt von so vielen anderen Züchtern mit was alles schief gehen kann. Wir hatten bisher immer Glück, aber man weiß es ja nicht. Die Ängste sind einfach da. Besser als wenn man so kalt wäre, denke ich aber dann auch wieder.
Welpeninteressenten können sich für diesen Wurf noch melden, zur Zeit dürfen noch 2-3 Welpen frei sein, je nach Wurfstärke.

Neunte Woche der Trächtigkeit
09.08.2012 (57. Tag der Trächtigkeit)
Ich bin immer glücklich, wenn dieser Tag erreicht ist, dann haben die Welpen auf jeden Fall eine Chance.
Chira hat die Nacht über viel gebuddelt und gescharrt.....
11.20h Ich bin mit allem herrichten fertig, Ausnahme ist noch das Welpenkörbchen mit dem Snuggelsafe.
Wurfutensilien sind dann: Desinfektionsmittel, Nabelklemme, Nagelclipper, Schere, Waage möglichst digital mit 1gr. Schritten ( Batterie prüfen!), Papier und Stifte, hom. Mittel, kleine und normale Handtücher, sauberer Zwirn, Krankenunterlagen, einzelne Blätter von Küchenrollen, Plastiktüte für die Abfälle, sichtbare Uhr, Traubenzucker, Honig und Fleischbrühe, Alkohol oder Notfalltropfen (Brandy, Wiskx...), Zwingerbuch mit allen wichtigen Telefonnummern, Decken und Leintücher, Einmalhandschuhe, Gleitmittel zur Erleichterung der Austrittphase( z.B. Babyöl), Welpenmilch mit Fläschchen und Fläschchenwärmer, Trinknapf für die Hündin und was leckeres zur Stärkung der Geburtshelfer, eine Geburt kann sich ja manchmal ein wenig hinziehen. Man muss sicher nicht erwähnen, dass Sauberkeit und Desinfektion ein wichtiger Punkt.
Chira ist weiterhin ganz entspannt, hat heute morgen auch ein wenig gefressen. Wir werden jetzt mit Uhrzeitangaben anfangen.
Einfach um z.B. auch für meine Geburtshelferin aktuelle zu sein, Kerstin ist ja auf Abruf bei der Arbeit und sollte sich drauf einstellen können.
Gsd. ist gerade auch die schwere Post für den D Wurf gekommen und somit wird uns hoffentlich die Post bei der Geburt nicht stören.
13.00h: Chira buddelt und schläft, ..... alles noch ok.
Welpenkörbchen ist nun soweit auch fertig. Von uns aus kann es los gehen, aber für de Minis wäre es besser Chira lässt sich noch ein zwei Tage Zeit. Das letzte mal war es der 60 und 61 Trächtigkeitstag.
13.30h Chira legt sich wieder auf die Fliesen, Bäuchlein kühlen. sonst alles ok. Gino liegt daneben, als ob er aufpassen wollte.
Der Nachmittag zieht sich so hin, im Bauch ist mächtig was los. Chira frisst ein wenig von der Panyswurst und ist sonst sehr anhänglich.
Für die Geburt haben wir jetzt noch ein wenig Haare gekürzt und wenn es möglich ist wird Chira morgen noch einmal gebadet. Aber dies kommt auf ihre Verfassung an. Bes. das Fönen liebt sie ja sehr.
Ich hoffe wir haben eine ruhige Nacht, Chira und ich.....

Bemerkung am Rande, wer noch was von Zooplus braucht, die geben gerade 20% klick

10.08.2012 (58. Tag der Trächtigkeit)
Die Lungenreife sollte erreicht sein und damit müssten die E chen jetzt lebensfähig sein
Die Nacht war verhältnism. ruhig, 2 mal raus und buddeln ist klar.
Morgens wird dann wie immer ein wenig gefressen, dann wird wieder gebuddelt und geschlafen.
9.30h alles im grünen Bereich, Chira schläft nachdem sie gerade ein Leckerchen verputzt hat.
12.30h weiterhin alles ok. Chira regt sich gerade auf über die Nachbarn, die räumen Sachen her für den Polterabend morgen.
Wenn es ihr noch so gut geht, dass sie so motzen kann, dann geht es die nächsten Stunde noch nicht los, denke ich. Aber man weiß ja nie.....ich hoffe sie wartet auf das Wochenende.
 15.00h alles weiter ruhig, der Besuch ist überstanden, der zweite kommt demnächst. Aber Chira ist recht ruhig und gelassen, sie kennt ja alle die kommen.
18.00h es kehrt wieder etwas Ruhe bei uns ein... Nachbarn haben wohl den Aufbau für morgen abgeschlossen, Chiras Sohn Bakim ist für eine Woche da und auch jetzt wirklich angekommen, Besucher der Welpen sind alle durch.
Gefressen wurde auch .... nun hat sich Chira in die Wurfbox zurückgezogen, dort hat sie vollkommen ihre Ruhe und ist bei mir im Schlafzimmer, der Rest treibt sich im Garten rum.
Langsam fängt sie an süß zu riechen, die Milchproduktion kommt in Gang und dann dauert es ca. immer noch einen Tag. (Normalerweise, aber was ist schon normal.)
Chira hat gerade nochmals Hundefutter gefressen, ca. 75 Gramm und auch das weist darauf hin, dass es nicht sofort los gehen wird.
Sollte sich was tun berichte ich. Ansonsten ist jetzt Kerstin ja bis Montag im Haus und gleich zur Stelle wenn es losgehen sollte.... Wir wartens ab.
Dieses Bild ist abends im Garten entstanden.
Kiki kaut auf einem Knochen und hat es sich auf dem Tunnel der Welpen bequem gemacht.... und Chira will durch den Tunnel durch zu Kiki, aber sie ist zu dick und passt nicht mehr durch..... in dieser Haltung hat sie eine ganze Weile verharrt.
Wir lassen dann Ruhe einkehren, Chira fordert das auch und sie buddelt wie eine Wilde.....

11.08.2012 (59. Tag der Trächtigkeit)Unser Wunschwurftag, schaun wir mal was Chira macht.
Von Chiras Seite aus hatten wir eine ruhige Nacht, aber ihr Sohn Bakim war mit der Situation nicht so zufrieden. Er hielt mich die Nacht über auf trapp.
Chira hat heute morgen etwas gefressen, vieles angebotene lehnt sie ab, aber ein wenig reicht ja schon.
9.00h Alles noch ruhig, Chira liegt im Garten unter der Bank wie gestern fast den ganzen Tag.
11.30h Chira ist jetzt noch einmal frisch gebadet. Sie liebt ja das fönen und hat das auch genossen. Vor der Baderei hat sie noch einmal einiges zu sich genommen, ich bin immer froh, dann bleibt sie bei Kräften.....
Ansonsten strampelt und bewegt es sich sehr extrem im Murmelbauch und immer mal wieder wird er sehr heiss.... die wichtigen Teile werden weicher und größer. Ich denke auch nicht, dass es die nächste Zeit schon losgeht. Dazu ist sie noch viel zu entspannt, aber gönnen wir den Echen doch noch eine Weile die Privatsphäre im Bäuchlein der Mama.
13.40h Chira nimmt keine getrocknete Entenbrust mehr, .... aber sonst ist noch alles ruhig, wir warten ab.
14.40h Chira bekommt mehr Wehen
18.00h der Bauch hat sich weiter gesenkt, Chira schläft viel und ist aber noch ganz ruhig, Wehen sind noch sehr kurz.
Auch den Krach des Polterarbends verkraftet sie gut
22.00h alles ruhig, wir gehen schlafen und berichten fals sich was tut.

12.08.2012 (60. Tag der Trächtigkeit)
6.00h erste Pinkelpause und Chira drückt, aber noch ist nichts los.....
9.00h Chira hat immer wieder Wehen, frisst so gut wie nichts und noch ist alles ruhig.
10.45h Chira hat einiges an leckerem genommen und somit wieder was im Magen. Wie sonst auch liegt sie an ihrem Stammplatz unter der Bank im Garten
11.00h sie nimmt auch in der Wurfkiste immer wieder mal eine Buddleaktion vor und dazwischen schläft sie viel.....
12.30h Chira ist weiter ruhig und weht leise vor sich rum, alles noch ruhig und noch nicht auf dem Weg zur Geburt.
14.30h Wir machen alle eine Mittagspause, Chira schläft.
16.00h alles ist ruhig und wir warten brav weiter....
17.45h Erst wurde eines der Lieblingsleckerchen abgelehnt, dann aber eine Rindswürstchen genommen.
(Warum schreibe ich so genau auf, dass sie was frisst oder nicht? Ganz einfach, meist fressen die Hündinnen 12 h vor der Geburt nichts mehr. Frisst ein Hund dann geht es noch nicht gleich los. Natürlich ist das nur die Regel, Ausnahmen gibt es immer, das letzte Mal hatte Chira auch noch gefressen und dann alles gebrochen. )
20.30h weiterhin alles ruhig, wir werden jetzt nur noch berichten wenn sich was ändern sollte und wünschen allen eine gute Nacht.

13.08.2012 (61. Tag der Trächtigkeit)
7.15h Chira hatte eine Buddelnacht aber war sonst aber recht ruhig. Auch jetzt ist sie noch eher ruhig und Kerstin ist jetzt erst mal wieder los zur Arbeit. Die nächsten Minuten geht es nicht los. Wir berichten weiter, wie gewohnt.
9.15h Wir waren draussen, dem Schwerlasttransporter fällt es schwer, sie konnte sich lösen. Danach geht sie wieder in ihre Kiste und will Ruhe.... ab und an buddeln..... Was auch noch auffällt, die anderen sind sehr am Geruch ihres Heiligen Teilchens interessiert.....
10.00h Chira schläft tief und fest......
10.45h Chira hat die Kiste gewechselt und buddelt ganz intensiv.
Bei der Warterei mal der Aufruf, wer schöne zweisilbige Namen hat die mit E anfangen und zum Zwingernamen vom Blautal passen, einfach an uns schicken (siehe Kontakt) Wir werden dann sichten und sind mal gespannt was für Vorschläge kommen. (siehe unten)
11.30h sie schläft wieder in ihrer Kiste.
12.30h Lagewechsel, sie buddelt an versch. Stellen und liegt jetzt in der Küche unter der Eckbank. Gerade war wieder eine Senkwehe. Futtern geht nicht.... sie ist sehr langsam. Noch ist nicht so schnell eine Geburt zu erwarten, ...
13.45h Chira ist wieder in ihrer Kiste angelangt. Da hat sie einfach mehr Ruhe.
13.50h Telefonat mit Tierarzt, wegen der D chen und der Impferei, die für morgen geplant ist.... er lässt uns für morgen noch alles offen, aber meint auch, einfach Zeit lassen und warten.....bisher ist ja noch alles im grünen Bereich.
Chira buddlet gerade wieder mal.
15.40h so ein wenig im Haus rumgeschafft, anderes Getier fertig versorgt, Chira ist in ihrer Kiste... sie buddelt, schläft und buddelt.....also alles ok. Gleich wird Kerstin wieder heimkommen, dann könnte es sein dass sich was verändert..... oft warten die Hündinnen auf alle Bezugspersonen. Chira ist ja Kerstins Hund.
17.00h so jetzt sind alle gefüttert, Chira hat sich entleert, aber sie hat nichts mehr genommen.... sie buddelt viel und immer immer wieder.
Wir machen jetzt eine klein Pause.... Ruhe vor dem Sturm sozusagen, ich habe das Gefühl heute Nacht geht es los.
18.30h nach einer sehr intensiven Schlafrunde von Chira wurde wieder gebuddelt .....
19,36h sie hat sich öfter entleert, buddelt intensiver und hechelt mehr.....
20.30h Wir waren mit allen 10 Hunden nochmals draussen, Chira buddelt vermehrt und hechelt stärker.
Wir machen alles klar für die Geburt, die wird wohl heute Nacht wirklich sein.
20.50h Wir lassen hier jetzt Ruhe einkehren und schauen ob sich die Presswehen einstellen, noch sind keine da.....
Die Geburtswege sind weich und allles steht ausgepackt bereit da... es kann sorfort losgehen, wenn ......
22.25h Chira hat weiterhin Wehen, will öfter raus und sich entleeren, denke das sind die ersten leichten Presswehen. Der Darm scheint leer, es kommt so gut wie nichts mehr. Sie ist sehr schmusig und buddelig und ruht auch viel. Bäuchlein wird immer wieder hart und Chira setzt sich zu den Wehen auf. Sie ist auch in den Pausen immer wieder sehr unruhig.
23.15h Die Wehen sind weiterhin mit gleichm. Pausen da, die Presswehen werden stärker.
Chira will mehrmals das Lager wechseln und wir sind einfach mal so unterwegs.....
Das zieht sich bis 23.55h da begeben wir uns dann in die Wurfkiste und schmusen und harren der Dinge. Beide sind wir schon etwas müde, aber da müssen wir durch.

14.08.2012 (62. Tag der Trächtigkeit) Tag bzw. Nacht der Geburt
0.20h ich hole Kerstin dazu, die noch etwas ruhen durfte
0.30h die erste Fruchtblase ist zu sehen, auch dass es eine HL(HInterendlage) sein wird.
0.44h kommt mit 130 gr das erste Mädchen(Enya) zur Welt. Was wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, sie ist die schwerste vom Wurf, wir bekommen wirklich sieben Zwerge. Sie ist gleich aktiv und sucht die Mama. Diese ist noch nicht ganz so auf die Kleine eingestellt, aber das verliert sich nach wenigen Minuten.
Chira bekommt zur Unterstützung hom. Mittel und auch Nährpaste um sie bei Kräften zu halten. Sie wirkt jetzt schon sehr müde.



1.25h kommt dann mit 120 gr und dem Kopf ( VL= Vorderendlage) zuerst, ein Junge(Erik), auch er ist sehr aktiv und was wir für diesen ganzen Wurf als sehr anstrengend anmerken können, die Nabelschnüre sind diesmal sehr sehr kurz, sodass die Abnabelei nicht wirklich einfach ist und auch die Nachgeburt bekommen wir nicht immer direkt zu fassen. Da muss am Schluss Cimicifuga noch etwas ausräumen.








1.55h kommt wieder ein Mädchen(Elly) in VL zur Welt. Sie wiegt 98 gr, wir bekommen langsam die Ahnung, dass es wirklich mehr werden wie bisher hier im Blautal bekannt. So leichte Welpen hatten wir noch nie.... aber es ist noch nicht die leichteste. Auch sie ist sehr aktiv, sucht gleich die Mama, die mittlerweile auch Milch hat.(Gruß an die Hubers  und Rottachberger Havis, wir können auch Kaminfeger.... grins.)





Jetzt folgt eine Pause, die Welpen von weiter oben müssen nachrutschen. In dieser Zeit lassen wir die anderen Blautaler und Bakim mal in den Garten, denn die Geburt ist für alle aufregend.


3.20h kommt in HL ein Mädchen( Edda) mit 103 gr zur Welt. Wir sind froh, dass bisher alle Welpen so fit sind. Wir sind das eher alle nicht so.... Chira hat die Pause gut getan, wir haben ihr da viel Möglichkeit zum Trinken und auch Paste gegeben.
Diese beiden Damen überraschen mit farblich am Meisten.
Sieht man aber dann wenn sie trocken sie noch viel besser.















3.45 h kommt in HL der leichteste Welpe des Wurfes mit 88 gr, eine Dame(Elphaba). Auch aktiv. Dadurch dass alle Welpen nicht so riesig sind, ist das Gewicht ausgeglichen im Wurf und auch nach Rücksprache mit dem Arzt nicht besorgniserregend, aber so einen Winzlin hatten wir wirklich noch nie.





4.18h in VL kommt ein Junge(Enzio) mit 108 gr auf die Welt, wir sind froh, dass er nicht noch leichter ist. Hier bekommen wir auch gut die Nachgeburt zu fassen.

5.00h mit dem Stethoskop können wir deutlich noch einen Welpen ausmachen und sind froh, dieses Hilfsmittel zu haben, er liegt noch verhältnism. weit oben.
Hier alle sechs an der Milchbar.











5.20h  kommt dann mit 114gr noch ein Junge(Enno) zur Welt, auch wieder in HL.

Er erinnert sehr an den Bakim vom B-wurf. Der ja auch gerade zu Gast hier ist.
(Da alle sehr ok sind, machen wir ein Bild mit sieben erst im Welpentagebuch.
Wie schon geschrieben haben wir Probleme die Nachgeburten alle zu bekommen und geben jetzt Cimicifuga.
Der Bauch ist leer wie er sich anfühlt, gehört wird auch nur noch Chiras Herz und ihr schneller Atem.
Die Geburt nähert sich dem Ende.
Chira ist von den Nachgeburten die stückchenweise kommen nicht gerade sauber, auch das Blut usw. führt dazu, dass wir mit ihr und den Welpen in die Haviwaschanlage gehen und die frisch gewordene Mama zumindest von hinten baden.

Für die Rückbildung des ganzen Gebärapparates bekommt sie jetzt noch Arnica, darf sich im Garten lösen und dann legen wir diese sieben Zwerge mit dem Mamaschneewittchen zum Schlafen. Nachdem alle auch genug gesäugt haben geben sie dann Ruhe.

Anders der Rest der Bande, wir füttern und versorgen die D chen, lassen unsere nochmals raus, geben kurze Info, dass die Geburt geschafft ist und verkrümeln uns dann im Bett.
Wir sind dankbar, wieder einen Wurf so komplikationslos ins Leben begleiten zu dürfen und stolz auf unsere frisch gewordene Mama. Auch von den Farben sind wir mehr als überrascht und gespannt wie sie sich im Laufe des Havilebens entwickeln.
Chira ist geschafft aber ok, nimmt auch was zu sich und wird sich hoffentlich bald erholen.

Weiter geht dann der Bericht im Welpentagebuch vom E Wurf.
Mit dem Filmchen, hier waren es noch sechs Welpen, schließen wir das E Wurf Trächtigkeitstagebuch, bedanken uns für alle Glückwünsche und werden heute noch ganz langsam machen. Bitte auch nicht anrufen, wir brauchen noch etwas Ruhe....
Der Tag gehört uns.



(Bilder die kleine Welpen innherhalb der Mutter zeigenkönnen in dem wunderbaren Film:
Das Wunder des Lebens von National Geographic angeschaut werden)
Einzelfotos aus dem Film siehe : HIER



Die ersten Namensvorschläge sind eingegangen:
 emilia, elena, eika, erik, eddy, eragon, Enya, Emma, Ebby, Erna, Ennis, Ecki,  Ella, Erkan, Evi, Eva, Emil, Esra, Elia, Emmi, Elfi, Elli oder Elly, Elga, Emelie, Elsa,Elisa,Elvis,Eylin,Emilio, Emira, Eira, Edda, Erko/Eiko, Elmo, Ebo/Edo.



Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis