Update
Oktober 2016

K / J Wurf vom Blautal   dreizehnte Lebenswoche bis Auszug
erste Woche zweite Woche   dritte Woche   vierte Woche   fünfte Woche   sechste Woche   siebte Woche   achte Woche   neunte Woche zehnte Woche   elfte Woche   zwölfte Woche bis zum Auszug
Trächtigkeitstagebuch
wie beim F und G Wurf werden wir ab einer bestimmten Zeit die Tagebücher J und K Wurf vereinen und gemeinsam hier berichten da die Welpen miteinander heranwachsen werden..

11.01.2015
Heute wurden die Welpen das letzte Mal hier mit Flubenol entwurmt und haben es alle gut überstanden... wie unsere großen Havis füttere ich sie ja auch schon wurmwidrig, daher wäre es nicht wirklich notwendig aber vor jeder Imfpung sollte man einen Hund entwurmen, das hilft weil er sonst an zwei Baustellen im Körper angegriffen ist.
Und wie ich immer wieder sage, habe ich mir den Luxus erlaubt bei Welpen NEIN zu sagen, genau aus diesem Grund ist unsere Kaja noch frei, nur weil manche unsicher sind ob wir noch einen Welpen frei haben... grins ich behalte sie aber auch gerne etwas länger, grins so ein Welpe im Haus ist was tolles...
12.01.2015
Kimba hat Besuch und wir rennen wieder viel drinnen wie draussen rum... weil ich gefragt wurde, natürlich mit Halsband... grins.
Apropo... die längeren Leinen, die bestellt wurden, sind erst Ende des Monats fertig, dass man sich drauf einstellen kann, ich schicke sie dann an alle gleich los, wenn das ok ist... vielleicht schaffe ich bis dahin dann auch schon das Fotobuch zu machen und mitzuschicken. Die kurze und das Halsband sind auf jeden Fall da.

13.01.2015 Badetag im Blautal
Alle Welpen werden nochmals gebadet. Nass bin nachher ich... die Welpen wurden ja geföhnt.. besonders Kya beisst immer in den Luftstrom... Joschi ist sehr schwer zu beändigen, denn wenn wann da föhnt ist er schon wieder woanders..... grins... ansonsten versuchen wir heute ruhiger zu sein, um morgen der Anstregnung durch das Impfen gewachsen zu sein.


14.01.2015 zweite Impfung und tierärztliche Untersuchung für ein GO zum Auszug unserer Welpen
Hilfe mein Auto ist zu klein oder so... so bin ich heute aufgestanden....
Unsere Fahrt umfasste heute 8 Welpen zur Impfung und zwei erwachsene Rüden zur Zahnsteinentfernung.
Nach hin und her haben wir aber dann alle gut unterbekommen und es war auch noch Platz für Kerstin, Moni und unseren Ehrenblautaler. Alles ausgenutzt sozusagen.
Diese Fahrt ging nicht ohne Spuckerei und was die Minis so in den Boxen hinterliesen roch nicht wirklich super, aber unsere Frau für alle Felle hat mich ganz super unterstützt wofür ich sehr dankbar bin, denn da sie schon öfter Welpen zum Tierarzt begleitet hat muss ich nichts mehr sagen es läuft Hand in Hand....
Unsere Welpen wurden alle kontrolliert , alle Chip sitzen gut und funktionieren auch einwandfrei. Die Rüden wurden auf die herabgestiegenen Hoden kontrolliert, wie so oft sind nicht alle abgestiegen.
Karim ist der einzige bei dem beide da sind. Unsere Riesen Kay und Kito haben noch gar keinen abgestiegenen und die anderen je einen, wobei passend zur Größe Joschi einen Mini hatte, was den Tierarzt zum Lachen animierte.
Nach eingehender Untersuchung, auch hier war alles ok bekamen alle einen Piiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiicks und dann war es geschafft, keiner hat einen Mucks gemacht.
Kyas Nabelbruch ist weiterhin ein Minibruch, der in einem Jahr kontrolliert werden sollte und wenn er so bleibt keine weiteren Behandlungen benötigt, sollte eine OP notwendig sein ist das ein sehr kleiner Eingriff.
Vor und nach der Impfung gab es hom. Gaben für jeden.
Unsere Rüden Gino und der Ayko aus dem A Wurf wurden vom Zahnstein befreit und auch die beiden sind top fit.
Auf dem Heimweg war dann nicht mehr viel von allen zu hören und zu riechen.
Ausgeladen, gefuttert, .... und dann war nicht mehr viel möglich ausser schlafen, schlafen, schlafen.... bes. Joschi hat es total umgehauen. Wird eine ruhige Nacht werden.

15.01.2015
Heute gibt es öfter einen Quietscher, wenn ein Geschwister wieder mal die Impfstelle getroffen hat. Sie sind soweit oder, schlafen noch viel und der Darm reagiert mit sehr weichem Stuhlgang. Gut dass wir heute für die Hunde einen Ruhetag eingelegt haben.
Im Keller habe ich heute die Welpenkisten für 6 Auszügler soweit fertig gepackt und für Joschi und Kaja vorbereitet. Ob die Welpen mit dem Auszug am Samstag beginnen können kann ich heute noch nicht sagen, so ein paar hängen noch schwer in den Seilen. Werde darüber morgen noch berichten.

16.01.2015
Heute schlafen die Welpen immer noch mehr als bisher, aber ich denke für die Abholung, die für den morgigen Tag ausgemacht ist kann ich das ok geben, für Sonntag bitte nochmal morgen schauen. Danke.

17.01.2015 Auszugstag Karim-Ayko, Josch hat seinen letzten Besuch.....
Die Bilder oben zeigen nochmal einen Blick in den Auslauf, das letzte Mal alle zusammen und Karim im Kreise seiner Geschwister alle. Gerade von Joschi als Kopfkissen missbraucht.....
Unser Erstgeborener vom K Wurf zieht auch als erster aus.
Hier schon verpackt für die Fahrt nach Östereich.

Wie immer zeigen wir noch einiges zur Fellpflege, Krallen schneiden, Ohren zupfen, ..... Heimwehkügelechen werden gegeben und so hoffen wir einen guten Grundstock für ein langes glückliches Havileben gelegt zu haben und können nur noch wünschen:









Machs gut kleiner  Karim-Ayko, kommt gut in Österreich an und habe viel Spaß mit deinen neuen Frauchen und Herrchen, mach die Gegend unsicher und komm uns wieder mal besuchen.
Für den morgigen Tag sind die Auszüge von Kay-Filou und Kya geplant, auch hier können wir das ok geben, ich denke es können jetzt alle an den geplanten Terminen ausziehen.




Und auf diesen Bildern nehmen die beiden Mamas unseres Doppelwurfes noch Abschied, die leibliche Mama und die Mama die in der ersten Zeit gesäugt hat.
Chira                                                                          und                               Kiki

Kaja bleibt dann einfach noch bei uns im Blautal bis wir einen passenden Platz gefunden haben.
Mit dem heutigen Tag endet auch diese Woche, wir werden das Tagebuch aber hier auf der Seite weiter führen bis alle Welpen ausgezogen sind.
Ein besonderer Gruß geht auch noch an unseren anderen Ayko vom A Wurf, der wurde heute von einem großen Hund gebissen und musste tierärztlich versorgt werden... gute Besserung kleiner Mann, was du gerade mitmachen musst ist eigentlich zuviel... Knuddler rüberschick und wir schicken auch noch Kraft.

18.01.2015 Auszugstag Kya und Kay-Filou
Weil auch Hundemamas traurig sind lassen wir normalerweise immer nur einen Welpen am Tag ausziehen, manchmal gibt es aber Notwendigkeiten, dass es nicht anders geht. Daher heute auch mal zwei.
Vormittags zieht Kya aus.  Sie zieht nun in die Nachbarschaft von unserer Hora( bzw. Hera)




Kya ist unsere größte Hündin aus dem Wurf und wir wünschen ihr und der Familie ganz viel Freude mit ihr.
Ausserdem halte ich dolle die Daumen, dass die Akzeptanz des Allergikers in der Familie so bleibt wie sie jetzt ist...
Kya war ab und an mal laut aber sonst eher etwas ruhiger.
Ich freu mich jetzt schon auf den nächsten Besuch hier ... so weit bist du ja nicht weg.























Nachmittags kommt dann unser Riese dran, wo übrigens die Hoden abgestiegen waren.... evtl gerade jetzt oder einfach übersehen... aber sie sind beide da.
Kay jetzt genannt Filou ist unser Fresserchen und auch sonst ein rechter Rabauke, bes. mit Kito zusammen haben die beiden die ges. Welpengang aufgemischt....
Man konnte die Freude bei beiden Familien spüren und so soll es auch sein, das hilft mir über den Abschiedsschmerz weg.
Machs gut kleiner Riese, erobere die Welt weiter und lass es dir weiterhin gut schmecken.






Von Ayko und von Kya sind schon die ersten Rückmeldungen da, beiden scheint es super gut zu gehen, wenn auch noch ab und an die Geschwister fehlen, das ist aber normal.
Hier ist es auch richtig ruhig geworden ... da waren es nur noch fünf.....

        
Hier auf dem Bild ist unsere Kaja zu sehen, sie ist noch frei und sucht sich ein Herz zum EROBERN....
Wir sind gespannt wo die kleine Maus landen wird, jetzt erst mal kann sie ganz entspannt dem Auszug der anderen Welpen zuschauen.

Nach so viel Trubel heute versuchen wir gegen Spätnachmittag wieder etwas Ruhe ins Rudel zu bekommen und auch Chira zu trösten... dieser Blick ist manchmal sehr schwer zu ertragen... so traurig schaut sie in die Welt ... schaut immer wieder zur Straße ob da nicht doch wieder jemand heim kommt.

19.01.2015 Kimba bekommt nochmals Besuch.
Es wird getobt, gekuschelt und auch der Garten unsicher gemacht bei wenigen Sonnenstrahlen die unsere Nordseite des Tales erreichen.
Ansonsten ist heute ein ruhiger Tag angesagt, Mama Chira passt genau auf ob alle Welpen da bleiben und von allen ausgezogenen Welpen erhalten wir recht positive Rückmeldungen, meist sind sie so richtig magnetisch beschrieben, wo das Frauchen ist da ist auch der Welpe nicht mal allein aufs WC gehen ist möglich oder so. Nächte gehen ganz gut und so hoffen wir dass die anderen ebenso einen guten Start ins neue Leben hinlegen.

20.01.2015 Auszug von Kito

Dass man auch mal sieht nicht nur die Mamas nehmen Abschied, auch unsere Rudelchefin Ronja schaut ob alles ok ist.
Kito liebte den Knochen und drum haben wir ihn einfach eingepackt.
Alle Welpen bekommen immer was zum Nagen mit und auch in die Transportkiste, daas hilft oft gegen Spuckerei usw. Wie bei Babys der Schnuller so bei den Welpen was zum RUMZUTZELN .
Auch bei Kito wird erst noch Schönheitspflege durchgezogen, wie werden Ohren gezupft, wie die Pfoten ausgeschnitten, wie schaut man ins Hundemaul uvm. Kurzlehrgang in Havipflege sozusagen.
Fertig mit allem zieht dann auch Kito aus. Nun haben wir nur noch vier Welpen hier, sehr übersichtlich geworden und vom futtern her sehr zu merken, da unsere Riesen fast schon alle weg sind.
Wie bei allen machen wir auch ein Abschiedsfoto mit Kito und den neuen Haltern, wie immer an unserem Baum und das im leichten Schneeregen......
Für unsere Kito wünschen wir viel Freude mit seinen Dosis, gute Erfahrungen mit anderen Hunden, die es bei ihm in der Gegend viele gibt und Spaß beim Erobern der Welt.
Kito hatte immer das Herz am rechten Fleck, daher denke ich  ist es kein Problem.
MItte März werden wir übers Wochenende einen kurzen Besuch von Kito haben, darauf freue ich mich jetzt schon.... machs gut kleiner großer und auch lauter Mann.
Die Wetterkapriolen scheinen alle zu schlauchen, unsere Bande wie auch die verbliebenen Welpen sind sowas von ko... schlafen viel und man hört so gut wie nichts mehr heute......
Um mal wieder was zu den Gewichten der verbliebenen Welpen zu schreiben.
Kimba 2165 gr, Kito 3434 gr, Joschi 1350 gr, Kalle 2850 gr, und Kaja 1928 gr. Stand heute morgen nach dem Frühstück.

21.01.2015 Weltkuscheltag
Der Weltkuscheltag geht auf einen amerikanischen Pastoren zurück. Kevin Zaborney fand, dass in Familien der Umgang viel zu lieblos stattfindet und auf Zuneigung nicht mehr genug Wert gelegt wird. Da ihm aber genau daran lag, rief er am 21. Januar 1986 den National Hugging Day ins Leben. Da Havis für ihr Leben gerne kuscheln, geknuddelt werden ergeht heute erst mal die Bitte alle ans Haviknuddeln..... das tut allen gut...

22.01.2015
Ein Tag Ruhe im Auszugsmarathon, aber der ist mehr unseren Terminen hier geschuldet, daher ziehen dann morgen auch zwei aus, da Joschi sonst eigentlich heute schon zu Papa gezogen wäre.
Unsere vier sind aktiv und fit, der Kot ist immer noch nicht so 100% wie ich es mir vorstelle, aber ok. Gefressen wird gut und die Impfbeulen gehen auch zurück.
Von den Ausgezogenen hören wir weiterhin nur sehr gute Sachen, bis auf lange Vorhänge die man erkunden muss, scheinbar eingebaute Magneten die den Welpen an das neue Frauchen oder Herrchen binden bis hin auf Begleitung in Dusche und WC, .......
Alles der normale Wahnsinn und Pfützensuchen ist natürlich auch Thema.... Für mich schön, wenn man so viele Rückmeldungen bekommt und dann kann man auch leichter loslassen.
Für unsere Kaja melden sich immer wieder Interessenten, mal gespannt wer den Zuschlag bekommt. Noch ist sie frei......

23.01.2015 Auszug von Kalle und Joschi
Großkampftag oder so.... Vormittags zieht dann als erstes Kalle aus....
Auf dem Bild ist er schon verpackt und alle schauen nochmal ob es auch ok ist.

























Wie immer schauen wir uns noch mal genau den Hund an, widmen uns der Körperpflege und so lernt man schon am lebenden Modell wie kämmen, Krallen schneiden usw.
Vieles wird erklärt und gefragt und dann kommt schon fast die Abschiedsstunde... erst noch schnell ein Bild.... und ab in die Transportbox.
Alle schauen nochmals rein und so kann Kalle ausziehen in die weite Welt....
Hoffentlich hat er nicht nur Blödsinn im Kopf so dass alle gerne sagen... Achtung hier kommt Kalle aus dem Blautal.
Viel Spaß mit dem kleinen Kerlchen der sicher nicht der kleinste aber auch nicht der größte werden wird....
ich bin schon jetzt gespannt was er so alles erleben wird. Immer wieder sind wir mit den Welpen draussen im Schnee, der die nächsten Tage ja wieder üppig fallen soll. Hier jetzt Kimba, Joschi und Kaja.

Nachmittags kommt dann Papa Fuchur mit Familie und holt seinen Sohn Joschi ab.... Wiegen war eine Katastrophe, irgendwie konnte der Junge einfach nicht still sitzen und das hätten wir auf der Waage notwendig gehabt.
Toben im Garten war auch nochmals toll und nach dem Abschiedsfoto, hier mit Papa , geht es dann auch bald auf den Heimweg ... natürlich müssen vorher auch alle hier Abschied nehmen, sogar Ronja legt sich eine Weile zu ihm hin und passt auf ihn auf als er im Körbchen so ganz allein lag...
Wir freuen uns heute schon auf den nächsten Besuch und sind gespannt wie groß er wohl werden wird, ob er die 21 cm vom Standard erreicht bin ich gerade noch etwas sehr skeptisch... aber da heisst es einfach nur abwarten.



noch im Garten unterwegs.....
Joschi verpackt
Kiki nimmt Abschied und                          Ronja passt auch noch eine ganze Weile auf Joschi auf.......

Es herrscht traurige Stimmung im Blautal. Machs gut Joschi, du bist ein Welpe den wir sicher nie vergessen werden, durch eine freundliche und lebendige Art hast du uns soviel Freude gebracht.... einfach DANKE dafür... möge es dir im Leben 1000 fach zurück kommen und du mit Papa Fuchur viel Spaß haben, auch wenn er sicher am Anfang noch viel an dir rumerziehen wird, aber du wirst ihn sicher um die Pfote wickeln.....
Kerstin und Kiki trösten sich gegenseitig.......

Kaja ist auch im Garten unterwegs und schaut was man da alles so finden kann.

Blumen und was man eben jetzt davon findet sind sehr spannend.....







Eine kleine Dame die vor nichts Angst hat und mutig ihren Weg geht... möge es so weiter gehen und sie auch dann jetzt bald ihren Platz finden... sonst kann ich mich gar nicht mehr von ihr trennen.....







Damit endet der heutige Eintrag, wir hier müssen alle das Erlebte verarbeiten und bleibt nichts als allen ausgezogenen Welpen eine gute Nacht zu wünschen, schöne Träume von den Erinnerungen der Geschwister und Eltern zu haben, denn so werden sie wohl nie mehr alle zusammen kommen... auch wenn wir Welpentreffen haben, nicht immer sind alle da und so ist das ein Tag der das Leben eines jeden Welpen sehr verändert.
Wir haben die Grundlagen gelegt, jetzt geht los und erobert die Umgebung und die ganze Welt.
Wir sind dankbar dass wir euch die erste Zeit eures Lebens begleiten durften und hoffen dass alle ein langes gesundes Leben vor sich haben.

24.01.2015 Auszugstag von Kimba

Kimba mit Schwester Kaja und dann noch im Spiel mit Mama Chira im Garten bevor er dann Ernst wird mit dem Auszug.
Von Kalle hören wir dass er nachts den Wolf geprobt hat aber sonst schon ganz gut angekommen ist, Zeitung spielen ist was tolles... weiter so kleiner Mann.
Joschi ist beschäftigt seinen Papa und die Dosis zu erziehen, ob ihm das gelingen wird.... die Nachtruhe kann hier noch deutlich ausgebaut werden, aber soweit so gut erst mal.... beide müssen sich noch aneinander gewöhnen.
Und dann kommt der Auszug von Kimba, unsere kleine Dame die immer mehr ihre Stimme entdeckt hat....
Um 5.40 h hat sie heute das erste mal Hunger und bellt so lange bis sie was bekommt....
Als das Frauchen dann gegen Mittag kommt toben wir erst mal noch eine kleine Runde durch den Garten, machen das Abschiedsfoto und besprechen noch die Körperpflege wie bei allen anderen Welpen auch.
Kaja scheint es gar nicht zu gefallen, dass jetzt Kimba in der Transportkiste sitzt und unsere drei Hundemamas schauen auch genau ob es so ok ist.




Und nun sagen wir auch tschüss zu Kimba, unsere kleine Maus die glaube ich das Herz am rechten Fleck hat, die nicht so groß wie die Brüder aber sich nichts gefallen lies... mutig als erste in den Garten aufgebrochen ist und ihn immer wieder gerne erkundet hat. Ich glaube sie wird ein Gartenhund werden, viel draussen und für ihr Frauchen ein wenig Wirbelwind im Leben spielen, so Ruhe auf dem Sofa ist wohl die nächste Zeit nicht... eher Kimba bespaßen ,...... und was bei diesem Hund mit gutem Ego auch wichtig ist, nicht alles durchlassen, Erziehung mit Liebe, Geduld und Zuneigung wie aber auch Verlässlichkeit und Konsequenz ist denke sehr gefordert.
Machs gut kleine Maus, bin gespannt wie du dich farblich entwickeln wirst und hoffe doch auch darauf dich mal wieder zu sehen.


25.01.2015
Kaja allein im Blautal mit dem ges. Blautaler Rudel... wir bauen die Welpenausläufe ab und so ganz langsam zieht der Alltag wieder bei uns ein. Ein Miniauslauf bleibt als Rückzugsmöglichkeit und zum Schlafen für Kaja stehen. Auch weil wir gleich wieder mit Carlo einen erwachsenen Rüden hier für fünf Tage zu Besch bekommen. Das tägliche Tagebuch unseres K und J Wurfes endet hiermit heute.
Solange Kaja noch hier bei uns ist werden wir ab und an mit Fotos von ihr berichten oder auch was sich so im Welpenleben tut.

27.01.2015
Kaja allein zuhaus oder so ähnlich... kommt sich unsere Maus vor.... mit Kimba ist die letzte Schwester ausgezogen. Nun sind nur noch die anderen Blautaler da, Ronja die sie nicht alles fressen lässt, Chira die immer wieder meint erziehen zu müssen, Kiki die ebenso erzieht und immer schaut was sie macht, Nadi die wild mit ihr spielt wenn sie doch eigentlich die Umwelt erkunden will und nicht zuletzt Papa Gino, der nicht immer so leicht einzuschätzen ist ob er mal knurrt oder einfach nur gelangweilt zuschaut was Töchterlein da anstellt.
Wir werden hier in lockerer Folge berichten was sich so tut um Kaja und werden dann schließen wenn sie ausgezogen ist.

Joschi ist kurzzeitig bei uns zu Besuch was natürlich toll ist für Kaja.

Kaja macht das alles schon ganz gut und ab und an gibt es noch eine Erziehungsminute mit Mama....

29.01.2015
Heute ist nun auch für Kaja der Auszugstag gekommen, schneller als erwartet aber mit einem sehr guten Gefühl entlassen....

Frauchen muss ganz viel zuhören, aber  sie kann ganz toll kuschlen und man kann super auf dem Arm schlafen.. auch wenn Joschi ab und an stört.
Schnell ist der Entschluss gefasst, Kaja zieht gleich um.
Hier freu ich mich in bes. Weise für Hund wie für Frauchen, mal sehen wie die beiden ein Team werden und wer wen erzieht.....Kaja treib es nicht zu wild und bleib eine so liebe Maus, mit dem Herzen auf dem rechten Fleck...
Kaja dann verpackt und von allen verabschiedet......

Hier sind alle traurig, Chira macht ein Spielzeug kaputt... Ronja will nur noch schmusen, Kiki ist auch traurig und Joschi sucht Kaja auch.... aber alles läuft so richtig seinen Weg.
Machs gut kleine Maus... bin gespannt wie du dich entwickeln wirst.....
Unsere Welpenbüchlein ist fertig:

                                     --- ENDE WELPENTAGEBUCH J UND K WURF---

Auszugsgewicht der J und  K Welpen

Joschi: 1350? gr., Karim: 2237 gr ,  Kay:  3565gr  Kaja: (2030 gr  24.1.15)    Kimba: 2192 gr  Kito:  3434 gr Kya: 2662gr Kalle: 2888 gr


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis