Update
Mai 2017

A Wurf   Vierte Woche

Erste Woche   Zweite Woche     Dritte Woche   Vierte Woche     Fünfte Woche     Sechste Woche   Siebte Woche
Achte Woche   Neunte Woche Zehnte Woche   Elfte Woche Zwölfte Woche     Dreizehnte Woche

Zu Beginn der vierten Woche schmiert mir erst mal der PC ab.
Ich dachte schon nun ist die HP und alles futsch und ich muss nochmal ran... aber so wie es aussieht geht es doch wieder weiter.
 

16.12.2009
Die Ausflüge der Rabauken (kleinen Wunder) werden immer weiter. Sie lernen gerade ohne Mamas Hilfe Kot und Wasser abzusetzen.
Augen und Ohren nehmen ihren Dienst auf, die Kleinen nehmen vermehrt Kontakt zur Umwelt auf.
Schlafphasen werden kürzer, aber sind natürlich noch da.
Gino hat heute wieder mal auf irgendetwas mit Druchfall reagiert... dem Rest geht es gut.
Welpen haben alle zugenommen.
Und nun noch ein paar Bilder von heute.



17.12.2009
Die Krallen wurden wieder geschnitten, ein wenig zugefüttert und die Jungs haben jetzt eine 8 vorne stehen beim Gewicht, Abby ist so aktiv, die kann glaube ich gar nicht soviel futtern, dass sie die Jungs einholt.
Man merkt jetzt dass sie auf Geräusche reagieren und auch ein wenig sehen...

18.12.2009
Heute gab es zum ersten Mal ein wenig Tatar für jeden..., war gar nicht so einfach Mama Ronja davon zu überzeugen, dass es nicht für sie sondern für die Kleinen ist. Natürlich hat auch sie ihren Teil bekommen.
Aco ist heute schon mit dem Kopf in den eingeweichten Futterbrei gefallen, die anschl. Wäsche von Mama Ronja fand er nicht so toll.



19.12.2009(Einen Monat später springen diese Leute wieder ab und somit ist Aaron wieder frei)
Heute ist ein großer Tag, wir bekommen Besuch und Aarons neue Dosis( Dosenöffner=Futterspender) kommen natürlich auch vorbei. Wie wir sind sie entzückt von unseren kleinen Wunder. Dann kommt noch mal jemand, da gefallen die Kleinen auch, aber es wird sich noch beraten was denn werden soll, wäre gar nicht so weit, kämen aus Ulm. Bisher scheinen sie auf jeden Fall im Ländle zu bleiben.
Heute wurde wieder Futterbrei und Tatar probiert und neben dem vielen Besuch kommt natürlich auch das gegenseitige Spielen nicht zu kurz.
Mama Ronja entwickelt einen RIESEN HUNGER, darüber sind wir aber wirklich froh. Es fällt auch neuer Schnee, so können unsere Großen wieder toben und überschüssige Energie loswerden.


Wer bist du denn?
ich mach mal den Test... kannst du schon schööööööööööööön kraulen?  Gut, kann man so lassen....
und was ist jetzt noch los?

Noch mal jemand? Ach so, du bist die, die so aufgeregt ist und fast nicht mehr warten kann bis ich schon fast ein Mann bin, hallo, ich bin der Aaron?
Und? Gefalle ich dir?
Du gefällst mir auf jeden Fall.... Ich bin einverstanden, Knuddeltest bestanden und auch sonst alles prima. Aber jetzt bleibe ich erst noch eine Weile hier... ich brauche doch noch meine Mama.







20.12.2009
Ab heute ist Besuch bei uns und daher leider die Zeit etwas knapp um Bilder einzustellen, wir werden aber weiter immer wieder zeigen was sich tut.
Aaron ist seit diesen Tagen der schwerste im Wurf.
Die Schritte der kleinen werden immer sicherer und die Kleinen nagen an den Fingern rum. Vermutlich entwickeln sich jetzt die Zähne. Sie entwickeln Interesse am Napf und was es da so gibt, sogar Trockenfutter nehmen sie schon in das Maul um zu probieren ... Spielzeug wird untersucht, die Geschwister auch und von den Lauten her gurren sie wie Tauben.


21.12.2009
Die Wachphasen dehnen sich aus, sie lösen sich schon öfter selbstständig und das Interesse an der Umwelt nimmt weiter zu.
Und nun noch ein paar Bilder von den Aktionen der Wuschel, mit der Kamera kommt man fast nicht mehr nach... sie sind überall und nirgends. Mit der Mama wird auch gespielt und ich habe den Eindruck, es macht Ronja sogar Spaß mit den Kleinen zu spielen.
Diese Woche fehlen noch die Vergleichsbilder mit der Streichholzschachtel... ich werde das morgen probieren.




22.12.2009:
Die Bilder waren heute leider nicht zu machen, ich versuche es wirklich noch mal, denke auch das Rico (Aaron) morgen die 1000 Gramm Marke knackt.
Es ist total spannend wie sich die Kleinen gerade jeden Tag schneller und sicherer bewegen, wie sie mit Gegenständen spielen und auch die Laute sind nicht zu beschreiben.
Mit einem Bild auf der Waage verabschieden wir uns von der vierten Woche.



Mama ruht gerne mal auf dem
Schaf  aus.
Es ist schon ja auch nicht immer leicht so eine Rasselbande groß zu ziehen und immer wieder ist was los.

Weiter geht es zur fünften Woche.

Erste Woche   Zweite Woche     Dritte Woche   Vierte Woche     Fünfte Woche     Sechste Woche   Siebte Woche
Achte Woche   Neunte Woche Zehnte Woche   Elfte Woche Zwölfte Woche     Dreizehnte Woche


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis