Update
Mai 2017

A Wurf   Achte Woche

Erste Woche   Zweite Woche     Dritte Woche   Vierte Woche     Fünfte Woche     Sechste Woche   Siebte Woche
Achte Woche   Neunte Woche Zehnte Woche   Elfte Woche Zwölfte Woche     Dreizehnte Woche

13.01.2010
Nun sind unsere kleinen Wunder sieben Wochen alt und die achte Lebenswoche beginnt. Leider schneit es viel, dies verhindert, dass sie öfter in den Garten können. Trotz allem werden sie täglich einige Minuten draussen sein und natürlich wird auch weiter mit Halsband und Leine geübt, dies aber im Haus.
Sie entwickeln sich alle drei sehr gut, sind sehr aktiv und erleben bei uns im Rudel dass man mit den anderen spielen kann aber auch wo ihre Grenzen sind. Ansonsten versuchen wir täglich kleine Erlebnisse, welche den Weg ins Leben erleichtern sollen zu geben. Abby findet z.B. den Fußabstreifer toll unter den Pfoten, fühlt sich eben anders an als der normale Boden, ein Tunnel ist im Einsatz. Bälle, Quietschis, Kauknochen, Seile uvm. gehören natürlich eben so dazu, wie Besuche bes. auch mit Kinder und nicht zu vergessen der Besuch von Monti letzte Woche lassen sie ihre Horizonte erweitern.
Die Zähnchen sind immer noch überall im Einsatz und die Mama hat täglich weniger Milch.
Ausser der Muttermilch nehmen sie täglich eingeweichtes Futter zu sich und auch vom Trockenfutter nehmen sie immer wieder einen kleinen Brocken. Wasser trinken geht auch, manchmal allerdings ist der Welpe mehr nass, als es sein müsste, immer wieder schaffen sie es uns ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Aaron  bekommt am Samstag wieder Besuch und Aco ( Ayko) am Donnerstag das erste Mal.
Immer wieder kommen die Kleinen aber auch auf Ideen, da wird ein Schuh entführt, ein Kabel gefunden, von der Mama der Schwanz gefangen und vieles mehr.
Hier nun die der Beweis für unsere Schuhdiebe:

Ausnahmsweise sind es mal die Jungs, die hier am Werke sind und Unsinn im Kopf haben.
Aber auch Abby ist aktiv... heute mal im Welpentunnel oder auch noch mal im Schnee, dort ist sie die Mutigste.
Aaron übt sich im Beute machen und verschüttelt das Dotti wie wild.

und jetzt geht es los....
auf lasst uns toben im Schnee


Brüder sind schon ganz schön langweilig...


Abby untersucht den Schnee...

Aaron findet es im kuschligen Tunnel viel schöner...

Abby gefällt der Tunnel aber auch sehr gut

Aco ist das zu langweilig....er geht wieder etwas anderes zum Spielen suchen....

und findet den Papa.... da kommt Aaron natürlich gleich zu Hilfe

Abby dagegen spielt lieber mit der Mama, die kommt sogar mit in den Tunnel....

Brüder !!!


Erst im Schnee keinen Mum in den Knochen und dann hier den starken Max markieren...

das glaubt dir keiner
Aaron.....
Ich bin viiiiiel stärker.


Aber jetzt haben wir genug getobt, stellt euch vor, jetzt ist doch Aaron glatt im Tunnel eingeschlafen...
Dann mache ich jetzt auch mal ein Nickerchen.

14.01.2010
Aco, der jetzt Ayko gerufen wird, bekam heute auch Besuch.
Gleich von Anfang an ging er drauf zu, das sind jetzt meine dachte er sicher....
Schön wenn es so klappt. Hier jetzt noch Bilder vom ersten Teil der Familie...

Aco ist ja der Liebling von Kerstin und die Beiden freuen sich an ihren Schmusestunden.

15.01.2010
Ist ein großer Tag, Wurfabnahme ist angesagt und die erste Impfung, die dritte Entwurmung haben wir die letzten Tage hinter uns gebracht.
Aber auch heute steht toben im Schnee an.
Sogar ein Flughavi ist schon unter den kleinen Wundern.

Abby scheint sehr viel Spaß im Schnee zu haben, aber die beiden Brüder sind heute auch schon etwas schneller und mehr unterwegs.

Schwierig ist natürlich die Berechung des Bremswegs auf dem neuen Untergrund und so gibt es das eine oder andere Mal eine Bruchlandung.

Nach dem Gartengang sind alle müde und schlafen erst eine Weile.

Abby flieg ....

Sogar in den Tief-
schnee traut man sich heute schon.

Kurzinfo zur Wurfabnahme und Impfung von heute.
Alle drei haben die Fahrt gut überstanden, Abby hat am Hinweg, einer der Jungs auf dem Heimweg leicht gespuckt.
Bei der Impfung hat Aco (Ayko) ganz arg geweint, Aaron (Rico) hat gezittert und Abby hat es gut weggesteckt.
Wurfabnahme ist geschehen und wir können jetzt dann beim Verein die Papiere beantragen.
Morgen bekommt Rico wieder Besuch, der aber diesmal sehr vorsichtig sein muss, da die Kleinen eben eine sehr empfindlich Impfbeule haben. Sie bekamen heute, wie auch der wehleidige Papa Arnica um alles besser zu überstehen.
Termin für die zweite Impfung und das Chippen steht nun auch schon fest und alle haben ihren blauen Heimtierausweis bekommen.
Ronja wurde auch untersucht und alles ist ok. Jetzt ist die ganze Hundetruppe total ko und schläft.
Hier nun noch ein Bild, wie die Kleinen an die Transportkiste gewöhnt werden.

16.01.2010
Die Impfung usw. scheint eingerm. gut verkraftet zu sein.
Und so können die Kleinen beim Besuch wieder richtig aufdrehen.
Für Abby kommt abends noch eine Interessentin, wo es aber aus unserer Sicht nicht so ganz passt, eine Absage ist immer schwer aber manchmal geht es nicht anders ...
Hier nun noch Bilder wie Papa mit den Kleinen spielt und auch Chira und wie die geplagte Mama immer noch als Milchbar zur Verfügung stehen muss.

Wir sind dankbar so einen geduldigen Papa zu haben und freuen uns immer wieder wie er mit den Kleinen spielt.
Nicht jeder Rüde ist so liebevoll mit den Welpen.

17.01.2010
Ronja hat die vergangene Nacht das erste Mal wieder bei den anderen geschlafen und die Kleinen haben das ganz gut akzeptiert, zwar wurde am Anfang etwas gemotzt, aber dann ging es ganz gut, Ronja scheint froh zu sein, nachts Ruhe u haben.
Heute ist hier absolute Glatteisgefahr. Dann auch noch Regen, da wollen die Kleinen gleich wieder rein, echte Havis halt, Regen ist bääääääääääääääääääääääääääääääääääää.
Die Großen sind heute ganz aufgeregt, im Tal sind wieder mal Schafe unterwegs, das riecht bis zu uns in den Garten hoch.
Ansonsten wollen sie aber auch nicht wirklich raus in das Schmuddelwetter.

18.01.2010
Heute werden bei allen drei Welpen die Pfoten ausgeschnitten, sie scheinen wohl das Fell vom Papa geerbt zu haben und daher haben sie schon eine richtige Wolle am Körper und natürlich auch an den Pfoten.
Da um die Mittagszeit die Sonne scheint sind wir wieder im Garten unterwegs und die Kleinen werden immer mutiger, sie rennen jetzt schon auf die Schneewiese und fangen an den Garten in Besitz zu nehmen.
Nachmittags machen wir dann einen Ausflug mit dem Auto, man muss dass ja auch gewöhnt werden.
Abby ist reserviert nur bei Aaron könnte es sein, dass er wieder frei wird.

19.01.2010
Die erste Nacht seit langem, in der ich fast wieder ganz durchschlafen darf, erst um 5.30h müssen die Kleinen mal.
Das allein schlafen ohne Mama klappt auch immer besser.
Aaron ist nun definitiv wieder zu haben, leider geht es manchmal nicht so wie man will und es sich wünscht. Besser jetzt als zu spät zu bemerken.
Und schon wieder ist eine aufregende Woche zu Ende, es haben sich einige Leute gemeldet, manche nur angerufen und sich dann nicht mehr gemeldet, für Abby gab es heute soviele Anrufe, da denke ich wird nun sicher ein passendes Körbchen zu finden sein.
Und nun geht es in die neunte Woche...

Erste Woche   Zweite Woche     Dritte Woche   Vierte Woche     Fünfte Woche     Sechste Woche   Siebte Woche
Achte Woche   Neunte Woche Zehnte Woche   Elfte Woche Zwölfte Woche     Dreizehnte Woche


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis