Update
Mai 2017

Wurftagebuch:
erste Woche
zweite Woche   dritte Woche vierte Woche   fünfte Woche   sechste Woche   siebte Woche  
achte Woche neunte Woche zehnte Woche   elfte Woche zwölfte Woche   dreizehnte Woche ausgezogen

Die letzten Tage hier im Blautal...

06.08.2011 Auszug von Cosmo
Heute beginnt der Auszug. Der Welpe mit dem weitesten Weg in sein neues Heim ist Cosmo, der bis nach Frankfurt umzieht.

Machs gut Cosmo, wir wünschen dir und den deinen eine schöne Zeit und immer gesunde Tage, einen vollen Fressnapf und viel Zeit mit dem Frauchen.
Abends kam dann schon die Mail, Cosmo ist gut angekommen und hat die Fahrt sehr gut überstanden.

Neben dem Auszug war heute noch Welpentreffen im Blautal. (Bilder dazu gibt es hier)

07.08.2011 (Auszug von Candy und Carlo)
Heute gehen gleich zwei Schnuffel....
Erst toben aber die fünf noch rum, untersuchen die Reisetasche von Candy, die das Frauchen gestern vorbei gebracht hat.

Candy, bald geht es los.....
Und dann kommen auch schon die neuen Dosis von Candy und nehmen sie in ihrem Famliienkreis auf.

Ein letzter Blick von Mama
und dann geht es los.

Machs gut Candy, bleib so wie wir dich erleben durften und setzt dich gegen die Jungs durch, die sicher viel mit dir spielen werden.
Eines ist denke ich sicher, dir wird es nicht langweilig werden, du hast zwei Menschenkinder, die viel mit dir tun werden und so liegt hoffentlich ein langes und gesundes Havileben vor dir.

Wir freuen uns wenn wir mal wieder etwas von dir hören oder lesen.


Und dann kommt unser kleiner Brummer Carlo dran, mit Cocculus und nur einer Mahlzeit haben wir versucht die Fahrt vorzubereiten. Ich komm mir gerade vor wie bei den 10 kl. Negelerin..... bald heisst es:
DA WARENS NUR NOCH DREI!!!..ZWEI....EINS...... nur dass bei uns am Schluss nicht wieder alle da sind... vielleicht mal beim Welpentreffen, wer weiß.
Nun aber zu Carlos Auszug.
Carlos Sachen habe ich mit Candy ihren gepackt, er nimmt auch das Häuschen mit, das immer wieder mal zu sehen war und wir hoffen es wird ihm den Einzug erleichtern.

Erste noch eine Runde toben mit meinen drei Schwestern...... So langsam könnte es losgehen, aber meine Dosis hatten Probleme, da wo sie fahren wollten waren soviele Autos..... das kann ja heiter werden.... Abholungsprobelme... ob sie mich noch holen......wenn nicht übe ich schon mal mein Gebell...

Sie kommen und wie bei Candy unterziehen wir das Transportkörbchen einem Belastungstest.... Herrchen ist etwas überfordert mit uns allen.... aber bald hat er sich ja nur noch um mich ganz allein zu kümmern.....


Kann jetzt glaube ich losgehen... erst noch ein Foto von mir und meinen neuen Dosis...Dann werde ich eingepackt.


Uns Blautalern bleibt dann nur noch zu sagen:
Mach es gut.
Bekomme deine Autofahrprobleme in den Griff und pass gut auf deine neuen Dosis auf.
Dir selber wünschen wir ein langes gesundes Hundeleben und hoffen dass du uns öfter mal besuchen kommst.


Wir sind gespannt wie du dich entwickelst und wie hübsch du wohl in einem Jahr sein wirst.....

Lass es dir gut gehen und friss nicht zuviel, grins.







Während ich diese Zeite schreibe bekomme ich eine Mail von Candy, alles gut gelaufen, schon feste gespielt bis sie nass war, gefressen und alles ok. Weiter so und danke für die Info.
Von Carlo kam auch die erste Mail, die Fahrt ohne Erbrechen überstanden, super! Danke für die ersten Bilder, ich werde die Tage mit der Seite ausgezogen beginnen und dort Bilder von diesem Wurf posten.

Chica, Clairchen und Cara sind ruhiger geworden und fressen aber trotzdem sehr gut, Kiki scheint Carlo zu suchen und Mama Ronja zieht sich zurück. Chira ist auch sehr unruhig. Also die Auszugszeit ist immer für alle nicht so toll. Morgen geht es dann weiter, Pfoten und Krallen sind schon gerichtet, Welpenmappe ist fertig und wir knuddeln gerade noch sehr viel. Kiki sollte heute nacht schon bei den drei schlafen, aber das gab Protest, sie will bei den anderen schlafen, schaun wir mal wie das mit Cara dann wird, wo die schläft zur Not wieder wie Balu, bei mir. Wespenstiche sind übrigens bei Clairchen wie bei Cara wieder vergessen und heute waren wir schon im unteren Garten mit den dreien, vorher hatte ich natürlich die Äpfel aufgelesen um die Gefahr eines Stiches zu minimieren.

08.08.2011 (Auszug Claire Lee und Chica)
Die Nacht ohne Brüder und einer Schwester ging gut. Noch sind sie zu dritt. Bin gespannt wie Cara uns heute noch auf Zack hält, wenn sie denn alleine da ist. Sie hat dann aber einige Rechte, die sie vorher nicht hatte und darf mit den anderen rumflitzen.
Die Bündel für alle drei habe ich heute schon geschnürt, Socken, Spielsachen usw. sind gepackt und das Herz ist mir schwer, aber es muss sein.
Alle Pfoten sind noch einmal ausgeschnitten, Krallen sind gekürzt, der Po ist freigeschnitten, so können sie jetzt erst mal ins neue Heim umziehen.
Natürlich wird noch eine Runde durch den Garten getobt, zumal wir noch überraschend Besuch bekamen von Interessenten für den nächsten Wurf. (Hier nochmals die Bitte, wer Interesse hat, sich bitte melden, da wir eine Warteliste führen und die Welpen immer in Reservierungsreihenfolge abgeben.)

Dann folgt das Abschiedsfoto mit glücklichen neuen Frauchen und einer traurigen Züchterin, ...

Aber wir sehen sie ja mal wieder wurde uns versprochen, die Damen die jetzt das Bundesland wechseln.

Witzig war auch noch ein spezielles Foto auf Wunsch des männlichen Begleiters, Chicas Frauen hat jetzt längere Haare, sozusagen dem Havi angepasst und da dies bei mir ja auch  zutrifft wurde ein Langhaarabschiedsfoto gemacht.


Gleich zwei auf einmal gehen zu lassen, das hatten wir noch nie, da ist es dann gleich auf einen Schlag sehr ruhig hier.
Ich wünsche Claire Lee und Chica viel Spaß im neuen Heim, dass sie sich öfter sehen und spielen können und ein langes, gesundes Hundeleben vor sich haben.
Machts gut ihr beiden und stellt nicht soviel an, eure Frauchen und das Herrchen muss sich erst noch an so ein Energiebündel gewöhnen.
Clairchen hüpft nicht immer so hoch von allem runter und Chica ja nicht abhaun... die beiden waren bei uns immer die Ausbrecherköniginnen. Ob sie das wohl jetzt fortsetzen werden?


Dann wird eingepackt, Ronja steht schon leicht weinend daneben, Cara sieht auch skeptisch zu was da passiert.

Unsere sensible Ronja muss dann erst mal getröstet werden, als Chica und Clairchen dann weg sind. So trösten wir uns gegenseitig. Cara ist erst einmal ko vom Toben und schläft eine Weile im Auslauf.
Kiki ist auch ko, ihr werden unsere Welpen sicher sehr fehlen, da hatte sie immer Spielpartner, noch ist Cara da, aber morgen ist Kiki dann wieder allein unter erwachsenen Havis. Aber sie ist ja jetzt schon ein Junghund mit einem halben Jahr... auch wenn sie noch kleiner aussieht bzw. ist.

Von Cosmo kamen heute auch die ersten Bilder. Er scheint sich gut gemacht zu haben trinkt nur etwas wenig, aber bei der Umstellung ist das öfter so, fremde Näpfe usw. Als Tipp, etwas Wasser unters Futter mischen dann nimmt er die Flüssigkeit automatisch mit auf. Auch von Chica und Claire Lee sind die ersten Bilder da. DANKE.

Und ich ärgere mich.... hatte ja schon vor Tagen geschrieben, dass von unserem Futtermittelhersteller das Welpenpaket fehlt, daher habe ich ja für alle das Kilo Futter abgefüllt aus unseren Vorräten.
Und nun, kaum sind die beiden Damen ausgezogen kommen auch schon die Futterpäckchen an.
Ich hatte eigentlich schon damit gerechnet, dass sie morgen kommen wenn dann alle weg sind....
Egal, jetzt haben wir hier halt abgefüllte 1kg Päckchen.
Ich hatte das so früh weggeschickt, aber was will man da machen, es ist einfach eine Firma die ihren Hauptsitz nicht in Deutschland hat.

Caranews: Sie findet toll dass wir hier Sturm haben und jagt die Blätter, ich habe mehr wie einmal gelacht, bes. weil Gino Angst vor den starken Sturmgeräuschen hat und die kleine Dame sich nichts draus macht und mit Kiki hier umtreibt und ihr Leben in Freiheit in vollen Zügen ausschöpft, als einzelner Welpe hat man einfach mehr Rechte.

Ronja ist traurig und zieht sich unter den Busch zurück, der viel von den Welpen aufgesucht wurde.

Aber eine Runde mit Kerstin hilft dann schon etwas und man kommt wieder zum Rudel dazu und treibt sogar um und spielt wielder Jagd durch den Garten.


Da kam dann sogar Cara dazu, die so wichtiges in der Wiese zu tun hatte....
Im Auslauf ist es jetzt soooooooooooooooooooooooo leer... Cara allein zuhaus.....

Und damit kommt die letzte Nacht hier im Blautal .... dann sind alle C chen ausgezogen und wir um viele Eindrücke, Freuden, Ängste und auch Traurigkeiten reicher geworden.
Kiki und Ronja, Gino und Chira suchen alle den Garten intensiver ab, aber wir alle zusammen packen dann wieder den ganz normalen Alltag an hier im Blautal. Danke an alle Leser, alles Lob und der Beteiligung hier im Welpentagebuch des C Wurfes. Wir haben versprochen, dass wir beim nächsten Wurf wieder berichten werden. Nun berichten wir bei Kiki weiter und auch Ronja schreibt ja ab und an etwas in ihr Tagebuch, dass sie ja schon seid drei Jahren führt. Morgen kommen noch die Auszugsfotos von Cara und dann wird das Tagebuch geschlossen.

09.08.2011 (Auszug von Cara)



Infos der letzten Nacht: Cara hat bis 2 Uhr im Auslauf alleine geschlafen, mich dann geweckt, musste sich lösen und hatte Stuhlgang, danach wollte sie dann nicht mehr alleine sein und hat ab halb 3 dann bei mir in Kikis Körbchen am Bett geschlafen. Nach anfänglicher Quäkerei war dann Ruhe und wir konnten beide noch ein wenig schlafen. Morgens wurde sich dann gleich wieder gelöst und gut gefressen. Der nächste Schritt ist nun der Abschied.

Wie ziemlich viele wissen, hatte ich sehr lange überlegt Cara selber zu behalten, daher fällt mir dieser Abschied noch viel schwerer...
So um 10.00h rum denke ich, wenn sie sie vergessen abzuholen, dann bleibt sie hier... klar dass sie natürlich nicht vergessen wird, aber man kann sich ja was vorträumen. Ähnlich wie bei Abby vom A Wurf habe ich eine sehr enge Beziehung zu diesem Hund. Man kann aber einfach als Züchter nicht alle Hunde behalten, die einem sozusagen ins Herz fallen. Ich weiß sie wird von ihrer neuen Famlie geliebt werden und hier hat sie immer einen Platz im Herzen, aber das haben die anderen auch.


Für Cara Wünsche zu schreiben geht nur mit Pipi im Auge...

Kleiner Schatz mach es einfach nur gut, sei so lieb wie bisher, nimm noch ein wenig an Gewicht und Größe zu, dann steckst du beim nächsten Besuch Kiki in die Tasche, die dich jetzt immer wieder ganz schön untergebuttert hat.

Bleib wie du bist, vielleicht ein wenig leiser werden, denn nicht alle Zweibeiner finden toll wenn man so lauthals protestiert wie du.

Bleib gesund und munter und habe ein ganz langes Leben vor dir mit viel Spaß mit deiner Famliie und allen Hundefreunden, die du sicher treffen wirst.

Nachdem du viel von deiner Mama hast, werde nicht so stur und sensibel, das hilft im Leben nicht wirklich weiter.

Machs gut, bis zum nächsten Wiedersehen, ich freu mich schon drauf.

Dann wurde Cara verpackt und nicht nur mir fiel das schwer, selbst Kiki hat sich mächtig angestrengt das Körbchen wieder auf zu bekommen, aber was sein muss kann auch eine Kiki nicht ändern.
Natürlich wurde vorher noch zu Mama und Papa und natürlich auch zu Kiki tschüss gesagt und dann ging es los auf ins Allgäu, gar nicht soweit weg von Balto aus dem B Wurf.


Tschüß an die Bande von C Wurf von allen Blautaler Havis und natürlich auch von uns Zweibeinern.

Auszugsgewicht von Carlo:2493 gr, Candy:2295 gr, Claire Lee: 2135 gr, Chica; 2204gr , Cosmo: 2375 gr und Cara: 2213 gr.
Nachtrag: Am 13.08.2011 komme ich dazu die Welpenfibel für den C Wurf fertig zu machen und sie in den Druck zu schicken. Damit fehlt jetzt nur noch die Foto CD.

                                                       Ende Welpentagebuch C Wurf    

 Bilder der ausgezogenen Welpen     -        Welpenübersichtseite


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis