Update
Mai 2017

B Wurf DRITTE Woche - Übergangsphase

Wurftagebuch:
erste Woche
zweite Woche   dritte Woche vierte Woche   fünfte Woche   sechste Woche   siebte Woche  
achte Woche neunte Woche zehnte Woche   elfte Woche zwölfte Woche   dreizehnte Woche   ausgezogen

links
Bianca u.
Bakim



rechts
Balto, Birko
und Balu

13.12.2010
Chira frisst wieder etwas normaler.
Alle Welpen nehmen wieder brav zu (Beni und Birko sind nun die Schwersten) und ich kämpfe ständig den Kampf, Ronja nicht zu den Welpen zu lassen, da fehlt einfach die Milch und Chira ist dann überall unterwegs und denkt die Jungen sind versorgt.
Als letzte hat nun auch Bianca die Augen offen. Die Entwurmung ist gut über die Bühne gegangen,

links
Bianca



rechts
Bakim

Die
Entwurmungs-
paste schmeckt wohl nicht so toll.
Links Balto


rechs Birko

Balu hier meint:

Bääääääääääääääh

die Paste schmeckt mir auch nicht....
Ich will hier raus....

Benji:

Heute der schwerste Welpe im Wurf und wird auch schon aktiver

Hier mal ein Blick auf die versch. Entwurmungsmittel:
Ronja und Gino bekommen Drontal Plus,
Wie in der Trächtigkeit bekommt Chira Banminth Plus für tragende und säugende Hündinnen.
Die Welpen bekommen  die Flubenol P Paste.
Alle werden dem Gewicht des jeweiligen Tieres angepasst nicht nur der Situation.
Soweit mal für heute.

14.12.2010
Die kleinen Blautaler werden immer aktiver und werden wohl bald aus der Wurfkiste in den Welpenauslauf umziehen. Vom Augenöffnen bis zum sehen ist ca. eine Zeit von drei Tagen zu rechnen, bis dahin sind sie weiter blind, aber das ist ja nun bald Geschichte.
Chira frisst gut wenn auch mit Stargehabe. Nur aus der Hand schmeckt es gut.
Bei Ronja und Gino verlief die Wurmkur mit einer großen Spuckerei am Abend, Chira und die Welpen haben es ohne sichtbare Probleme überstanden. Auch die Gewichtszunahme spricht dafür, da nicht alle beim Entwurmen immer zunehmen, unsere 6 MiniBlautaler schon.
( die Handwerker bleiben uns die Woche erhalten, Chira kommentiert das Klopfen, Hammern und Bohren immer wieder mal mit Bellen....)

15.12.2010
Heute sind die Welpen in den Auslauf umgezogen, tagsüber dürfen sie jetzt hier anfangen ihre Welt zu erkunden.
Chira ist das noch nicht so ganz geheuer, Ronja sitzt davor und heult rum, Gino schaut mich an.....
Unser Balu hat heute leider etwas abgenommen, da müssen wir wieder fleissig sein und ihn öfter anlegen, er schläft immer an der Milchbar ein....
Sonst geht es allen gut, ich denke morgen werden die 600 Gramm geknackt.
Ronja ist weiter nicht einverstanden, dass die Welpen nicht ihre sind.... bes. mit Birko scheint sie immer und immer wieder Kontakt zu knüpfen
  



      
Und jetzt noch zwei kleine Filmchen...
Benjis erste Gehversuche und recht aktiv säugende Welpen.
Das leise Wimmern im Hintergrund ist Ronja, die helfen will......
Am Schluß stört dann unser Handwerker..


 

16.12.2010
Heutige Gewichte sind:
Bianca: 621 Gramm, Bakim: 602 Gramm, Balto: 599 Gramm, Birko: 613 Gramm, Balu: 515 Gramm, Benji: 626 Gramm. (Gestern war Bianca die Schwerste, heute wieder Benji)
Das einzelne anlegen von Balu hat Wirkung gezeigt, er hat heute auch die 500 Gramm Grenze geschafft.
Er ist beim Trinken einfach nicht so rabiat wie die anderen und daher muss man da unterstützen....
Heute waren die kleinen schon für wenige Zeiten recht aktiv und man sieht täglich, wie sie sich weiterentwickeln.
Chira überlässt die Welpen gerne Ronja und sie frisst auch wieder gut... will aber auch ihre Ruhe. Dies ist ausgeprägter, als es bei Ronja war. Ronja übernimmt dann den Babybauchmassierdienst und den Popoputzdienst. Nachts sind die Welpen jetzt weiter in der Wurfkiste und am Tag sind sie im Auslauf.
Ich denke das ist so ein guter Weg sie langsam ins Leben zu führen.
Auf dem folgenden Bild sieht man Balu beim Säugen.

17.12.2010
Heute haben alle wieder gut an Gewicht zugelegt.
Chira ist viel mit Ronja und Gino auch im Garten unterwegs... im Schnee toben macht Spaß. Die Welpen können ja jetzt schon eine gewisse Zeit allein sein. Ihr Hunger ist noch ungebrochen, wobei sie aber meist immer noch Sonderbehandlung in Form von Futterbrocken gereicht bekommen beansprucht.
In jeder unbeobachteten Minute ist Ronja bei den Welpen oder sie sitzt davor und weint weil sie mit zu ihnen rein will. Gut dass unsere Hündinnen so gut miteinander klar kommen. Gino wird weiterhin von Chira vertrieben. Auch dies ist ein normales Verhalten, da die Hundeväter erst in der Erziehung aktiv werden, wenn die Welpen robuster und beweglicher sind.
Und nun ein Blick in den Welpenauslauf:

Und das Bild hier zeigt, dass Ronja sich immer wieder zu den Welpen mogelt und mit ihnen spiel und sich dort wohlfühlt...

Bes. die weißschwarzen haben es ihr angetan, sie ist ganz lieb zu ihnen und so darf sie auch ab und zu zu ihnen rein....

So ein Mütterlein aber auch.
Im späten Frühjahr darf sie ja dann auch selber wieder Mama werden, sollte es klappen.


18.12.2010
Bis auf Balu haben alle wieder zugenommen, er  hat drei Gramm abgenommen. Schaut man sich aber seine Gewichtsentwicklung an und vergleicht auch mit den A chen, so ist er noch in der Norm. Er ist einfach nicht so durchsetzungsfähig und wenn seine Rabaukengeschwister sich vordrängen, dann schläft er ein....
Benji konnte ich heute das erste Mal sehen dass er selbstständig Kot absetzen konnte. Bisher hat da immer die Mama helfen müssen durch Massage, aber so langsam werden die kleinen MiniBlautaler richtige Hunde.
Auch die Interaktionen mit den Geschwistern nehmen immer mehr zu, natürlich gibt es immer noch sehr viele Schlafpausen zwischen dem Spiel.
Geschlafen wird immer noch im Welpenhaufen, wie auf dem Bild zu sehen ist..





19.12.2010
Der erste hat die 700 Gramm geschafft, Benji. Balu hat auch sehr gut zugenommen, hat heute sozusagen soviel zugenommen wie die anderen in zwei Tagen... also keine Besorgnis. Wir haben heute von ihm ein Filmchen zum zeigen und werden die vier fehlenden dann die nächste Woche mit einzeln mit Filmchen zeigen.
Ginos Damenbesuch ging auch gut von statten und hier wird in ca. einem Monat wohl wieder decken dürfen und mit viel Glück das vierte Mal Papa werden.
Auf dem Bild rechts ist endlich einmal gelungen Biancas Bauch aufzunehmen.... wir finden es so witzig, dass sie um ihre Vulva so schwarz ist Ihr fehlen übrigens auch nur noch wenige Gramm zu 700 wie auch Balto, der rasant schnell zunimmt und auch sonst sehr aktiv ist. Benji hat mich heute nach auf Trapp gehalten, so laut musste er weinen, dass selbst Ronja im anderen Zimmer mit eingestimmt hat. Chira war auch ganz aufgeregt, was eigentlich los war kann ich bis jetzt noch nicht sagen.
Auch wenn man es nicht glauben mag, mit diesem Eintrag geht die dritte Woche zu Ende und wir starten morgen in die vierte Woche. Für uns ist es jetzt immer schwieriger uns von den Welpen loszueisen, da das Zuschauen einfach so schön ist.


 

Nachdem immer wieder auch Nachfragen zu unserem kleinen Papagei gestellt bekommen, werden wir immer am Ende der Woche eine kurze Info von dem gefiederten Kind hier einstellen.
Der kleine wächst gut, der Artenschutzring ist da und wird mit ca. guten 2 Wochen aufgezogen werden, die Augen beginnen sich zu öffnen und die Mama vorsorgt den kleinen Vogel gut.
Da sich viele auch die Größe nicht vorstellen können, wieder mal eine Streichholzschachtel als Hilfe mitfotografiert. Zuerst einmal der Papa, der genau aufpasst was ich mit dem Kleinen mache....

Bei dem Kleinen sieht man deutlich, die Kiele wachsen so langsam, das Auge öffnet sich, der Kopf ist immer noch zu schwer um ihn lange hoch zu halten... die Proportionen stimmen überhaupt nicht, aber sonst ist er topfit.

Wurftagebuch:
erste Woche
zweite Woche   dritte Woche vierte Woche   fünfte Woche   sechste Woche   siebte Woche  
achte Woche neunte Woche zehnte Woche   elfte Woche zwölfte Woche   dreizehnte Woche   ausgezogen


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis