Update
Mai 2017

Neunte Woche -Sozialisierungsphase -

Wurftagebuch:
erste Woche
zweite Woche   dritte Woche vierte Woche   fünfte Woche   sechste Woche   siebte Woche  
achte Woche neunte Woche zehnte Woche   elfte Woche zwölfte Woche   dreizehnte Woche ausgezogen

09.07.2011
wieder großer Besuchertag und wir entwurmen die Bande.
Wer heute zu Besuch kommt wird in die Kämmschule geschickt... heisst, einfach mal zuschauen, was man so alles tun und beachten muss bei der Haarpflege der Hunde. Ansonsten haben die Kleinen immer mehr Blödsinn im Kopf.
Treppen sollen sie ja nicht steigen und in einen Blumenkasten gehören sie ja wirklich auch noch nicht.....


Natürlich wird auch alles untersucht und schnell unterwegs ist die Bande....


10.07.2011
Ruhiger Tag, aber durch Unwetter und Verwandtenbesuch viel los.
Die Entwurmung ist gut überstanden und die Welpen rennen wieder viel im Garten herum und nichts ist mehr vor ihnen sicher. Heute üben wir auch mal über eine kleine Brücke zu gehen... der kleine Truti von Kiki hilft hier gerade Cosmo der als erste Welpe über die Brücke geht.


11.07.2011
Die Welpen erleben das erste mal ein schreiendes Baby was für sie und unsere Hunde nicht so ganz geheuer zu sein schein. Allen werden heute die Beinchen und Pfoten gewaschen, was keinem so recht gefällt.




12.07.2011
Munter durch den Garten getollt und gefressen wie ein Mops, so könnte man auch heute den Tag überschreiben.
Im Welpenauslauf bleiben sie nicht mehr lange am Tag, sie sind viel draussen. Gut dass Chira sie jetzt auch ohne Probleme annimmt und nur noch ein wenig erzieht. Ronja ist weiter die Übermama und säugt mind dreimal am Tag die Bande, dabei schaue ich dass unsere Moppelchen Carlo und Candy nicht so recht zum Zug kommen sondern die etwas  leichteren, das klappt auch gut. Auch Gino ist immer mit Eifer dabei und schaut nach den Welpen.

13.07.2011
Heute ist ein wenig Durchfall hier im Haus, aber der ist schnell wieder im Griff. Keiner der Welpen nimmt deshalb ab, es ist nur etwas unangenehmer zum Entsorgen. Klar, im Winter ist nicht soviel an Fliegen usw. unterwegs, die oft Krankheiten übertragen können, auch sonst ist der Sommer sicher anstrengender für die Welpen und die Mama als die kältere Jahreszeit. Für die Welpenbesucher ist es viel schöner, aber für die Hunde gefällt mir die kältere Jahreszeit besser. Hätte ich anfangs nie so gedacht. Was mir nach wie vor gut gefällt, dass Kiki so toll mit den Welpen spielen kann und es auch kräftig nutzt.




14.07.2011
Besuch von Candyfrauchen und Muffin, einem Havirüden ist angesagt.
Muffin ist ebenso ein waschechter Havaneserrüde, aber von der Haarpflege eben ganz kurz geschoren.
Für dieses Album finde ich es ganz gut, dass man auch mal die kurz geschnittene Variante eines Havis sieht. Jeder Halter muss das für sich hinbekommen, wie er es mit der Haarlänge hält. Wir selber bevorzugen die lange Variante, da sie für uns die ist, die zur Rasse gehört, die vor Wind und Wetter, Sonne und Schnee(Kälte) schützt, aber sie ist auch pflegeintensiver. Jetzt aber ein paar Bilder von Muffins Besuch.


Muffin und Frauchen haben sich schon einen Welpen ausgesucht.... Carlo hat es beiden angetan und auch Calro versucht ständig mit Muffin Kontakt aufzunehmen.... Aber es sind ja alle Welpen schon vergeben. Muffin du musst noch ca. ein Jahr auf einen Havikumpel warten, aber das Frauchen hast versprochen, du bekommst einen .....
Weiter geht es mit Candy, hier wird mit heute immer wieder erklärt, schau mal... Candy mag mich... aber ich glabue die Bilder zeigen, die werden sicher ein tolles Team die Jungs und Candy.



Candy ist unsere kräftigste Hundedame und hat vor so gut wie nichts Angst, wir denken, bei der Auswahl muss man nicht nur nach der Färbung sondern auch nach der Persönlichkeit des Hundes gehen um sie an die passenden Halter abzugeben. Gerade hier denke ich ist uns das gut gelungen. Die zarte Cara oder auch Chica wären da sicher nicht so robust. Auch Clairchen (hatte bei der Geburt eine offene Fontanelle die aber schon länger zugewachsen ist,) hätte da nicht so gepasst. Daher auch die Bitte an alle, die einen Hund anschaffen wollen, bitte so genau wie möglich die Lebenssituation schildern, dann kann mit dem Züchter zusammen der richtige Hund gefunden werden und manche Probleme entstehen so gar nicht. Wir machen seit diesem Wurf erst Reservierungsvertr äge und bei der Abgabe dann erst den Kaufvertrag um auch der Etnwicklung der Welpen Rechnung zu tragen.
Insges. kann man aber von diesem Wurf sagen, alle Welpen sind sehr aufgeweckt und nicht ängstlich, Cosmo ist der Vorsichtigste, Carlo der Verfressenste, Candy und Cara sind sehr aktiv, Chica und Clairchen sind viel miteinander unterwegs und aber auch recht aktiv. Solche Entwicklungen zeigen sich erst mit ca. 8 Wochen und sollten wirklich genau beobachtet werden.

Auf dem linken Bild sieht man auch, die Welpen machen vor nichts halt, ein Blumenbeet kann man in der Welpenzeit vergessen.
Man sollte aber schon bald damit beginnen den Hunden zu zeigen, dass dieses Verhalten nicht erwünscht ist und ihnen für das Buddelbedürfnis z.B. einen Sandkasten anbieten.

15.07.
Alle haben fleissig zugenommen und sind viel im Garten unterwegs, soweit das Wetter nicht gerade Grottahagelt





Wurftagebuch:
erste Woche
zweite Woche   dritte Woche vierte Woche   fünfte Woche   sechste Woche   siebte Woche  
achte Woche neunte Woche zehnte Woche   elfte Woche zwölfte Woche   dreizehnte Woche ausgezogen


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis