Update
Oktober 2016

E Wurf Zehnte Woche -Sozialisierungsphase -

Erste Woche   Zweite Woche   Dritte Woche   Vierte Woche   Fünfte Woche   Sechste Woche Siebte Woche
  Achte Woche   Neunte Woche   Zehnte Woche Elfte Woche Zwölfte Woche Bis zur Abgabe     ausgezogen.

16.10.2012
Mit Carlo klappt es ganz super, die Welpen gehen ganz offen mit ihm um. Auch er kommt gut zurecht.
Knuddelbesuch ist auch wieder da, und die Interessenten sind total fasziniert, wie zutraulich und anhänglich unsere vier erwachsenen Blautaler sind.
Die Welpen geben auch ihr bestes und toben mit Bocksprüngen und sonstiger Akrobatik durch den Garten. Auch sie ziehen in ihren Bann, bes. weil sie auf die Fremden auch so offen zugehen. Havis eben....

17.10.2012
Wir sind wieder mobil(unser Auto mit Hundetransportbox ist wieder da), wäre in den letzen Tagen was gewesen, wäre es sicher eine etwas schwierigere Sache gewesen, den Transportweg sicher zu gestalten. In den Leihwagen geht auch nicht jedes Teil an Box. Das möchte ich zum Anlass nehmen hier nochmals auf die Notwendigkeit der Sicherung der Hunde im Auto hinzuweisen. Schon gesetzlich ist geregelt, das Sachen gesichert transportiert werden müssen. Dazu gehören auch die Hunde. Möglichkeite dazu gibt es viele. Eine Box ( Kofferraum oder Rücksitz), ein eingebautes Gitter dass den Kofferraum vom Auto trennt, ein Sicherheitsgurt mit Geschirr. Egal was, der Hund muss sich wohl fühlen, darf nicht im Auto rumlaufen können und im Falle eines Unfalls nicht durchs Auto fliegen. Die Boxen müssen egal wo auch so gesichert sein, dass sie fest verankert sind, und wenn es mit dem Sicherheitsgurt ist.

Elphie einmal mit Enno einmal mit Edda

18.10.2012
Carlo ist heute den letzten Tag da und wir nutzen diese Lernmöglichkeit für die Welpen noch einmal sehr intensiv.
Bei der Abholung ist zu sehen wie eng doch die Bindung von Havis an seine Herrchen/Frauchen ist und das ist für uns immer wieder schön zu sehen, denn dann wissen wir alles ist ok und der Hund ist glücklich. Was will man als Züchter mehr. Gerade wenn es um die Abgabe der Welpen geht, ist man als Züchter manchmal sehr nachdenklich ob der Welpe wohl in die Abgabefamilie passen wird oder nicht. Wir behalten uns immer vor, auch einmal einen reservierten Welpen dann doch nicht abzugeben. Es muss einfach passen und wir müssen überzeugt sein, dass die Situation im neuen Heim für Hund und Mensch auch ok sind. Wenn nicht, dann gehen wir lieber den weg, der sicher öfter einmal schmerzlich ist, und sagen ab.

Elly und Elphie
19.10.2012
Die Ahnentafeln von unseren sechs E chen sind da... nun haben sie alle einen Abstammungsnachweis und sind Hunde mit Papieren. Das ist immer ein ganz besonderer Tag für mich. Da alle Welpen fehlerfrei durch die Wurfabnahme gingen sind es auch Ahnentafeln ohne Mängeleinträge wie z.B. Zahnfehler , Fehlfarben...... das macht natürlich jeden Züchter ein klein wenig Stolz.
Enya
20.10.2012
Heute hatte Enno Besuch, wildes Toben ist nach wie vor sein Ding. Frauchen und Freundin waren beschäftigt unsere Bande und die Welpen zu beobachten und mit ihnen zu spielen. Hier kann man oft sehr interessante Beobachtungen machen. Ein DANKE sage ich für die Welpentoilette, da unsere zweite mittlerweile schon sehr ramponiert ist. Klar jeder der Würfe fordert da sein Recht und versucht sich daran sie auseinander zu bekommen. Man glaubt gar nicht was für Kräfte in so kleinen Havis stecken.
Enzio
21.10.2012
Wir haben heute ein Familienfest und toll unser PC kommt endlich wieder ins Blautal...... wir können wieder berichten.
Vormittags sind wir im Nebel verschwunden aber nachmittags sind wir bei Sonnenschein im Garten und können uns an den Welpen freuen. Chira ist mal wieder heftig mit Enya beschäftig, die sehr aufdringlich sein kann.

22.10.2012
Heute wird ein turbulenter Tag, Elly und Elphie bekommen Besuch, ausserdem bekommen wir aus der Schule Kinder zu Besuch, die mal Welpen anschauen möchten. ( Haustier AG) Lehrerin von dieser AG ist das Frauchen unseres Tagespflegehundes Honey, die da natürlich auch mitkommen wird. Wir sind gespannt.
Hier auf dem Bild sieht man Elly mit ihrem neuen Herrchen knuddeln.

Aber auch der Besuch der Haustier AG Kinder ist recht harmonisch verlaufen.
Ich glaube sie waren von den wuscheligen und wuseligen Hunden total überwältigt.
Leider hatten sie nicht sehr viel Zeit mitgebracht, so war der Besuch doch recht kurz. Bei einigen ist wohl der Wunsch nach einem eigenen Hund erwacht. Ein wenig kann man Mitleid haben mit den Eltern, die sicher heute Abend sich einiges anhören dürfen/müssen. Hier einige Eindrücke von diesem erlebnisreichen Nachmittag für die Kinder.



Für diese Kinder war es sicher eine gute Erfahrung einmal zu sehen wie so Hundewelpen aufwachsen, Fragen stellen zu können, den Unterschied zwischen beiden Geschlechtern zu sehen, oder auch nur so wuschelige Hunde zu knuddeln.
Zur Erinnerung gab es dann für jeden noch eine Postkarte mit unseren vier Stammhunden mit. Ich freu mich schon auf den zweiten Teil der Haustier AG, die nach den Herbstferien kommen wird.

Für unsere Hunde war der Nachmittag sehr anstrengend, Welpen wie Erwachsene haben nach dem anschl. Besuch von Elphies Leuten geschlafen und zwar lange, tief und fest.

Froh bin ich wieder einmal, diese Rasse zu halten und zu züchten, auch bei so vielen unbekannten Menschen/Kindern, konnte ich mich voll darauf verlassen, dass keinem etwas passiert. Ronja hatte ihre Freude daran, Chira hat feste aufgepasst, Gino nahm es gelassen und hat die Streicheleinheiten genossen, Kiki fand die Kinder spannend und die Welpen... hatten fast keine Zeit sich alle Kinder anzuschauen, sie mussten toben. Damit endet dieser ereignisreiche Tag und auch diese Woche.

hier geht es weiter zur nächsten Woche


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis